iOS 8: Apple präsentiert neue zentrale Features

Teile es mit deinen Freunden ➜

Apple enthüllte vor wenigen Stunden auf der Keynote zur Entwicklermesse WWDC im kalifornischen San Francisco mit iOS 8 die nächste Version für mobile Geräte. Software-Chef Craig Federighi führte durch die Präsentation und stellte neben der App HealthKit ebenso ein Tool zur Heimautomation vor, das Apple als HomeKit vermarktet.

Zu Beginn der Präsentation zeigte Federighi das neue Notification Center in iOS 8. Diese Option bietet nun die Möglichkeit, eingehende Nachrichten und Postings auf Facebook und Twitter direkt beantworten zu können, was eine stark vereinfachte Bedienung darstellt. Zudem überarbeitete Apple die Mail-App. Texte können zum besser markiert, bearbeitet und kopiert werden. Auch das Lesen von Entwürfen innerhalb der Applikation ist nun leichter zu realisieren. Mit Spotlight passte Apple zudem die Option zum Suchen verschiedener Dinge in iOS 8 an. Automatisch werden beim Eintippen der Buchstaben Vorschläge ausgegeben, wobei neben Wikipedia-Artikeln des Weiteren Suchergebnisse anderer Webseiten eingeblendet werden. Besonders interessant für alle Nutzer, die sehr viel mit Ihrem iPhone schreiben, ist das Tool QuickTipe, das Apple direkt in iOS 8 integriert. QuickTipe liefert zur Eingabe passende Vorschläge, sodass die Nachrichten deutlich schneller eingetippt werden können. Die Software soll laut Apple zudem in der Lage sein, die Vorschläge anhand der Eingaben des Nutzers immer weiter zu optimieren. Inwieweit dies gelingen wird, müssen jedoch noch erste Tests zeigen.

iOS 8

Continuity sorgt für den Datenaustausch zwischen iOS 8 und OS X 10.10

Apple präsentierte ebenfalls mit iCloud Drive eine alternative Möglichkeit zum Speichern von Dokumenten, die sowohl in iOS als auch in OS X sowie in Windows abgerufen werden können. Erwähnenswert ist zudem das neue Feature Continuity. Continuity sorgt für die Aktualisierung von Inhalten unter iOS 8 und OS X 10.10. Beginnt Ihr also zum Beispiel ein Textdokument mit dem iPhone, so kann dies bequem an der gleichen Stelle am Mac fortgesetzt werden. Die passenden Inhalte werden dabei stets aus der iCloud geladen.

Healthbook heißt HealthKit

Die Gesundheits- und Fitness-App HealthKit integriert viele tolle Funktionen zum Erfassen verschiedener Werte des Körpers. Diese können auf Wunsch des Nutzers direkt zum Arzt verschickt werden, wobei HealthKit des Weiteren die persönliche Fitness kontrolliert und individuelle Auswertungen zur Verfügung stellt. Die Kommunikation mit Fitnessarmbändern soll ebenso gewährleistet sein.

Neue Foto-App mit vielen interessanten Features

Die Foto-App aktualisierte Apple natürlich auch und stattete das Tool mit neuen Optionen zum Bearbeiten aus. Sehr interessant ist es hierbei, dass alle Fotos und Videos in die iCloud geladen werden können, wobei Apple insgesamt 5 GB Speicher gratis zur Verfügung stellt. Eine Erhöhung dieser Kapazität kostet jedoch extra.

iOS 8 Notification

Heimautomation mit dem iPhone

HomeKit wird in Zukunft dafür sorgen, dass Anwender mit Ihrem iPhone dazu in der Lage sein werden, das Licht auszuschalten oder auch zu dimmen sowie viele weitere Geräte im Haushalt ansteuern zu können. Individuelle Einstellungen sollen mit der Sprachsteuerung Siri möglich sein, wobei selbstverständlich die Kompatibilität mit Produkten von Drittherstellern gewährleistet sein muss. Dies gilt wohl vor allem für Stereoanlagen, Fernseher, Kameras, Thermostaten sowie für Schlösser und Lichter.

iOS 8 steht ab sofort für alle bei Apple registrierten Entwickler zum gratis Download bereit. Normale User haben ab dem Herbst 2014 die Möglichkeit, die neue Version des mobilen Betriebssystems herunterladen zu können. Im kommenden Sommer startet Apple zudem eine Beta-Phase für normale User.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>