Mr. Ronald S. Lauder meldet sich auf der Jerusalem Post-Konferenz zu Wort und bittet Israel …

Die siebte Jahreskonferenz der Jerusalem Post bringt führende Persönlichkeiten aus der israelischen und amerikanischen Politik sowie Geschäfts- und Medienwelt zusammen

New York (ots/PRNewswire) – Vergangenen Sonntag wandte Ronald S. Lauder sich mit der eindringlichen Bitte an Israel, engere Beziehungen mit der nächsten Generation der jüdischen Diaspora herzustellen. Mr. Lauder richtete sich an eine Zuhörerschaft bestehend aus amerikanischen und israelischen Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und der Medienwelt und erklärte auf der 7. Jahreskonferenz der Jerusalem Post, dass Israel an einem Scheideweg bezüglich seiner Rolle als bedeutender globaler Akteur stünde. Er ermutigte das Land dazu, nicht-orthodoxen Glaubensgenossen Bildung zu gewähren und sie willkommen zu heißen, um Entwicklungsprozesse beibehalten zu können.

„Wir müssen uns vor Augen führen, dass wir ein Volk sind“, so Mr. Ronald S. Lauder. „Ob extrem orthodox oder säkulär, ob liberal oder durch und durch konservativ, wir sind Brüder und Schwestern, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: das Überleben und Wohlergehen Israels und des jüdischen Volkes.“

In seiner Ansprache bedankte sich Lauder unter anderem bei Präsident Trump für seinen mutigen Beschluss, die amerikanische Botschaft nach Jerusalem zu verlegen.

„[Ronald Lauder] kämpft an vorderster Front“, bemerkte Yaakov Katz, Chefredakteur der Jerusalem Post. „Er reist um die Welt und setzt sich für die Rechte aller Juden ein.“

Die jährlich stattfindende siebte Konferenz der Jerusalem Post bringt israelische und amerikanische Entscheidungsträger aus der Politik zusammen, vereint israelische Parlamentarier und Regierungsvertreter und parteiübergreifende Repräsentanten des US-Kongresses sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft und den Medien.

Zu den Sprechern gehören der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman, der israelische Informations- und Verkehrsminister Yisrael Katz, die Senatoren Ben Cardin und Lindsay Graham, der ehemalige Ministerpräsident Ehud Olmert, Israels Ministerin für soziale Gleichstellung Gila Gamliel sowie zahlreiche ehemalige Regierungsbeamte, führende Persönlichkeiten aus dem Medienbereich und Experten für strategische und internationale Angelegenheiten.

Mr. Lauder moderierte die Versammlung, die er mit einer Schweigeminute für die zehn israelischen Jugendlichen einleitete, die am Donnerstag in der Nähe des Toten Meeres ums Leben kamen. Er las jeden Namen einzeln vor.

Eine Videoaufzeichnung der Rede finden Sie unter http://bit.ly/2JDN0v4

Quellenangaben

Textquelle:Mr. Ronald S. Lauder, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130500/3931360
Newsroom:Mr. Ronald S. Lauder
Pressekontakt:Michal Grayevsky
leitender Berater von Ronald S. Lauder:
office@mg745fifth.com
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/684141/Jerusalem_Post_New_Yor
k_Annual_Conference.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/684142/Mr_Ronald_S_Lauder.jpg

Das könnte Sie auch interessieren:

ARD-Korrespondentin Golineh Atai: „Willkommen im Informationskrieg“ Frankfurt am Main (ots) - ARD-Reporterin Golineh Atai sieht sich und ihre Kollegen immer schärfer in Konkurrenz mit russischen Medien und dem Staat. Der "Kreml-Spin" oder die "Parallel-Realität" konkurriere diametral mit Berichten von Auslandskorrespondenten, schreibt Atai. In ihrem Beitrag für das"medium magazin" (Ausgabe 03/2018) bilanziert sie die Erfahrungen der vergangenen fünf Jahre als Korrespondentin in Moskau. Nicht nur in russischen Staatsmedien werde der Ton schriller und die Positionen verhärteter, sondern davon beeinflusst auch bei deutschen Beobachtern. "Willkommen im Information...
U21-Ranking der nationalen Hochschulsysteme 2018 Melbourne, Australien (ots/PRNewswire) - - Universitas 21 (https://www.universitas21.com) (U21) ist der führende internationale forschungsintensive Hochschulverbund - Siebtes jährliches U21-Ranking benennt die Länder mit den weltweit besten Hochschulsystemen - Die fünf Spitzenplätze in der Gesamtwertung belegten: USA, Schweiz, VK, Schweden und Dänemark Das Universitas 21-Ranking ist der weltweit einzige Bericht, der nationale Hochschulsysteme bewertet. Die Diskussion muss wegführen von einer Bewertung der weltbesten Universitäten hin zu den besten Gesamtsystemen im jeweiligen Land. Das Ranking...
IVW I2018: Ein Plus von 138.000 Exemplaren für die Apotheken Umschau Baierbrunn (ots) - Die Apotheken Umschau-Titelkombi A+B hat ihre verkaufte Auflage im ersten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert: Das Gesundheitsmagazin legte laut den heute veröffentlichten IVW-Zahlen im Vergleich zum Vorjahresquartal um exakt 138.068 Exemplare zu (plus 1,5 Prozent) und kommt damit auf eine monatlich verkaufte Auflage von 9.300.035 Exemplaren. Damit baut das Magazin seine Marktführerschaft als Deutschlands führendes Gesundheitsmagazin weiter aus. Mit dem Marketing Verein Deutscher Apotheker e.V. (MVDA) setzt nun ein weiterer starker Marktpartner auf die ...
Tags: