Zeitreisen-Romanze „Alles eine Frage der Zeit“ im ZDF

Mainz (ots) –

Würde das Leben glücklicher verlaufen, wenn man es mittels Zeitreise immer wieder verändern könnte? In der romantischen Komödie „Alles eine Frage der Zeit“, die am Sonntag, 29. April 2018, 14.35 Uhr, als Free-TV-Premiere im ZDF zu sehen ist, muss ein junger Mann erkennen, dass man die Zeit nicht unbegrenzt manipulieren kann. Regisseur Richard Curtis („Notting Hill“), der auch das Drehbuch schrieb, inszenierte den Film mit Domhnall Gleeson, Rachel McAdams, Bill Nighy, Tom Hollander, Lydia Wilson, Lindsay Duncan, Harry Hadden-Patton und anderen.

Als Tim (Domhnall Gleeson) 21 Jahre alt wird, eröffnet ihm sein Vater (Bill Nighy), dass die Männer der Familie die Fähigkeit haben, Zeitreisen zu machen. Kurze Zeit später verlässt Tim seine Familie in Cornwall und arbeitet als Anwalt in London, wo er zunächst im Haus des exzentrischen Theaterautors Harry Chapman (Tom Hollander) wohnt. Tim lernt die amerikanische Lektorin Mary (Rachel McAdams) kennen und verliebt sich sofort in sie, doch es bleibt zunächst bei dieser einen Begegnung. Als Tim Mary nach einiger Zeit zufällig wiedertrifft, ist diese bereits mit Rupert (Harry Hadden-Patton) zusammen. Tim besinnt sich auf seine besondere Gabe und manipuliert die Vergangenheit, indem er die erste Begegnung von Rupert und Mary verhindert. Stattdessen verbringt Tim den Abend mit Mary. Kurze Zeit später ziehen die beiden zusammen. Sie heiraten und werden zum ersten Mal Eltern. Doch als Tim versucht, seiner Schwester Kit Kat (Lydia Wilson) mittels Zeitreise zu helfen, riskiert er sein eigenes Glück.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/alleseinefragederzeit

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Murray Close
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3926884
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Robert Habeck ist am 15. April zu Gast an der „Hörbar Rust“ bei Radioeins Berlin (ots) - Am Sonntag, 15. April 2018, um 14.00 Uhr begrüßt Moderatorin Bettina Rust Grünen-Chef Robert Habeck an der "Hörbar Rust" bei Radioeins vom rbb. Robert Habeck erzählt aus seinem Leben und bringt den passenden Soundtrack mit, darunter Eminem, The Police und Santigold. In zwei interessanten Stunden mit Geschichten und Musik erfahren die Hörerinnen und Hörer zum Beispiel, dass der Mann die Turnschuhe seiner Söhne aufträgt, warum er sich zwingen muss, den Müll rauszubringen - und welcher Song an Silvester für ihn unverzichtbar ist. Robert HabeckZusammen mit Annalena Baerbock steht...
Pjotr Pawlenski: Kampf des Künstlers gegen den Staatsapparat Baden-Baden (ots) - 95-minütige SWR Doku "Pawlenski - Der Mensch und die Macht" / Donnerstag, 7. Juni 2018, 23:45 Uhr, SWR Fernsehen Er näht sich den Mund zu, wickelt sich in Stacheldraht, schneidet sich ein Ohrläppchen ab. Der russische Politkünstler Pjotr Pawlenski wählt drastische Aktionen, um der Welt zu zeigen, wie es in seinem Land um Meinungsfreiheit und politische Teilhabe bestellt ist. Wer ist dieser Mann, der für die Freiheit seiner Mitbürger kämpft um den Preis seiner eigenen? Irene Langemann begleitete für die Dokumentation "Pawlenski - Der Mensch und die Macht" Pjotr Pawlenski in ...
Schauspieler Ulrich Gebauer erstaunt über seine innere Ruhe Baierbrunn (ots) - Schauspieler Ulrich Gebauer ("Der Lehrer", "Tatort") wundert sich über seine eigene Gelassenheit. "Heute bringt mich wenig aus der Ruhe, früher konnte ich in 0,2 Sekunden von null auf hundert sein", sagte er dem Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". "Ich war wirklich cholerisch." Wieso, sei ihm ein Rätsel - und auch, wie er davon weggekommen sei. "Vielleicht, weil du im Lauf der Zeit mitbekommst, dass das Leben noch aus anderem besteht als dir selbst. Dass du nicht der Nabel der Welt bist, sondern ein kleines Teilchen." Das komplette Interview finden Leser im neuen "Senioren...