Smartphone-Markt: Android weiter auf dem Vormarsch

Teile es mit deinen Freunden ➜

Die Marktforscher von Gartner haben nun die Studie zu den Anteilen der Smartphone-Branche für das zweite Quartal 2013 publiziert. Daraus geht hervor, dass sich Google mit seinem Android OS weiter von Apples iOS ansetzen kann. Zudem überholt Windows Phone erstmals Blackberry OS. Damit rangiert das Smartphone-Betriebssystem des Unternehmens aus Redmond auf dem dritten Rang. Blackberry wird auf Platz 4 gelistet.

Smartphone-Markt OS

Betrachtet man die Statistiken der vergangenen Monate, dann ist in erste Linie festzustellen, dass Google seinen Abstand zu iOS weiter maximieren konnte. Mit einem aktuellen Marktanteil in Höhe von 79 Prozent ist Android auf den meisten Smartphones vertreten. Mit 14,2 Prozent musste Apples iOS abermals federn lassen. Um 4,6 Prozentpunkte verringerte sich der Apple-Anteil im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres. Die Werte des kanadischen Konzern Blackberry sanken ebenso so stark, dass Microsoft den letzten Platz auf dem Treppchen erreichen konnte. 3,3 Prozent beträgt der aktuelle Marktanteil von Windows Phone. Auf 2,7 Prozent schafft es das Blackberry OS. Danach folgen Bada und Nokias Symbian.

Microsoft muss mehr App-Entwickler erreichen

Der Analyst Anshul Gupta bestätigte zur Veröffentlichung der Studie, dass sich Microsoft nicht auf diesen kleinen Erfolg ausruhen darf. Vielmehr sei es immens wichtig, dass es der Windows-Hersteller schafft, deutlich mehr Entwickler zur Programmierung von Apps für Windows Phone bewegen zu können. Hier besteht noch ein großer Nachholbedarf. Doch ohne passende Apps ist das OS nicht attraktiv genug für die Verbraucher, sodass diese Empfehlung des Analysten eine gewisse Tragweite hat, die Microsoft berücksichtigen sollte.

Smartphone-Markt Hersteller

Der gesamte Smartphone-Markt wuchs gegenüber dem zweiten Quartal 2012 um 46,5 Prozent. Damit befindet sich die Branche noch immer im Aufwind. Allein zwischen April und Juni 2013 verkauften die Hersteller mehr als 225 Millionen Geräte. Des Weiteren gaben die Gartner-Marktforscher bekannt, dass 51,8 Prozent aller verkauften Mobiltelefone Smartphones sind. Die Verbraucher greifen demnach vermehrt zu den technisch ausgereiften Modellen, die deutlich mehr Funktionen bieten.

Samsung setzte im besagten Zeitraum mit 71,38 Millionen Smartphone die größte Anzahl ab und erreicht damit einen Anteil von 31,7 Prozent. Apple folgt an zweiter Stelle mit 14,2 Prozent Marktanteil. Danach folgen LG Electronics, Lenovo sowie ZTE.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>