Samsung setzt beim Galaxy S6 auf eigene Prozessortechnik

Teile es mit deinen Freunden ➜

Samsung wollte das Galaxy S6 eigentlich mit dem Acht-Kern-Chip Snapdragon 810 vom Hersteller Qualcomm bestücken. Doch aufgrund angeblicher Hitzeprobleme müssen die Südkoreaner auf einen eigenen Prozessor zurückgreifen. Dies bestätigt die Nachrichtenagentur Reuters in einem aktuellen Medienbericht.

Der neue Snapdragon 810 Prozessor von Qualcomm wird bereits von LG und sehr wahrscheinlich auch von HTC in den neuen Flaggschiffmodellen zum Einsatz kommen. Im Galaxy S6 von Samsung ist dieser Chip jedoch für Hitzeprobleme verantwortlich, sodass sich der Hersteller dazu entschlossen hat, einen eigenen Prozessor im neuesten Smartphone zu verbauen.

Exynos

Leistungsfähiger Exynos-Chip

Angeblich wird Samsung einen Chip aus der Exynos-Reihe im Galaxy S6 einsetzen. Allein Anschein nach dreht es sich dabei um eine Neuentwicklung, da die derzeit zum Einsatz kommenden Exynos-Chips nicht mit denselben Leistungen vom Snapdragon 810 Prozessor von Qualcomm mithalten können. Konkrete Details hierzu gehen aus den Medienberichten allerdings nicht hervor, sodass noch spekuliert werden kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>