Thermo Fisher und Leica entwickeln gemeinsam integrierte Kryo-Tomographie-Workflow-Lösung

Korrelation von Licht- und Elektronenmikroskopie führt zu einem besseren Einblick in Makromoleküle im biologischen Kontext

Waltham, Massachusetts und Wetzlar, Deutschland (ots/PRNewswire) – Thermo Fisher Scientific und Leica Microsystems gaben heute eine Kooperation zur Entwicklung eines integrierten und umfassenden Kryo-Tomographie (http://www.thermofisher.com/cryo-tomography)-Workflows für die Biowissenschaften bekannt. Die Hardware- und Software-Lösung soll Lichtmikroskope von Leica nahtlos mit Kryo-Elektronenmikroskopen von Thermo Fisher kombinieren. So wird Forschern und Wissenschaftlern ein schnellerer und besserer Einblick in Krankheitsmechanismen ermöglicht, um wissenschaftliche Entdeckungen zu beschleunigen.

„Das Kombinieren der Expertise unserer jeweiligen Unternehmen soll den Kryo-Tomographie-Workflow für unsere Kunden benutzerfreundlicher und zuverlässiger machen“, so Rob Krueger, Vice President und General Manager, Life Sciences, bei Thermo Fisher. „Die Kombination der Informationen über die supramolekulare Struktur, die Wissenschaftler aus der Lichtmikroskopie gewinnen, mit der hochaufgelösten Perspektive der Elektronenmikroskopie schafft den strukturellen Rahmen für einen tieferen Einblick in biologische Prozesse.“

Um die Komplexität molekularer Maschinen zu verstehen, ist es wichtig, sie sowohl mit Hilfe der Licht- als auch der Elektronenmikroskopie zu untersuchen. Der integrierte Ansatz ermöglicht es den Forschern, verglaste Proben sicher von einem Kryo-Lichtmikroskop auf ein Kryo-Elektronenmikroskop zu übertragen. Darüber hinaus wird der neue Kryo-Tomographie-Workflow so ausgelegt sein, dass ein vollständiger Datentransfer vom Licht- zum Elektronenmikroskop möglich ist und der Anwender mit Hilfe spezifischer Koordinaten im Elektronenmikroskop einfach zur gewünschten Proteinstruktur navigieren kann. Dies gewährleistet einen umfassenden Einblick in die Architektur der Makromoleküle.

„Unsere Kunden haben nach einer integrierten und zuverlässigen Lösung für die Korrelation zwischen licht- und elektronenmikroskopischen Daten, den so genannten CLEM-Ansätzen, gefragt“, so Markus Lusser, President von Leica Microsystems. „Die durch Lichtmikroskope gewonnenen Erkenntnisse über die Zelldynamik können auf einfache Weise mit dem Wissen kombiniert werden, das Elektronenmikroskope über Strukturen liefern. Diese Entwicklung wird die Erforschung und Beantwortung ungelöster Fragen über zelluläre Mechanismen fördern, die heute die fehlenden Bindeglieder bei der Behandlung menschlicher Krankheiten sind.“

Weitere Informationen über den umfassenden Kryo-Tomographie-Workflow für die Biowissenschaften finden Sie unter thermofisher.com/cryo-tomography (http://www.thermofisher.com/cryo-tomography) oder leica-microsystems.com/cryo-tomography (http://www.leica-microsystems.com/cryo-tomography).

Informationen zu Leica Microsystems

Leica Microsystems entwickelt und produziert Mikroskope und wissenschaftliche Instrumente für die Analyse von Mikro- und Nanostrukturen. Die optische Präzision der Geräte und die innovative Technologie des Unternehmens werden weltweit geschätzt. Es gehört auf den Geschäftsfeldern der klassischen Lichtmikroskopie und Stereomikroskopie, der Digitalmikroskopie, der konfokalen Laser-Scanning-Mikroskopie und superauflösenden Mikroskopie sowie mit diesen verbundenen Bildgebungssystemen, der Probenpräparation für die Elektronenmikroskopie und der Operationsmikroskopie zu den Marktführern. Weitere Informationen finden Sie unter www.leica-microsystems.com.

Informationen zu Thermo Fisher Scientific

Thermo Fisher Scientific Inc. ist das weltweit führende Unternehmen im Dienste der Wissenschaft – mit Erträgen von mehr als 20 Milliarden USD und ca. 70.000 Mitarbeitern weltweit. Seine Mission besteht darin, es Kunden zu ermöglichen, die Welt gesünder, sauberer und sicherer zu machen. Es unterstützt Kunden dabei, ihre biowissenschaftliche Forschung zu beschleunigen, komplexe analytische Herausforderungen zu bewältigen, die Diagnostik für Patienten zu verbessern, Medikamente auf den Markt zu bringen und die Laborproduktivität zu steigern. Mit seinen herausragenden Marken – „Thermo Scientific“, „Applied Biosystems“, „Invitrogen“, „Fisher Scientific“ und „Unity Lab Services“ – bietet das Unternehmen eine beispiellose Kombination innovativer Technologien, bequemer Einkaufsoptionen und umfassender Kundenunterstützung. Weitere Informationen finden Sie unter www.thermofisher.com.

Quellenangaben

Textquelle:Thermo Fisher Scientific, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/77483/3929763
Newsroom:Thermo Fisher Scientific
Pressekontakt:e:
Kathy Gill
Thermo Fisher Scientific
+1 503-726-7684
kathy.gill@thermofisher.com
Alexander Weis
Leica Microsystems GmbH
+49 6441 29-2550
corporate.communications@leica-microsystems.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Bindehautentzündung: Nach drei Tagen zum Arzt Baierbrunn (ots) - Wer länger als drei Tage unter tränenden, juckenden oder geröteten Augen leidet, sollte die Symptome von einem Facharzt abklären lassen. Bindehautentzündungen heilen zwar häufig von selbst ab. Es gebe aber Entzündungen, "die keine harmlose Ursache haben", betont der Direktor der Klinik und Poliklinik für Allgemeine Augenheilkunde der Uniklinik Köln, Professor Claus Cursiefen, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Diese gelte es "herauszufischen". Der Auslöser kann neben aggressiven Viren zum Beispiel auch eine Entzündung oder Verletzung der Hornhaut oder des Augenmuskel...
Conviva verzeichnet explosives Wachstum bei internetbasiertem Video-Streaming Vierteljährlicher Report von Conviva zur Marktsituation im Bereich OTT liegt vor: Zuschauerzahlen für Apple TV im ersten Quartal 2018 um 709% höher als im ersten Quartal 2017, Android überholt iOS beim Thema Mobile Viewing Foster City, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Conviva (https://www.conviva.com/), das mit seiner Video-KI-Plattform die Art und Weise verbessert, wie OTT-Unternehmen datengesteuerte Erkenntnisse nutzen, hat seinen vierteljährlichen Messbericht zur Marktsituation im Bereich OTT und Streaming Video veröffentlicht, der sowohl die Quantität als auch die Qualität von Streaming und ...
Suning enthüllt auf dem Boao Forum for Asia 2018, wie der intelligente Einzelhandel die Zukunft … Boao, China (ots/PRNewswire) - Suning, der führende Omni-Channel-Einzelhändler mit führenden Smart-Retail-Technologien in China, hat auf dem Boao Forum for Asia (BFA) 2018 enthüllt, wie der intelligente Einzelhandel die zukünftige Entwicklung des Business umgestalten wird. Der Eigentümer von Suning.com, einem Fortune-Global-500-Unternehmen, enthüllte seinen Bericht bei der Podiumsdiskussion "Intelligent Industries Serving for Better Life" (Intelligente Branchen für ein besseres Leben), auf der am 9. April ebenfalls ein neues Whitepaper zum intelligenten Einzelhandel im Jahr 2018 veröffentlicht...