Pulsus expandiert nach Europa und unterzeichnet eine Vereinbarung mit 25 Wissenschafts- und …

Dr. Srinubabu Gedela, Geschäftsführer von Pulsus und Omics International, gab die europäische Expansion von Pulsus für 2018 bekannt.

London (ots/PRNewswire) – Die Pulsus Group hat das große Potenzial der europäischen Länder, darunter Deutschland, Spanien, Niederlande, Frankreich und Portugal, erkannt und die Ausweitung ihrer wissenschaftlichen Forschungs- und Publikationstätigkeiten auf Europa (neben dem asiatisch-pazifischen Raum, dem Nahen Osten und Amerika) angekündigt. Um sich in diesen neuen Märkten zu etablieren, hat Pulsus ein Partnerschaftsabkommen mit 25 wissenschaftlichen und medizinischen Gesellschaften abgeschlossen.

Der jüngste Nachtrag zu dieser Initiative ist die Unterstützung seitens der europäischen Gemeinschaft, zu der die Polish Society of Orthopaedics and Traumatology, die European Biotechnology Thematic Network Association, die World Federation of Pediatric Intensive and Critical Care Societies, die International Society for Ceramics in Medicine, die Thalassaemia International Federation und die World Association of Integrated Medicine and Switch Biotech Association gehören.

Dr. Srinubabu Gedela (https://www.pulsus.com/srinubabu-gedela.html), Geschäftsführer von Pulsus, sagte bei seiner Ankündigung Folgendes dazu: „Durch eine solche Partnerschaft mit den Gesellschaften ist die Pulsus Group (https://www.pulsusconference.com/) geneigt, die wissenschaftliche Integrität durch die Schaffung von Netzwerken, die Koordination mit Fachkollegen und gegenseitige Zusammenarbeit zu erhöhen.“

Dank der Unterstützung seitens Industrie und Wissenschaft können Pulsus und seine Tochtergesellschaften Omics International (https://www.omicsonline.com/), Meetings International und Conference Series jährlich 3.000 Veranstaltungen in 40 Ländern weltweit für 2018 planen. Diese Konferenzen ziehen mehr als 50 Millionen Online-Besucher, mehr als 25.000 Online-Einzelbesucher pro Konferenz und mehr als 75.000 Seitenaufrufe für jede einzelne Konferenz an. Dadurch können die Forschung und Biografie jedes Vortragenden bewertet und seine Sichtbarkeit für die Online-Communitys erhöht werden, um so für seine weltweite Anerkennung zu sorgen.

Pulsus Meetings (https://www.cmesociety.com/) bieten den Pflegekräften dabei eine erstklassige Möglichkeit, ihre abstrakten und vollständigen Artikel in den jeweiligen Zeitschriften mit einer spezifischen DOI-Nummer von CrossRef zu veröffentlichen. Die auf den Websites der Konferenz gezeigten Rednerprofile bieten eine besondere Anerkennung für die Gesundheitsexperten.

Die Präsentationen im Rahmen der Pflegekonferenz erhöhen die weltweite Präsenz der Pflegefachleute auf zukunftsweisenden Plattformen wie Facebook, LinkedIn, Twitter, YouTube, Vimeo und anderen Social Media-Plattformen. Mit Teilnehmern aus der ganzen Welt konnten Forscher, Wissenschaftler, Studenten und die Branche von Vorführungen, Workshops, Symposien und Ausstellungen profitieren, die den Informationsaustausch, die Begegnung mit aktuellen und zukünftigen Fachkräften und die Produktwerbung erleichtern. Pulsus Meetings bieten auch CME-, CPD-, CE- und CNE-Zertifikate, die für die Aufrechterhaltung der Fachkompetenz unerlässlich sind.

Informationen zur Pulsus Gruppe: Die Pulsus Group ist ein auf Gesundheitsinformatik und Gesundheitsdienstleistungen spezialisiertes Unternehmen. PULSUS hat seinen Hauptsitz in Singapur und beschäftigt über 5000 Mitarbeiter an den Standorten Pulsus-London (https://www.pulsus.com/contactus.html), Pulsus-Chennai (https://www.omicsonline.org/omics-international-pulsus-group.php), Pulsus-Gurgaon und Pulsus-Hyderabad (https://www.omicsonline.org/pulsus-hyderabad.php).

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/544592/PULSUS_Logo.jpg

Quellenangaben

Textquelle:PULSUS, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127595/3928248
Newsroom:PULSUS
Pressekontakt:Sheela P
650-268-9744
contact@pulsus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eltern-Baby-Sport: Gemeinsam aktiv von Anfang an München (ots) - Nachdem sie nach der Geburt für einige Zeit pausiert haben, möchten insbesondere viele Mütter bald wieder sportlich aktiv werden. Ausreichend Bewegung legt darüber hinaus bereits in den ersten Lebensmonaten den Grundstein für die gesunde Entwicklung von Säuglingen. Spezielle Eltern-Baby-Sportkurse werden daher immer beliebter: Neben der Bewegung steht hier vor allem die Bindung zwischen den Eltern und ihrem Nachwuchs im Vordergrund. Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK informiert über Sportangebote für junge Familien und erklärt, wann die Kasse den Kurs bezuschusst. Mütter und ...
Björn Lotz wird Chief Technology Officer bei der F.A.Z. Frankfurt am Main (ots) - Die F.A.Z. verstärkt ihr Technologie-Team ab sofort mit der neu geschaffenen Position eines Chief Technology Officers. Zum 1. Mai 2018 wird Björn Lotz (47) neuer Chief Technology Officer (CTO) der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). In der neu geschaffenen Funktion des CTO verstärkt Lotz das Technologie-Team. In seiner Position verantwortet er die gesamte technische Systemarchitektur sowie alle technologischen Investitionen und berichtet an die Geschäftsführung. Lotz kommt vom Online-Karriereportal Monster, wo er seit 2007 als Vice President Global Services CEE ...
Früher HIV-Test = kein Aids (VIDEO) Berlin (ots) - Mehr als 1.000 Aids-Erkrankungen jährlich wegen nicht diagnostizierter HIV-Infektionen / HIV-Spezialist: "Ärzte haben Schlüsselrolle" / Broschüre der Deutschen AIDS-Hilfe mit Hilfestellungen an alle Hausarztpraxen in Deutschland "Was hätten Sie bei Regina diagnostiziert?" - Diese Frage stellt die Deutsche AIDS-Hilfe in diesen Tagen Deutschlands Hausärzt_innen. Mehr als 50.000 Praxen bekommen Anfang kommender Woche die Broschüre "HIV früh erkennen - Aids vermeiden" der Kampagne "Kein Aids für alle!" zugeschickt. Sie soll Ärzt_innen helfen zu erkennen, wann ein HIV-Test angebracht...