Apps für Studenten: Die besten Programme für den Uni-Alltag

Teile es mit deinen Freunden ➜

Die mobilen elektronischen Begleiter Smartphones und Tablets sind heutzutage auch aus den Universitäten kaum mehr wegzudenken. Viele Studenten setzen auf dass iPhone, um sich mithilfe von Nachrichten-Apps und Facebook auf dem Laufenden zu bleiben oder auch die Speisekarte der Mensa bequem einzusehen. Doch gerade bei der Planung von einem Semester, was viele Studierende unterschätzen, können die Geräte sehr gut weiterhelfen. Auf welche Apps Studenten auf keinen Fall verzichten sollten, könnt Ihr hier einsehen.

Planen und Organisieren mit Wunderlist und Evernote

Die Organisation der Aufgaben und ToDos ist das A und O. Dies trifft nicht nur auf die klassische Arbeitswelt zu, sondern auch auf den Alltag in einer Uni. Mit den Planungs-Applikationen Wunderlist und Evernote ist dies problemlos zu realisieren. Das bequeme Erfassen von Notizen ist somit sehr schnell zu realisieren. Des Weiteren können sogar Sprachnachrichten sowie Fotos zu einer Aufgabe in der ToDo-Liste gespeichert werden. Um die Aufgaben nicht zu vergessen, geben beide Apps zudem einen Hinweis, sofern diese zwingend und zeitnah abgearbeitet werden müssen.

Wunderlist

Unterwegs Dokumente erstellen mit Microsoft Office Mobile

Der Software-Hersteller Microsoft ist für seine weit verbreiteten Office-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint bekannt. Seit Kurzem stehen diese auch für iOS-Geräte zur Verfügung und können somit perfekt dazu verwendet werden, um verschiedene Inhalte bequem festzuhalten. Grafische Elemente, Tabellen sowie klassische Texte werden somit im Handumdrehen eingepflegt. Optimal ist des Weiteren die direkte Anbindung zu SkyDrive und Office 365, sodass die Daten auch auf verschiedenen elektronischen Geräten weitergeführt werden können.

Microsoft Office Mobile

Kostengünstig anreisen mit der App Mitfahrgelegenheit

Studenten verfügen in der Regel über wenig Geld und suchen nach vielen Möglichkeiten, um alltägliche Dinge des Alltags möglichst günstig bekommen zu können. Hierzu zählt selbstverständlich auch die Mobilität. Mit einer Mitfahrgelegenheit ist die Anreise zur Universität ein Kinderspiel und preiswert und sicher erledigt. Hierzu bietet das Online-Portal mitfahrgelegenheit.de ebenso eine kostenlose App an, mit der sämtliche Inserate bequem gelesen werden können. Spart also bares Geld und entscheidet Ihr mithilfe der passenden App für iOS und Android für die preiswerte Alternative.

mitfahrgelegenheit.de

Mobil nachschlagen mit der Wikipedia-App

Wikipedia ist das Nachschlagewerk schlechthin und kann auch mit dem Smartphone komfortabel mit der gleichnamigen App durchsucht werden. Sehr gut eignet sich aber auch die App WolframAlpha, auf der beispielsweise ebenso einige Inhalte der Apple-Sprachassistentin Siri basieren. WolframAlpha liefert nämlich interessante Fakten und gibt Details anhand verschiedener Faktoren aus, wie zum Beispiel das Alter einer Persönlichkeit, deren Geburtsdatum im digitalen Lexikon hinterlegt ist.

Wikipedia

Weitere empfehlenswerte Apps für Studenten

  • dict.cc – Wörterbuch
  • Adobe Reader – PDF-Dateien mit einer App betrachten
  • iMindMap – App zum Erstellen von hilfreichen MindMaps
  • Dropbox – Upload von Daten

Im App Store sowie im Google Play Store stehen einige weitere gute Apps für Studenten zur Verfügung. Apple bietet zudem oftmals eine spezielle Auflistung in einer gesonderten Sektion im App Store an. Wenn auch Ihr Hinweise für Studenten-Apps ab, so schreibt uns doch einen Kommentar!

One thought on “Apps für Studenten: Die besten Programme für den Uni-Alltag

Hinterlasse einen Kommentar zu Wissenschaftliche Konzepte Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>