Amjad aus Emsdetten gewinnt „SWR3 Comedy Förderpreis“ 2018

Bad Dürkheim (ots) –

Eine Fachjury unter Vorsitz von Andreas Müller kürte heute (28. April 2018) den Gewinner des „SWR3 Comedy Förderpreises“. Amjad aus Emsdetten setzte sich mit seinem Auftritt auf der Live-Bühne beim dritten „SWR3 Comedy Festival“ in Bad Dürkheim gegen vier weitere Acts durch.

Gewinner überzeugte mit Gag-Dichte und Aktualität seiner Inhalte Amjad begeisterte mit einem kurzen Stand-up die Jury und auch das Publikum. Der gebürtige Palästinenser beschäftigte sich unter anderem mit gesellschaftsrelevanten und politischen Themen sowie seiner arabischen Herkunft. „Der Gewinner überzeugte mit seiner Gag-Dichte, der Themenauswahl und Aktualität ¬- daher haben wir uns für Amjad entschieden und würden gerne mit ihm arbeiten“, so SWR3 Comedy-Chef Andreas Müller. Neben Müller waren auch die Festival-Comedians Idil Baydar und Christoph Sonntag sowie der Bad Dürkheimer Bürgermeister Christoph Glogger Teil der Fachjury.

Professionelles Coaching für Gewinner

Amjad erhält als Gewinn ein professionelles Coaching im SWR3 Comedy-Lab unter Leitung von Andreas Müller und die Möglichkeit Audios und Videos zu produzieren. Auch ein professionelles Fotoshooting sowie ein Porträt im SWR3 Club Magazin und zahlreiche weitere Möglichkeiten, sich und sein Repertoire live, im Radio und im Web zu zeigen, gehören zum Umfang des Förderpreises.

Fünf Talente bewiesen ihr Können

Aus rund 80 Bewerbern traf die SWR3 Comedy-Redaktion eine Vorauswahl, über die dann Hörer in einem Online-Voting auf www.SWR3.de abstimmen konnten. Fünf Finalisten schafften es so auf die Live-Bühne in Bad Dürkheim. Neben Amjad waren noch Konstantin Korovin, Lisa und Laura, Ben Schmid und Katalyn Bohn dabei.

Comedy ist fest im Programm verankert

Als Programmelement gehört Comedy schon lange zu SWR3 und hat Serien wie etwa „Feinkost Zipp“, „Taxi Sharia“, „Jogis Jungs“ oder „Die Grokos“ hervorgebracht, die in der deutschen Radiolandschaft zum Kult geworden sind.

Weitere Informationen auf www.SWR.de/kommunikation, www.SWR3.de/presse und www.SWR3.de

Quellenangaben

Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3930029
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Corinna Scheer
Telefon: 07221 929 22986
corinna.scheer@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere der The smarter E Europe Conference: Digitalisierung, Dezentralisierung und Sektorkopplung München (ots) - Mit der Premiere von The smarter E Europe beginnt eine neue Ära: Vier Energiefachmessen präsentieren auf der Innovationsplattform die Kernthemen der Energiewelt von morgen. Die zunehmende Verzahnung der Bereiche Erzeugung, Speicherung, intelligente Verteilung und Nutzung erneuerbarer Energien spiegelt sich auf dem Messeparkett wider und bietet viel Diskussionsstoff. Bei der Premiere der The smarter E Europe Conference am 19. und 20. Juni 2018 gehen Experten aus Industrie, Wirtschaft und Forschung daher eingehend auf die beherrschenden Themen Digitalisierung, Blockchain, Dezentr...
Qualität in der Kundenbeziehung: DGQ engagiert sich erneut als Mitinitiator im Wettbewerb … Frankfurt/Main (ots) - - DGQ freut sich zum 11. Mal mit Gewinnern von Deutschlands Kundenchampions - Fan-Prinzip als Benchmark-Indikator für Qualität in der Kundenbeziehung - Mein Berater, der Chatbot? Digitale Chancen und Herausforderungen im Kundenservice Die Preise sind vergeben, die Sieger geehrt. Am 8. Mai 2018 fand in Mainz zum 11. Mal das Finale von Deutschlands Kundenchampions statt. Die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) freut sich mit den diesjährigen Siegern. Zu den Preisträgern gehören unter anderem die Techniker Krankenkasse, HSE24, Toyota, Adler Modemärkte, Aldi Süd und die...
Reise mit dem langsamsten Schnellzug der Welt Baden-Baden (ots) - "Eisenbahn-Romantik: Glacierexpress - Von St. Moritz zum Matterhorn" / Montag, 21. Mai (Pfingstmontag), 20:15 Uhr, SWR Fernsehen Die Fahrt mit dem Glacierexpress ist eine der berühmtesten Eisenbahnreisen der Welt. In acht Stunden kann man zwischen St. Moritz und Zermatt knapp 300 Kilometer Schweizer Alpenlandschaft in ihrer schönsten Form erleben. Seit 88 Jahren gehört die Reise mit dem "langsamsten Schnellzug der Welt" zu einer der spannendsten und bequemsten Möglichkeiten, die Alpen zu entdecken. "Eisenbahn-Romantik" fährt mit und zeigt in 90 Minuten beeindruckende Landsc...