Münchener Verein erhält im Service als einziger Versicherer erneut Qualitätsurteil „sehr gut“

München (ots) – Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat es zum zweiten Mal hintereinander geschafft, im Rahmen der jährlichen Studie „Private Krankenversicherer“ in der Teilkategorie „Serviceanalyse“ für seinen Service via Telefon, E-Mail und Internet mit „sehr gut“ bewertet zu werden. Das hat bisher kein anderes Versicherungsunternehmen erreicht. In der Punktebewertung konnte der Münchener Vorsorge- und Pflegespezialist auch den Abstand auf den zweitplatzierten Versicherer ausbauen.

Das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv in Kooperation mit dem Ratingunternehmen Franke und Bornberg 20 private Krankenversicherer getestet. Im Bereich Service zeigt die Branche den Ergebnissen des DISQ zufolge Schwächen und habe sich mit der Gesamtnote „befriedigend“ im Vergleich zum Vorjahr verschlechtert: Die Wartezeiten am Telefon seien zu lange, die Bearbeitung der E-Mails zunehmend unzuverlässig. Die Auskünfte der Mitarbeiter seien oft unvollständig und enthielten wenig individuelle Auskünfte.

„Die durchschnittliche Wartezeit am Telefon haben wir in den letzten sieben Jahren kontinuierlich nach unten geschraubt“, erklärt dazu Rainer Breitmoser, der als Chief Customer Officer für den Service des Münchener Verein zuständig ist. „Das DISQ erwartet eine Wartezeit unter 20 Sekunden, sie lag im Branchenschnitt jedoch deutlich höher, zum Beispiel im Jahr 2017 bei 80 Sekunden. Die Wartezeit bei telefonischen Anfragen beim Münchener Verein liegt indes stabil unter 15 Sekunden. E-Mails beantworten wir in der Regel in maximal einem Arbeitstag. Dabei legen wir, ebenso wie am Telefon, Wert auf eine fachkompetente, vollständige und individuelle Antwort. Dies gelingt nur mit effizienten Prozessen und hochqualifizierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern im Service“, so Breitmoser weiter. „Dieses Ergebnis ist für uns eine erneute Bestätigung unserer erfolgreichen strategischen Ausrichtung als Serviceversicherer“, sagt Dr. Martin Zsohar, Vorstandsmitglied des Münchener Verein. „Dass wir in dieser Studie nun schon seit 2013 durchgehend mit dem besten Service aller privaten Krankenversicherer bewertet werden, macht uns stolz und ist ein beeindruckender Beleg, dass es uns gelingt, unser Ziel, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, auch in der täglichen Praxis des Versicherungsgeschäftes umzusetzen.“

Auch in den anderen beiden Bewertungsbereichen der Studie, im Gesamtergebnis und in der Teilkategorie „Konditionenanalyse“ (Produkte), hat der Münchener Verein zum wiederholten Mal das Qualitätsurteil „gut“ behauptet.

Das DISQ wendete zur Ermittlung der Testergebnisse 190 verdeckte Telefon-Tests und 190 Mystery-E-Mails an. Die Qualität der Internetauftritte der 20 getesteten Privaten Krankenversicherer wurde durch geschulte Testnutzer und ausführliche Inhaltsanalysen geprüft und bestimmt. „Das DISQ schreibt zu diesem Thema, dass der Internetauftritt des Münchener Verein dank eines hohen Informationswertes überzeugt“, stellt Dr. Zsohar heraus. „Auch das ist einer unserer Pluspunkte, die zu unserer sehr guten Bewertung beigetragen hat.“

Weitere Informationen zur Studie: https://disq.de/2018/20180425-Private-Krankenversicherer.html

Quellenangaben

Textquelle:Münchener Verein Versicherungsgruppe, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/60945/3927432
Newsroom:Münchener Verein Versicherungsgruppe
Pressekontakt:Münchener Verein Versicherungsgruppe
Zentrale Unternehmenskoordination und Presse
Johannes Schuster M. A.
Pressesprecher
Pettenkoferstr. 19
80336 München
Tel: 089/51 52 1154
Fax: 089/51 52 3154
schuster.johannes@muenchener-verein.de
www.muenchener-verein.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Digitaler Marktführer in der deutschen Bildungsbranche aus Hamburg besteht Zertifizierung nach DIN … Hamburg (ots) - Der Kompakttraining GmbH & Co. KG, Weiterbildungsträger aus Hamburg, ist vom Auditor ein einzigartiges Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 bezeugt worden. Mit der neuen Norm sind besonders die Kapitel Risiko- und Wissensmanagement geschärft und erweitert worden. Das Team der Hamburger hat sich dieser Herausforderung gestellt und sein QM-System so erweitert und angepasst, dass der auf dem internationalen Weiterbildungsmarkt spezialisierte Auditor und Zertifizierer bei dem Unternehmen ein "vollumfänglich beherrschtes digitales Bildungsmanagement" vorfand. E...
Regenjacken-Test 2018: Nur fünf von zwölf Jacken halten wirklich dicht Berlin (ots) - An 121 Tagen im Jahr regnet es in Deutschland - also fast jeden dritten Tag (Quelle: Wetter.de)! Gerade im unvorhersehbaren April ist es umso wichtiger, den richtigen Regenschutz zu finden. Die Redaktion von Gartencenter.de hat Regenjacken dem Härtetest unterzogen. Ergebnis des großen Regenjacken-Tests: Nur fünf von zwölf Regenjacken halten wirklich dicht! - Wer den besten Regenschutz möchte, muss tief in die Tasche greifen: Testsieger ist die Regenjacke "Jack Wolfskin Topaz Men" zum stolzen Preis von 186 Euro. - Insgesamt konnten vor allem die Modelle der teureren Outdoormarken...
Über 50 Chöre beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 ausgezeichnet Berlin (ots) - Insgesamt 54 Chöre und Vokalensembles wurden beim 10. Deutschen Chorwettbewerb vom 5. bis 13. Mai 2018 in Freiburg als Preisträger ausgezeichnet. Rund 5.000 Sängerinnen und Sänger aus 116 Chorformationen waren in die Universitätsstadt im Breisgau gekommen, um sich bei dem vom Deutschen Musikrat ausgerichteten größten deutschen Wettbewerb für die Chöre aus dem Amateurbereich zu messen. Zuvor hatten sich sämtliche Ensembles aus den 13 ausgeschriebenen Kategorien - darunter Gemischte Chöre, Männer-, Frauen- und Jugendchöre, Kinder- und Jazzchöre sowie Vokalensembles - in Landeswett...