Science4Life Technology Slam: High-Tech in drei Minuten erklärt

Frankfurt am Main (ots) –

Vom Wissenschaftler zum Wortakrobaten: Die Gründer von VARIOKAN, Medical Cooling, Uroquant und ChargeX erklärten ihre Geschäftsidee schlagfertig und kreativ in nur drei Minuten und überzeugten beim Science4Life Technology Slam 2018 das Publikum.

Beim 4. Science4Life Technology Slam wurden High-Tech-Gründer zu Entertainern: In nur drei Minuten überzeugten sie nach dem Motto „Wortwitz statt Fachchinesisch“ das Publikum in der KfW Bank von ihrer Geschäftsidee. Insgesamt 16 Teams sind in vier Blöcken mit den Schwerpunkten Agriculture & Cleantech, Biotech & Healthcare, Diagnostics & Analytics sowie E-Mobility & Thermal Energy angetreten. Nach jedem Block stimmte das Fachpublikum, bestehend aus Experten, Multiplikatoren und Investoren, per Knopfdruck für seinen Favoriten. Die Gründer von VARIOKAN aus Gießen, Medical Cooling aus Bad Windsheim, UroQuant aus Bad Abbach und ChargeX aus München begeisterten mit cleveren Pointen und wurden von Prof. Dr. Jochen Maas, Schirmherr des Science4Life e.V. und Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und Jens Krüger vom Hessischen Wirtschaftsministerium als Gewinner ausgezeichnet. In der anschließenden Ausstellung konnte das Publikum die Prototypen und Exponate der Start-ups begutachten und mit den Gründern in Kontakt treten. Zum 4. Science4Life Technology Slam hatte die Gründerinitiative Science4Life e.V. in Kooperation mit der KfW Bankengruppe eingeladen.

Schlagfertig und kreativ – das sind die Gewinner des 4. Science4Life Technology Slams

Bewertet wurden die Technology Slams der Teilnehmer in vier Blöcken. Im Bereich Agriculture & Cleantech überzeugte VARIOKAN mit dem besten Pitch. VARIOKAN ist das erste variable Abwasserkanalnetz der Welt, das eine bezahlbare und ökologische Ergänzung zur bestehenden Infrastruktur darstellt und helfen soll, Städte und Kommunen hochwassersicher zu machen.

Medical Cooling hat es geschafft, mit Wortwitz und Kreativität das Publikum zu begeistern und sich damit den Pokal in der Rubrik Biotech & Healthcare zu sichern. Medical Cooling hat mit Airchill eine Technologie entwickelt, mit der der Rettungsdienst das Gehirn von Schlaganfall- und Reanimationspatienten kühlen kann, um Gehirnschädigungen zu reduzieren und die Überlebenswahrscheinlichkeit des Patienten zu steigern.

Die beste Unternehmenspräsentation in der Kategorie Diagnostics & Analytics ging an UroQuant. Das Start-up beschäftigt sich mit Blasenkrebs-Diagnostik, um diese für den Patienten zu vereinfachen und deren Genauigkeit zu verbessern. UroQuant verfügt über ein Panel aus mehreren Proteinbiomarkern mit sehr hoher Aussagekraft, wodurch eine wesentlich sensitivere und nicht-invasive Diagnostik des Blasenkrebses möglich ist.

ChargeX möchte mit Aqueduct eine modulare Ladelösung für Elektroautos auf den Markt bringen und überzeugte mit dieser Idee im Bereich E-Mobility & Thermal Energy. Durch den geringen Installationsaufwand können viele Stellplätze kostengünstig elektrifiziert und dadurch die Ladeinfrastruktur flächendeckend ausgebaut werden.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Science4Life e.V./Nathalie Zimmermann
Textquelle:Science4Life e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/36685/3930755
Newsroom:Science4Life e.V.
Pressekontakt:Startup Communication
Alisa Augustin
Zentnerstraße 33 Rgb.

80798 München
Deutschland
Mail: presse@science4life.de

Tel.: +49 (0)89/12021926-0
www.startup-communication.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Woody Harrelson im Lufthansa Magazin: „Viele Rollen kann ich einfach nicht ablehnen“ Hamburg (ots) - Woody Harrelson ist ein echtes Arbeitstier: Nach dem Oscar-Erfolg "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" ist der 56-Jährige derzeit in "Solo: A Star War's Story" in den deutschen Kinos zu sehen, im Herbst steht der Marvel-Film "Venom" an. Ein bisschen viel, findet auch Harrelson selbst. "Ich bin echt überarbeitet. Es sollte ein vorgeschriebenes Limit für die Zahl von Filmen geben, die man als Schauspieler dreht. Denn irgendwann nähert man sich der Erschöpfung - und das Publikum ja auch, das will einen dann nicht mehr sehen." Doch die Drehbücher seien so gut, dass er oft ni...
WDR Programmschwerpunkt zu Sozialen Medien und Datenschutz: Fake News, Algorithmen und die Macht … Köln (ots) - Das Netz ist ohne soziale Medien heute kaum vorstellbar. Milliarden Menschen nutzen Facebook und andere Plattformen, um sich mit Freunden zu verabreden, sich über aktuelle Themen zu informieren und darüber zu diskutieren. Doch der jüngste Facebook-Skandal und ein neues Datenschutzgesetz verunsichern viele Menschen. Der WDR blickt in einem Programmschwerpunkt im Fernsehen, im Radio und Online auf das komplexe Thema und erklärt das Wichtigste kompakt und verständlich. Das Wissensmagazin "Quarks" zeigt in der Sendung am 15. Mai (21.15 Uhr, WDR Fernsehen), wie Konzerne Nutzerdaten sam...
Arbeits-Urlaub oder Urlaubs-Arbeit: Coworking-Retreats als Geschäftsmodell Berlin (ots) - "Unsettled"-Gründer Jonathan Kalan bietet Inspirationsauszeiten nicht nur für Millenials und Techies / Wir sind "eher eine Art Lifestyle-Inkubator" Berlin, 4. April 2018 - Wer täglich seiner Büro-Routine im Unternehmen nachgeht, träumt immer wieder davon, aus diesem Alltagstrott auszubrechen. Aber auch wer als Freelancer ohne festen Schreibtisch irgendwo auf der Welt seinem Job nachgeht, braucht den persönlichen Austausch. Diesen Markt haben sich "Unsettled"-Gründer Jonathan Kalan und Michael Youngblood erschlossen, indem sie Sehnsuchts-Urlaubsorte mit dezentralem Arbeiten kombi...