Smartphone-Akku laden mit dem Fahrrad: Siva Cycle Atom

Teile es mit deinen Freunden ➜

Siva Cycles: The AtomOb morgens zur Arbeit oder in der Freizeit, das Smartphone stellt für viele eine sehr wichtige Rolle dar. Dass die Energie die beim Fahrrad-Fahren erzeugt wird nutzen und beispielsweise mit einem Dynamo Licht erzeugen kann ist uns allen klar, warum also nicht auch das Fahrrad nutzen um das Smartphone aufzuladen?

David Delcourt und Aaron Latzke sind Erfinder des Dynamos mit Akku The Atom, welches aktuell auf dem Crowdfunding-Portal Kickstarter beworben und finanziert wird. Die Anwendung ist sehr einfach, der Akku kann abgenommen werden und funktioniert ersten Berichten zufolge sehr gut. Die Leistung des Dynamos ist selbstverständlich nicht konstant, weshalb die Leistung mit LEDs angegeben wird, die hell oder weniger hell leuchten. Die maximale Leistung liegt bei 4,5 Watt, welche bei einer Geschwindigkeit von 24 km/h erreicht wird. Bei 16 km/h beträgt die Leistung 3 Watt und ab einer Geschwindigkeit von 4,8 km/h wird eine Leistung von 0,75 Watt erzeugt. Starke Schwankungen in der Leistung sind sehr schädlich für einen Akku, weshalb dafür eine elektronische Steuereinheit eingerichtet wurde, sodass 5 Volt und 500 Milliampere geliefert werden.

Im Folgenden der Trailer des Fahrrad-Akkus, welcher auf dem Crowdfunding-Portal Kickstarter gezeigt wird. Die Entwickler und Erfinder des Projekts stellen das innovative Produkt selbst vor:

 

Der Fahrrad-Akku ist 19 x 7,6 cm groß und 3 cm dick und hat ein Gewicht von 300 Gramm. Somit ist das Anbringen an der Hinterachse mit Sicherheit kein Problem und sollte beim Fahren nicht auffallen. Die Initiatoren geben an, dass das Produkt bereits serienreif ist. Ziel der beiden ist eine Summe von 85.000 US-Dollar, welche bis zum 23. Mai erreicht werden sollte. Bereits am ersten Tag haben 340 Interessenten bereits über eine Summe von 33.000 US-Dollar zugesagt.

Bei Kickstarter kostet das Gerät 85 US-Dollar, später soll dies für 105 US-Dollar angeboten werden. Für den Versand kommen zusätzlich 20 US-Dollar hinzu. Die Auslieferung soll bereits im November 2013 beginnen. Die Initiatoren zeigen sich sozial: Für je zehn verkaufte Atoms wollen sie einen an weniger entwickelte Länder spenden.

One thought on “Smartphone-Akku laden mit dem Fahrrad: Siva Cycle Atom

Hinterlasse einen Kommentar zu Peter Reitz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>