LG G Flex: Smartphone mit gebogenen Display ab Februar 2014 in Europa verfügbar

Teile es mit deinen Freunden ➜

Der südkoreanische IT-Konzern LG mit dem G Flex nun das nächste Smartphone der Premiumklasse vorgestellt. Die Besonderheit an diesem Gerät stellt der gebogene Bildschirm dar, dessen Wölbung auch aktiv nachgibt, wie erste Hands-On-Eindrücke beweisen. Nachdem der Hersteller zunächst den Marktstart in Südkorea einleitete, heißt es nun vom französischen Mobilfunkunternehmen Orange, dass das LG G Flex ab dem kommenden Februar in Europa erhältlich sein wird.

Besonders beeindruckt ist beim LG G Flex nicht nur die Wölbung vom verbauten POLED-Display, sondern auch die Diagonale von 6-Zoll. Auf dem Bildschirm werden Inhalte in 1.280 x 720 Pixel dargestellt, wobei die Form des Smartphones dafür sorgen soll, dass das LG G Flex besonders gut in der Hand liegt. Neben den virtuellen Tasten auf dem Display bietet LG lediglich auf der Rückseite vom G Flex weitere physische Bedienelemente.

LG G Flex

Aktuelle Hardware kommt beim LG G Flex zum Einsatz

Das Premium-Smartphone von LG wird vom Snapdragon 800 Quad-Core-Chip des Herstellers Qualcomm angetrieben. Somit wird eine maximale Taktfrequenz in Höhe von 2,26 GHz erreicht. Die Größe des verbauten Arbeitsspeichers beläuft sich auf 3 GB RAM, während LG 32 GB internen Speicher für den Nutzer zur Verfügung stellt. Sehr interessant ist zudem die 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Smartphones sowie die Frontkamera, die Aufnahmen mit bis zu 2,1 Megapixeln auflöst und somit sehr gut für VoIP geeignet ist. Ab Werk installiert LG Android 4.2 alias Jelly Bean auf dem G Flex.

Wann das LG G Flex Smartphone in Deutschland auf den Markt kommen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch offen. In Frankreich soll es bereits im Februar 2014 der Fall sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>