Continentale als Top Zahn-Zusatz-Versicherer ausgezeichnet

Dortmund (ots) –

Die Continentale gehört zu den zwei besten Zahn-Zusatz-Versicherern Deutschlands. Diese Auszeichnung verliehen jetzt die Ratingagentur Franke und Bornberg, der Nachrichtensender n-tv und das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ). Sie zeichneten im April in Berlin Deutschlands beste Versicherungen aus.

Preis-Leistung, Qualität und Service

Der Award ist für diejenigen Unternehmen, die den besten Mix aus Qualität, gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und Service bieten. Franke und Bornberg analysierte die Produkte anhand von über 5.400 Untersuchungsdetails. Bei den Unternehmen mit den besten Produkten wurde zusätzlich der Service umfassend getestet. Dazu gehörten verdeckt initiierte Telefon-Beratungen und E-Mail-Anfragen sowie Analysen der Internetauftritte. Die Auswertung stützt sich auf über 850 Servicekontakte.

Im Teilbereich Zusatzversicherung Zahn wurden insgesamt 38 Unternehmen auf Herz und Nieren geprüft. Die Continentale Krankenversicherung landete unter den zwei Besten im Testfeld dieser Kategorie.

Über die Continentale Krankenversicherung a.G.:

Die Continentale Krankenversicherung a.G. ist die Muttergesellschaft des Continentale Versicherungsverbundes. Sie ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Dank dieser Rechtsform ist die Continentale geschützt gegen Übernahmen und in ihren Entscheidungen unabhängig von Aktionärsinteressen.

Anhänger der Naturheilkunde gründeten die Gesellschaft 1926. Sitz des Unternehmens ist in Dortmund.

Heute betreut die Continentale Krankenversicherung a.G. die Verträge von rund 1,4 Millionen versicherten Personen und erzielt Beitragseinnahmen von rund 1,6 Milliarden Euro. Damit gehört sie zu den zehn größten privaten Krankenversicherern Deutschlands. Ihr Kerngeschäft ist die Vollversicherung. In der Zusatzversicherung bietet sie ein breites Produktspektrum in allen wesentlichen Leistungsbereichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.continentale.de.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Continentale Versicherungsverbund/Thomas Ecke/DISQ/n-tv
Textquelle:Continentale Versicherungsverbund, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/12076/3927615
Newsroom:Continentale Versicherungsverbund
Pressekontakt:Bernd Goletz
Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 0231/919-2255
presse@continentale.de
www.continentale.de

Das könnte Sie auch interessieren:

ALDI SÜD macht neu: 1000 Filialen im modernen Design Mülheim an der Ruhr (ots) - Mit der Filiale in der Amselstraße 10 in Mannheim hat ALDI SÜD am Mittwoch die 1000. Filiale im neuen Einrichtungskonzept eröffnet. Damit sind nun mehr als die Hälfte der 1890 ALDI SÜD Filialen in Deutschland modernisiert. Seit Mai 2016 baut das Unternehmen schrittweise seine Filialen um - 2020 soll der Umbau aller Standorte abgeschlossen sein. Bereits modernisierte Filialen von ALDI SÜD sind inzwischen in ganz Süd- und Westdeutschland anzutreffen. Die 1000. Filiale wird nun in Mannheim eröffnet und markiert damit einen wichtigen Schritt in der Weiterentwicklung des...
Demografie nur zu 17 Prozent für die Kostenentwicklung in der gesetzlichen Krankenversicherung … Hannover (ots) - Das Altern der Gesellschaft hat weit weniger Einfluss auf die Kostensteigerung im Gesundheitswesen, als bisher angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von der AOK Niedersachsen und der Medizinischen Hochschule Hannover. Untersucht wurde, welchen Einfluss die demografische Entwicklung der Bevölkerung auf die Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherungen hat. Während ein gesetzlich Versicherter im Jahr 2004 noch durchschnittliche Ausgaben von 1.722 Euro verursachte, waren dies im Jahr 2015 bereits 2.656 Euro - also 54 Prozent mehr. Die Ergebnisse der Studie zeigen, da...
ADAC Ambulanzdienst betreut 2017 rund 55.300 Patienten München (ots) - Der ADAC Ambulanzdienst hat im Jahr 2017 weltweit rund 55.300 erkrankte und verletzte Urlauber betreut. Das sind rund 300 Patienten mehr als im Vorjahr. Medizinische Hilfe musste in 193 Ländern geleistet werden. Wie im Vorjahr sind die Patientenzahlen in der Türkei weiter rückläufig, während sie in Griechenland um rund 21 Prozent, in Frankreich um mehr als 9 Prozent und in Kroatien um knapp 8 Prozent zulegen. In der Patientenstatistik spiegelt sich somit ein verändertes Reiseverhalten wider - hin zu eher klassischen europäischen Urlaubs- und Autoreiseländern. Patienten pro R...