KiKANiNCHEN-App für Grimme Online Award vorgeschlagen

Erfurt (ots) – Als eine der besten deutschsprachigen publizistischen Angebote nominierte eine Expertenjury die KiKANiNCHEN-App des Kinderkanals von ARD und ZDF für den Grimme Online Award. Die Gewinner werden im feierlichen Rahmen am 22. Juni in Köln bekannt gegeben.

Seit Dezember 2017 ist die KiKANiNCHEN-App für Tablets und Smartphones in den bekannten Stores erhältlich. Das kosten- und werbefreie Angebot des Kinderkanals von ARD und ZDF ist die erste App des Senders, mit der Kinder erste Erfahrungen im Umgang mit einer mobilen Anwendung sammeln können.

Matthias Franzmann, Leiter der KiKA-Redaktion Vorschule: „Es freut uns sehr, dass wir in so kurzer Zeit mit unserer KiKANiNCHEN-App auf so viel positive Resonanz gestoßen sind. Sowohl die Upload-Zahlen als auch die Bewertungen der Nutzer sprechen für unseren hohen Qualitätsanspruch. Dass dieser nun auch von der Grimme-Jury gewürdigt wird, werten wir als große Anerkennung.“

Exploratives Spielen, personalisiertes Entdecken und medienpädagogisch wertvolles Experimentieren stehen im Mittelpunkt der App, die jüngste Mediennutzer fordert, ohne sie zu überfordern. Gemeinsam mit Kikaninchen tauchen Kinder in die liebevoll gestaltete Schnipselwelt ein, gehen auf Erkundungstouren, gestalten Fantasietiere, die sie später immer wieder in der App entdecken, erfinden abenteuerliche Fahrzeuge und testen diese aus. Entwickelt wurde die App von den KiKA-Redaktionen Telemedien und Vorschule sowie der Studio Fizbin GmbH.

Für Eltern sowie Erzieherinnen und Erzieher stehen auf kika.de/kikaninchenapp zahlreiche Informationen wie ein „Let´s play“ zur Verfügung, in dem Kinder mit der App agieren, ein Erklärstück für die Funktionalitäten, das medienpädagogische Konzept und die FAQs.

Weitere Informationen, die aktuelle Pressemappe sowie Bildmaterial finden sich auf kika-presse.de in der KiKA-Presselounge.

Quellenangaben

Textquelle:Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6535/3928090
Newsroom:Der Kinderkanal ARD/ZDF
Pressekontakt:Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0361/218-1827
eFax: 0361/218-291827
Email: kika-presse@kika.de
kika-presse.de

Das könnte Sie auch interessieren:

KORREKTUR: „jerks.“ für alle! ProSieben feiert die zweite Staffel der Comedyserie mit Christian … Unterföhring (ots) - Korrektur im Zitat von Palina Rojinski. 2. Mai 2018: Für alle, die sich fragen, wie man mit Feuchttüchern einen One-Night-Stand vertuscht. Für alle, die sich wundern, wie eine gewöhnliche Massage in einer rasanten Verfolgungsjagd enden kann. Für alle, die glauben, dass ein flotter Dreier immer befriedigend ist. Für alle, die wie Christian Ulmen und Fahri Yardim das Kind in sich bewahren möchten. Für alle zeigt ProSieben ab Dienstag, 8. Mai 2018, 22:15 Uhr, die zweite Staffel "jerks.". Christian Ulmen und Fahri Yardim scheitern in ihrer Comedyserie an den Herausforderungen ...
„Clever reisen!“ kürt CHECK24 zum besten Mietwagenportal München (ots) - CHECK24 ist das beste Mietwagenportal - das ermittelte das Reisemagazin "Clever reisen!". Das Münchener Vergleichsportal erzielt die Gesamtnote 1,4 und lässt andere Anbieter wie Sunny Cars und billiger-mietwagen.de hinter sich.*) "Clever reisen!" bewertete neun Mietwagenanbieter anhand der Kategorien "Gesamtpreis" und "Fair buchen". Beide Kategorien wurden gleich gewichtet, maximal konnten jeweils zwölf Punkte erzielt werden. CHECK24 bot den günstigsten Preis und erreichte mit 22 von 24 möglichen Punkten das beste Ergebnis im Test. Den Gesamtpreis ermittelten die Tester aus den...
Fehler von „Zapp“ in Bericht über den WDR Hamburg (ots) - In einem am Mittwoch (18. April) im NDR Fernsehen gesendeten Bericht von "Zapp" unter dem Titel "Schwierig: Der WDR und die Belästigungsvorwürfe" ist der Redaktion des Medienmagazins ein gravierender Fehler unterlaufen: "Zapp" hat es versäumt, in den Beitrag Antworten der WDR-Pressestelle auf "Zapp"-Nachfragen einzubauen. Redaktionsleiterin Annette Leiterer: "Dafür bitten wir in aller Form um Entschuldigung." Am Nachmittag und am Abend des Sendetages hatte "Zapp" von der WDR-Pressestelle mehrere E-Mails erhalten. Die letzte Mail aus Köln - sie ging um 19.57 Uhr bei "Zapp" ein -...