Pazderski: Luftwaffe am Boden

Berlin (ots) – Die Bundeswehr hat 128 Eurofighter. Nur vier davon sind nach Recherchen des Magazins Der Spiegel derzeit einsatzfähig. Dazu äußert sich der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski:

„Damit die verfehlte Verteidigungspolitik der Bundesregierung nicht sofort offensichtlich wird, wurden die Zahlen als ‚geheim‘ eingestuft“, sagt Georg Pazderski, stellvertretender AfD-Bundesprecher. „Vor kurzem erst haben wir über einen U-Boot-Kommandeur ohne U-Boot-Flotte berichtet. Die Probleme reißen nicht ab. Wann endlich setzt man v. d. Leyen ab, die offensichtlich völlig ungeeignet dafür ist, unsere Bundeswehr zu führen und Aufgaben in der NATO zu erfüllen!?“, fragt Pazderski.

Quellenangaben

Textquelle:AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/110332/3932095
Newsroom:AfD - Alternative für Deutschland
Pressekontakt:pressestelle@afd.de
Pressestelle Bundesvorstand
Alternative für Deutschland

Schillstraße 9 / 10785 Berlin

Das könnte Sie auch interessieren:

SchönSchipanski: Ausgewogene Debatte über Künstliche Intelligenz benötigt Berlin (ots) - Enquete-Kommission muss Antworten auf grundlegende Zukunftsfragen geben Die Koalitionsfraktionen haben am heutigen Dienstag bei ihrer Klausurtagung in Murnau beschlossen, eine Enquete-Kommission des Bundestags zum Thema Künstliche Intelligenz einzuberufen. Dazu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Nadine Schön, und der Sprecher der Arbeitsgruppe Digitale Agenda, Tankred Schipanski: Nadine Schön: "Künstliche Intelligenz (KI) befeuert den technologischen Fortschritt und wird somit zu einem immer wichtigeren Wirtschaftsfaktor für De...
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück traut Andrea Nahles Erneuerung der Partei zu Berlin (ots) - Der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat sich zuversichtlich gezeigt, dass der Partei eine Erneuerung unter der designierten Vorsitzenden Andrea Nahles gelingen kann. Steinbrück sagte am Freitag im Inforadio vom rbb, entscheidend sei dabei, dass sich die "SPD (...) wirklich der Frage stellt, wo sie (...) ihre Organisationsstruktur verbessern muss, wo sie sich strukturell, kommunikativ besser aufsetzen muss und wo sie programmatisch dem Zeitgespräch in der Gesellschaft - bei den Menschen am Esstisch - stärker entspricht, als bisher." Für dieses Vorhaben sei der Plan ...
Datenschutz – EU-Regulierungswahn trifft auf deutsches Strebertum München (ots) - Seit dem 25. Mai ist sie nun in Kraft, die neue EU-weite Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Und hat das Zeug, die EU-Verdrossenheit hierzulande auf ein nie gekanntes Niveau zu heben. Denn es drohen exorbitante Strafen bei Verstößen gegen vage Formulierungen. Vor allem mittelständische Unternehmen sind mit den ihnen zugemuteten Bürokratie- und Dokumentierungspflichten heillos überfordert. Dabei ist der EU-Regulierungswahn nur die halbe Wahrheit. Die zweite Hälfte ist bundesdeutsches Strebertum gepaart mit Inkompetenz. Denn dass es auch anders geht, sieht man in Österreich. Dor...