Drehstart der deutsch-französischen Serie „Eden“ mit Juliane Köhler, Sylvie Testud und Wolfram …

Strasbourg/Baden-Baden (ots) – Fernsehfilme mit europäischen Themen, entwickelt von einem deutsch-französischen Produktionsteam und einem Casting aus beiden Ländern, das ist die Idee einer 2013 von ARTE angestoßenen Koproduktionspolitik unter Mitwirkung von ARTE Deutschland, SWR und ARTE France.

Mit der Serie „Eden“ wird diese deutsch-französische Tandem-Initiative im Bereich Serien exemplarisch fortgesetzt. Die Dreharbeiten starten am 3. Mai in Frankfurt am Main und Mannheim. Drehorte sind Deutschland, Frankreich und Griechenland und dauern bis August.

Dominik Moll („Harry meint es gut mit dir“, „The Tunnel“) dreht die TV-Serie mit Juliane Köhler, Wolfram Koch, Trystan Pütter und der französischen Schauspielerin Sylvie Testud in den Hauptrollen. Die Geschichte nimmt ihren Anfang an einem Strand in Griechenland, wo sich das Schicksal der Protagonisten vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingskrise auf unterschiedliche Weise entfaltet.

„Eden“ Deutschland/Frankreich 2018 SWR/ARTE/ARTE France/ARD Degeto, Lupa Film, Atlantique Productions (Lagardère Studios), Port Au Prince Regie: Dominik Moll Creator: Edward Berger, Nele Mueller-Stöfen, Marianne Wendt 6×45 Min Erstausstrahlung auf ARTE voraussichtlich 2019

An einem griechischen Strand genießen Touristen ihren Urlaub, als plötzlich ein Schlauchboot strandet. Rund fünfzig Flüchtlinge stürzen vor den ungläubigen Augen der Urlauber aus dem Boot und rennen davon. Dieses Ereignis ist Dreh- und Angelpunkt für das Schicksal der Protagonisten: eine deutsche Familie nimmt einen jungen Migranten auf, eine französische Unternehmerin ersinnt ein neues Modell zur Verwaltung von Flüchtlingslagern, ein griechischer Sicherheitsbeamter wird von Schuldgefühlen geplagt und eine syrische Familie ersucht politisches Asyl in Paris.

Quellenangaben

Textquelle:ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/9021/3927994
Newsroom:ARTE G.E.I.E.
Pressekontakt:ARTE – Lucia Göhner/ lucia.goehner@arte.tv / Tel: +33 3 88 14 21 57 /
@ARTEpresse
SWR – Annette Gilcher/ annette.gilcher@swr.de /
Tel. +49 7221 929 2 4016

Das könnte Sie auch interessieren:

„Bigger than Life“ erhält 3sat-Förderpreis bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen Mainz (ots) - Montag, 7. Mai 2018, 3satDen 3sat-Förderpreis bei den 64. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen gewinnt der Kurzfilm "Bigger than Life" (Deutschland/Italien/Mazedonien 2018) von Adnan Softic. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert und umfasst darüber hinaus das Angebot, den ausgezeichneten Beitrag zu erwerben und im 3sat-Programm zu präsentieren. "Bigger than Life" setzt sich mit dem Projekt "Skopje 2014" auseinander, einem Stadtbauprojekt, bei dem nach Regierungsplänen für mehrere Hundert Millionen Euro ein nagelneues antikes Stadtzentrum entsteht. Regierungsgebäude, Museen s...
: DHB-Pokal Final Four am 5. und 6. Mai 2018: SC Magdeburg – Rhein-Neckar Löwen und das Finale in … München (ots) - Der DHB-Pokal geht in die finale Runde: Am kommenden Wochenende kämpfen die letzten vier im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften in Hamburg um den Titel. Das Erste zeigt live am Samstag, 5. Mai 2018, ab 15:00 Uhr (Anwurf: 15:15 Uhr) das Halbfinale SC Magdeburg - Rhein-Neckar Löwen. Der aktuelle Meister und HBL-Tabellenführer aus Mannheim geht als deutlicher Favorit in die Partie und hat das große Ziel vor Augen, endlich den ersten Pokalsieg in der Geschichte des Vereins zu holen. Doch der Kontrahent aus Magdeburg wird es den Rhein-Neckar Löwen nicht einfach machen. Der Pokalsi...
SKANDAL! TELE 5 zeigt Filme … München (ots) - Neue Film-Reihe auf TELE 5: SKANDAL - Filme, die Geschichte schrieben: "Reservoir Dogs", "Natural Born Killers", "Die blaue Lagune", "Irreversibel", "Jud Süß" uvm. Jeder zu seiner Zeit ein Skandal. Start der neuen TELE 5-Brand "SKANDAL - Filme, die Geschichte schrieben": 24. April 2018, 22:20 Uhr mit Quentin Tarantinos "Reservoir Dogs". Präsentiert wird die Reihe vom immer wieder kontrovers diskutierten Regisseur Oskar Roehler. Oskar Roehlers neuer Kino-Film "HERRliche Zeiten" startet am 3. Mai 2018 im Kino. Nach "D-Movies - Die besten deutschen Filme aller Zeiten" startet TEL...