FSS lanciert Sofortüberweisungen zur Stärkung des digitalen Transaktionsgeschäfts

Chennai, Indien, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, und Katy, Texas (ots/PRNewswire) –

– Alle Bezahldienstleister im Land (Banken, Finanzinstitutionen, Zahlungsabwickler, Mobilnetzbetreiber und E-Geld-Institut-Dienstleister) werden zusammengeführt, um ein interoperables Bezahlnetzwerk für sichere und kostengünstige Sofortüberweisungen zu errichten – Zahlungsverkehr in Echtzeit bringt FinTech-Innovationen hervor, was wiederum einen positiven Multiplikator für den digitalen Zahlungsverkehr darstellt

FSS, ein führendes Finanztechnologieunternehmen und Entwickler von Bezahltechnologie, hat sein neues Sofortüberweisungssystem vorgestellt, eine zentrale Transaktionsabwicklungsplattform (Clearing und Settlement) für inländische und internationale Sofortüberweisungen.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/682112/FSS_Logo.jpg )

Bei den meisten erfolgreichen globalen Bezahlsystemen finden Transaktionen quasi in Echtzeit statt. Derzeit machen digitale Transaktionen aber nur 20 % des Gesamtvolumens aus. Ein Hauptgrund für die geringe Akzeptanz ist die Tatsache, dass die derzeitigen Bezahlwege kostspielig sind und die Abwicklung nicht in Echtzeit stattfindet. Mit FSS Instant Payments können Regulierungsbehörden kostengünstige Bezahlwege für einen universellen, schnellen, sicheren und erschwinglichen Push-und-Pull-Zahlungsverkehr auflegen.

Finanzinstitutionen können mit FSS Instant Payments ihren Kundenservice verbessern. Eine Leistungsübersicht:

– Zahlungen rund um die Uhr veranlassen/empfangen (auch an Wochenenden und Feiertagen); – alle denkbaren Zahlungsmittel werden unterstützt, einschließlich Bankkontos, Wallets und Karten; – unmittelbare Abrechnung und Verfügbarkeit der Geldmittel; sowie – relativ einfaches Bezahlverfahren

FSS Instant Payments unterstützt eine schnelle Integration mit der zentralen Zahlungsinfrastruktur über seinen Financial Messaging Gateway für Bezahldienstleister (PSP). Mit dem Financial Messaging Gateway sind PSP in der Lage, Anwendungsprogrammierschnittstellen zu nutzen und so Infrastrukturinvestitionen zu monetisieren und innovative Dienste oben aufzusetzen, die einen echten Kundennutzen bieten. Je nach regionalen Markttrends sind als Anwendungsfälle Person-to-Person, Person-to-Business und Business-to-Business vorstellbar.

Suresh Rajagopalan, President – Products Business, FSS, kommentierte: „Wir freuen uns über die Einführung von FSS Instant Payments. Mit Echtzeit-Bezahlwegen können Länder eine moderne, digitale Echtzeit-Zahlungsinfrastruktur errichten und von enormen Wachstumschancen profitieren, eine Folge der On-Demand, Always-On 24/7 vernetzten Wirtschaft. Durch Demokratisierung der Bezahlwege und Schaffung von Chancengleichheit für Finanztechnologieunternehmen, Banken und Finanzinstitutionen kann FSS Instant Payments der Kundenakzeptanz von digitalen Bezahlverfahren deutlichen Vortrieb verschaffen.“

Ram Chari, Global Business Head, FSS, kommentierte: „Dies ist ein wichtiger Meilenstein in unserer mehr als fünfundzwanzigjährigen Innovationsarbeit bei Bezahlsystemen. Das Wachstumspotenzial für Sofortüberweisungen ist quer durch alle Märkte enorm. FSS ist ausgezeichnet aufgestellt, um Regulierungsbehörden, Banken und Zahlungsabwickler rund um die Welt mit seiner langjährigen Erfahrung zu unterstützen, damit sich diese Initiatorvorteile sichern und ihre Kunden von den Vorteilen des Zahlungsverkehrs in Echtzeit profitieren können.“

FSS wird gemeinsam mit zentralen Regulierungsbehörden Regelwerke sowie Mechanismen für Risikomanagement und Transaktionsabwicklung von Sofortüberweisungen erarbeiten. Das zugrunde liegende System lässt sich flexibel konfigurieren und genau auf das regulatorische und Compliance-Umfeld verschiedener Länder abstimmen. So ist ein Höchstmaß an Sicherheit und Kundenschutz gewährleistet.

FSS Instant Payments bietet Institutionen ein umfassendes Leistungsspektrum zur Abwicklung von Sofortüberweisungen, einschließlich Konnektivität, Transaktionsabwicklung (Clearing und Settlement), Risikomanagement, Ausnahmebehandlung und Regelung von Streitigkeiten.

Informationen zu FSS

Financial Software and Systems (FSS) ist ein führendes Unternehmen im Bereich Bezahltechnologie und Transaktionsabwicklung mit einem breit gefächerten Portfolio an Softwareprodukten, gehosteten Bezahldiensten und Softwarediensten und über 25 Jahren Branchenerfahrung. Mit seiner durchgängig konzipierten Bezahllösung stellt FSS das Rückgrat für die Delivery-Kanäle im Einzelhandel, darunter ATM, POS, Internet und Mobile sowie kritische Backend-Funktionen wie Kartenverwaltung, Abstimmung, Abrechnung, Händlerverwaltung und Geräteüberwachung. FSS hat seinen Firmensitz im indischen Chennai und betreut mit 2.500 Experten globale Banken, Finanzinstitutionen, Zahlungsabwickler, zentrale Regulierungsbehörden und Regierungen quer durch Nordamerika, VK/Europa, Naher Osten/Afrika und Asien-Pazifik.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fsstech.com.

Quellenangaben

Textquelle:Financial Software and Systems (FSS), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130452/3927289
Newsroom:Financial Software and Systems (FSS)
Pressekontakt:Radhika Natraj
radhikan@fss.co.in
products@fsstech.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Tag der Familie am 15. Mai: Ein Startup schenkt Familien Zeit Offenburg (ots) - Zeit ist die wertvollste Ressource, die man Eltern junger Kinder zur Verfügung stellen kann. Zeit mit den Kindern, Zeit miteinander, Familienzeit. Gleichzeitig ist es eine sehr knappe Ressource, um die von verschiedenen Parteien konkurriert wird. Der Arbeitgeber möchte einen bedeutenden Teil haben. Die Suche nach praktischen Informationen für die Kinder nimmt ebenfalls einen teils unverhältnismäßig großen Teil ein. Insbesondere dann, wenn sich diese Suche schwierig gestaltet. Für Alexander Feldberger waren diese beiden Punkte der Anlass, sich über sein eigenes Leben Gedanken ...
Leistungsstarke Einplatinenrechner für wenig Geld Hannover (ots) - Maker-Boards und Einplatinenrechner zum kleinen Preis gibt es in Hülle und Fülle. Während sich die günstigsten Kleinstrechner eher für erfahrene Bastler eignen, sollten Einsteiger besser zum Original-Arduino oder -Raspi greifen. Das schreibt das Make-Magazin in seiner aktuellen Ausgabe 2/2018. Mit den bekannten Arduino- oder Raspberry-Boards kann man viele interessante Projekte verwirklichen. Aber es muss nicht immer das Original-Board sein. Das Make-Magazin vergleicht in seiner aktuellen Ausgabe 35 Boards unter 10 Euro, darunter viele billige, baugleiche oder ähnliche Nachbau...
PSI liefert Warehouse Management System an CCC S.A. Berlin (ots) - Die PSI Polska Sp. Z o.o. wurde von der CCC Group mit der Implementierung des Warehouse-Management-Systems PSIwms im Logistikzentrum beauftragt. PSIwms automatisiert zukünftig die CCC-Logistikprozesse in den Bereichen Wareneingang und -freigabe, Kommissionierung und Lieferverfolgung, um Anpassungen an laufende Geschäftsentwicklungen zu erleichtern und deren Effizienz und Transparenz zu steigern. Bereits Ende 2017 wurde PSIwms in einem Pilotprojekt in einem Lager der CCC installiert. Nach erfolgreichem Piloteinsatz gab der Vorstand grünes Licht für den Roll-out in weiteren Lagers...