Handy- und Prepaid-Guthaben in nur 1 Minute aufladen mit Guthaben.de

Teile es mit deinen Freunden ➜

Vor allem Nutzer von Prepaid-SIM-Karten haben immer wieder mit dem Problem zu kämpfen, dass genau dann kein Guthaben mehr zur Verfügung steht, wenn zwingend telefoniert oder auch eine SMS verschickt werden muss. Um in Sekundenschnelle das eigene Handy-Guthaben wieder aufladen zu können, bietet das Online-Portal www.guthaben.de nun diverse bequeme Möglichkeiten, die sich wirklich sehen lassen können.

Auf Guthaben.de könnt ihr ganz einfach und unkompliziert das Handy-Guthaben eurer Prepaid-Karte wieder aufladen. Das Prinzip hinter diesem Portal ist sehr simpel. Direkt in diesem Online-Shop sucht ihr euch euren Provider sowie die Höhe des Guthabens aus und kauft dann mit einer der vielen verschiedenen Zahlungsarten einen Code, den ihr euch beispielsweise auch an der Supermarktkasse oder auch an der Tankstelle besorgen könnt. Diesen gebt ihr dann einfach über die Auflade-Option im Handy ein, nachdem der Telefonguthabencode an eure E-Mail-Adresse verschickt wurde, und schon ist das Guthaben wieder aufgeladen.
guthaben.de

Diese Zahlungsarten bietet Guthaben.de an

  • Sofortüberweisung
  • Überweisung
  • Kreditkarte
  • Giropay
  • PayPal
  • Telefonrechnung vom Festnetz

Was hat das Angebot von Guthaben.de noch zu bieten?

Neben der simplen Option zum Aufladen vom Handy-Guthaben könnt ihr euch bei Guthaben.de auch das Apple-Konto für iTunes aufladen sowie digitale Google Play Karten besorgen. Gamecards für Xbox Live und Steam stehen des Weiteren zur Auswahl bereit. Dass Guthaben.de funktionierende Codes versendet, bestätigen die zahllosen sehr guten positiven Rezensionen diverser Bewertungsportale. Hier geht ihr demnach kein Risiko ein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>