Dreiteilige ZDF-„Terra X“-Doku zeichnet „Reise der Menschheit“ nach

Mainz (ots) –

Menschen wandern, seit es sie gibt. Ohne Migration gäbe es die heutige Welt nicht. Denn mit den Menschen wandert alles: Know-how und Kapital, Sprache und Religion, Gene und Krankheiten, Pflanzen und Tiere. In drei Teilen zeichnet „Terra X“-Moderator Dirk Steffens an den Sonntagen, 29. April sowie 6. und 13. Mai 2018, jeweils 19.30 Uhr im ZDF, die Reise der Menschheit nach. Unterstützt wird er dabei von dokumentarischen Spielszenen und aufwendigen Computeranimationen. Alle drei Folgen der „Terra X“-Reihe „Die Reise der Menschheit“ sind ab Sonntag, 29. April 2018, in der ZDFmediathek unter terra-x.zdf.de abrufbar.

Auf seiner Suche trifft Dirk Steffens Migrationsexperten, Historiker und experimentelle Archäologen, deren Forschungsgegenstand die immerwährende Reise ist. „Dieses unglaubliche Tempo, in dem der Homo sapiens den kompletten Planeten erobert hat – als würde eine große Urkraft uns antreiben. Der nächste logische Schritt sind andere Planeten, weil es unserer Natur entspricht, weil wir Migranten sind“, resümiert der bekennende Weltreisende und ZDF-Moderator Dirk Steffens nach den Dreharbeiten.

Die erste Folge „Der Aufbruch“ am Sonntag, 29. April 2018, 19.30 Uhr, beginnt mit Homo sapiens, dem es vor etwa 60.000 Jahren gelingt, Afrika zu verlassen und überall auf der Erde heimisch zu werden. Weiter geht es über die Sesshaftwerdung, das Römische Reich und die Völkerwanderung bis ins 15. Jahrhundert, in dem Königin Isabella von Kastilien eine folgenschwere Entscheidung trifft.

Das Erreichen Amerikas durch Christoph Kolumbus 1492 ist Auftakt der zweiten Folge, „Fremde Welten“, am 6. Mai 2018. Sie führt über die Ausbreitung der Europäer und den Sklavenhandel bis ins 18. Jahrhundert. Die industrielle Revolution im 18. und 19. Jahrhundert sowie die beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts sind die Hauptthemen der dritten Folge, „Welt in Bewegung“, am 13. Mai 2018.

Zu der dreiteiligen Reihe gibt es vier Webvideos, die in der ZDFmediathek und auf dem YouTube-Kanal „Terra X Natur & Geschichte“ https://www.youtube.com/terrax veröffentlicht werden. Die Videos sind zum Embedding mit Verweis auf „Terra X“ für alle Interessierten freigegeben. Die Themen der Clips sind: „Ahnenforschung – Wie sinnvoll sind Gentests?“ (6. Mai 2018), „Gibt es menschliche Rassen?“ (10. Mai 2018), „Wie funktioniert Ahnenforschung?“ (13. Mai 2018) und „Datenanalyse: 2000 Jahre Migrationsgeschichte“ (17. Mai 2018).

https://presseportal.zdf.de/pm/terra-x-die-reise-der-menschheit/

https://terra-x.zdf.de

http://youtube.com/terrax

http://instagram.com/terraX

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDFterraX

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/terrax

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Martin Christ
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3927047
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

John Malkovich im WDR-Interview: „Ich werde Harvey Weinstein spielen“ Köln (ots) - Hollywoodstar John Malkovich hat im Interview mit dem WDR-Kulturmagazin Westart (WDR Fernsehen, Montag, 4. Juni 2018, 22.40 bis 23.20 Uhr) erstmals verraten: "Ich werde Harvey Weinstein spielen". Dem Filmproduzenten Weinstein wird von mehr als 100 Frauen sexuelle Belästigung und Vergewaltigung vorgeworfen. Malkovich wird die Rolle in dem Theaterstück "Bitter Wheat" von David Mamet spielen, das im kommenden Jahr im Londoner "West End" aufgeführt werden soll. "Das Theaterstück ist sehr lustig und sehr fies zugleich. Ich bin mir sicher, dass wir damit polarisieren werden", sagte Malk...
Rund die Hälfte der Deutschen und Amerikaner sieht die westliche Wertebasis schwinden Berlin/Washington, DC (ots) - Umfrage von Atlantik-Brücke und American Council on Germany untersucht öffentliche Wahrnehmung des transatlantischen Verhältnisses und aktueller Herausforderungen für Europa und die USA - Die Mehrheit der Deutschen und Amerikaner glaubt an gemeinsame westliche Werte. Rund die Hälfte der Befragten ist jedoch überzeugt, dass diese Wertebasis erodiert. - Jeder fünfte Deutsche denkt nicht, dass Europa und die USA dieselben Werte teilen. - Ein Drittel der Amerikaner ist optimistisch, dass ein Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA unter der Regierung Trump abg...
Prix Jeunesse International 2018 für ZDF-Kinder- und Jugendprogramm Mainz (ots) - Das ZDF-Kinder- und Jugendprogramm ist am Mittwochabend, 30. Mai 2018, in München zweimal mit dem Prix Jeunesse international ausgezeichnet worden. In der Kategorie "7-10 Fiction" erhielt die Oscar-nominierte ZDF-Koproduktion "Es war einmal ... nach Roald Dahl" die renommierte Auszeichnung. Die Doku-Reihe "Dschermeni" gewann den zweiten Preis der Kinderjury. Das Festival gilt als die weltweit bedeutendste Auszeichnung für Qualitätsprogramme für Kinder. Das zweiteilige Animationsspecial "Es war einmal ... nach Roald Dahl" (Buch und Regie: Jakob Schuh, Jan Lachauer) basiert auf Roa...