Medienfit in der Grundschule: jetzt bewerben für MEDIENTRIXX SWR fördert gemeinsam mit starken …

Mainz (ots) –

Alles gar nicht so einfach, oder doch? Der Umgang mit Medien ist für Familien und Lehrkräfte eine Herausforderung. Alle wollen Medien nutzen, aber wie geht das sinnvoll? Ist es eher gefährlich oder darf es sogar Spaß machen? Kann man mit Medien sogar besser lernen? MEDIENTRIXX macht Angebote für Kinder, Schule und Eltern. Der Südwestrundfunk (SWR) fördert zusammen mit starken Partnern zehn Grundschulen pro Schuljahr in Rheinland-Pfalz. Bewerbungsfrist für Grundschulen: Freitag, 4. Mai 2018.

Mitmachen lohnt sich! Alle Grundschulen in Rheinland-Pfalz können sich bewerben. Der SWR und das Bildungsministerium wählen aus allen Einsendungen zehn Grundschulen aus. Diese Schulen werden im Schuljahr 2018/2019 mit kostenlosen medienpädagogischen Angeboten gefördert und mit einer Plakette fürs Schulgebäude geehrt. Die SWR MEDIENTRIXX-Schulen haben bis Sommer 2019 Zeit, fünf der elf Module umzusetzen, darunter den verbindlichen Medienelternabend. Pro Schule wird dem SWR ein Ansprechpartner genannt. Die Termine werden individuell vereinbart.

Bewerbung online: SWR.de/medientrixx

Auf der Seite SWR.de/medientrixx kann das Bewerbungsformular als Dokument hochladen werden oder eine Schreiben geht direkt an medientrixx@SWR.de. Die Schule sollen kurz (maximal eine DIN A4-Seite) begründen, warum sie sich für MEDIENTRIXX interessieren und die Schule gern MEDIENTRIXX-Schule werden will. Welche medienpädagogischen Aktivitäten wurden schon durchgeführt?

Einsendeschluss: 4. Mai 2018

Einsendeschluss ist Freitag, 4. Mai 2018. Die ausgewählten Grundschulen werden am 15. Mai 2018 auf dem Mainzer Bildungsforum iMedia bekanntgegeben und außerdem schriftlich informiert.

Weitere Informationen und die neue MEDIENTRIXX-Broschüre gibt es unter www.SWR.de/medientrixx.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3928063
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Bianca von der Weiden
Tel.: 06131 929-32742

bianca.von_der_weiden@swr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

ServiceValue und DIE WELT küren CHECK24 zum „Preis-Champion 2018“ München (ots) - CHECK24 ist "Preis-Champion 2018". Im Gesamtranking aller Unternehmen belegt das Münchner Vergleichsportal einen GOLD-Medaillenrang.* Grundlage dieser Auszeichnung war eine breit angelegte Untersuchung der Analyse- und Beratungsgesellschaft ServiceValue und der Tageszeitung DIE WELT. Bewertet wurde, inwiefern die Preisgestaltung bei CHECK24 die Kunden begeistert. Die Experten analysierten für ihre Studie 2.071 Marken aus über 200 Branchen auf Basis des sogenannten Price Structuring Score (PSS). Dieser weist den prozentualen Anteil der Befragten aus, die der jeweilige Anbieter v...
Hautkrebsprävention: Sei Clever in Sonne und Schatten! Bonn (ots) - Der Mai ist mit traumhaft sommerlichen Temperaturen gestartet. Die UV-Strahlung war allerdings an manchen Tagen so intensiv wie sonst im Sommer. "Sonnenschutz ist jetzt ein Muss, um UV-Schäden und Sonnenbrände vorzubeugen", sagt Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. Unser Projekt "Clever in Sonne und Schatten" vermittelt spielerisch bereits den Kleinsten in Kita und Grundschule, sich in der Sonne richtig zu verhalten. Initiiert wurde es gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention e.V., der Uniklinik sowie der Universität zu Köln und ...
Gerst: „Es ist ein großes Kompliment, dass ich die komplexeste Maschine, die die Menschheit je … Mainz (ots) - Anmoderation:Wer hat noch nicht davon geträumt, einmal ins Weltall zu fliegen und die Welt von ganz weit oben zu sehen? Auch der deutsche Astronaut Alexander Gerst hatte als kleiner Junge diesen Wunsch. In wenigen Tagen erfüllt er sich für den 41-Jährigen bereits zum zweiten Mal. Denn Alexander Gerst ist Astronaut bei der Europäischen Weltraumagentur ESA und fliegt am 6. Juni zur Internationalen Raumstation ISS und wird sogar das Kommando übernehmen. Der Geophysiker ist aber auf seiner Mission nicht alleine unterwegs, sondern wird begleitet von einem russischen Kosmonauten und...