In der Conterganstiftung eskalieren die Auseinandersetzungen – Betroffenenvertreter ruft …

Köln/Ostfildern (ots) – Die Geschichte begann, als Christian Stürmer am 4.3.2016 eine vermeintlich fehlgeleitete E-Mail erhielt, die unter anderem auch an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von der Conterganstiftung versandt wurde. Dieser E-Mail waren – völlig ungeschützt und ungesichert – fünf Dateien angehängt, in welchen unter den jeweiligen Aktenzeichen der Betroffenen, sämtliche jemals beantragten spezifischen Leistungen, wie Hilfsmittel, die hierfür jeweils beantragte und bewilligte Summe, Widersprüche und Klagen enthalten waren.

Nachdem der Betroffenenvertreter Christian Stürmer hierzu Aufklärung verlangte, hat der Vorstand der Stiftung versucht, ihn mit Drohungen dazu zu bewegen, dass er sich schriftlich verpflichten sollte, insbesondere die Existenz der E-Mail nicht mehr zu thematisieren, wie die Rechtsanwältin von Christian Stürmer, Karin Buder, erläutert. Hierzu ergänzt Stürmer: „Wir Betroffenenvertreter haben es aufgrund unserer strukturellen Unterlegenheit im Stiftungsrat schon schwer genug. Da können wir es nicht hinnehmen, wenn versucht wird, uns mundtot zu machen.“

Stürmer hat in der folgenden Stiftungsratsitzung pflichtgemäß nachgefragt, woraufhin ihm von der Stiftung erneut eine Erklärung zugeschickt wurde, die er unterschreiben sollte. Hätte er das getan, wäre es ihm bei Strafe endgültig verboten, die E-Mail zu thematisieren. Der Betroffenenvertreter Stürmer dazu: „Nicht nur wegen des mehr als fraglichen Umgangs der Stiftung mit dem Betroffenendaten, was auch schon durch die Bundesdatenschutzbeauftragte offiziell beanstandet wurde, sondern auch wegen der Wiederholungsgefahr, uns Betroffenenvertreter mundtot machen zu wollen, muss klargestellt werden, dass der Stiftungsvorstand einen solchen Umgang mit den Betroffenenvertretern zu unterlassen hat.“

Die von Christian Stürmer eingereichte Klage beim Verwaltungsgericht Köln wurde abgewiesen, insbesondere, weil angeblich die Stiftung später erklärt habe, dass man die E-Mail doch thematisieren dürfe. „Hierdurch“, so Stürmer, „wäre doch nicht die Wiederholungsgefahr gebannt, Betroffenenvertreter bezüglich des Fehlverhaltens der Stiftung mundtot machen zu wollen.“

Wir werden das Oberverwaltungsgericht NRW anrufen, so die Rechtsanwältin Karin Buder, die erläutert: „Es ist überhaupt fraglich, ob die Stiftung in dem Verfahren ordnungsgemäß vertreten war und ist. Der Stiftungsvorstand hat seinen Rücktritt erklärt und es ist mit nichts belegt, dass er neu berufen wurde.“

Nach Ansicht von Stürmer ginge es in dem Verfahren nur darum, die Betroffenvertreter einzuschüchtern, Stürmer dazu: „Man versucht mit aller Kraft, dass ich die Anwaltskosten aus meiner eigenen privaten Tasche zahle. Ich gehe davon aus, dass man mit dem Aufbau von Kostenrisiken abschrecken will, dass wir Betroffenenvertreter unsere Rechte wahrnehmen – traurig, dass das Bundesfamilienministerium trotz der Leistungsverbesserungen durch den Deutschen Bundestag an dem Umgang mit den Betroffenen festhält.“

Quellenangaben

Textquelle:Contergannetzwerk Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/81524/3933110
Newsroom:Contergannetzwerk Deutschland e.V.
Pressekontakt:Christian Stürmer – Tel.: 01727935325 –
Rechtsanwältin Buder – Telefon: 06462 91699-0.
Pressefoto Stürmer: http://www.contergannetzwerk.de/index.php/pressee
rklaerungen/68-pressezusatzinformationen-bilder/137-pressefoto.html
Informationen facebook: https://www.facebook.com/chr.stuermer

Das könnte Sie auch interessieren:

Flaute im Bett? Reden wir drüber! Baden-Baden (ots) - Talkbox mit Stuttgarter Sexualtherapeutin Claudia Huber in der Stuttgart Innenstadt am 26.4.2018 / Dreharbeiten für SWR Doku der Reihe "betrifft", Ausstrahlung Herbst 2018 Herrscht Notstand im Liebesleben der Deutschen? Was bringt wieder Schwung in abgekühlte Paarbeziehungen? Die Stuttgarter Sexualtherapeutin Claudia E. Huber weiß Rat. In einer Talkbox steht sie am 26. April 2018 von 14 bis 20 Uhr in der Stuttgarter Fußgängerzone (Königstraße / Büchsenstraße) Rede und Antwort. Interessierte können im Rahmen der Dreharbeiten für eine SWR Dokumentation der Reihe "betrifft" do...
Global Philanthropy Environment Index benennt politische Unsicherheit als größte Herausforderung … Indianapolis/Berlin (ots) - Der neue Index zeigt, dass sich die Philanthropie-Landschaft verbessert, aber in Schlüsselregionen deutlich restriktiver geworden ist Die Indiana University (IU) Lilly Family School of Philanthropy hat heute den Global Philanthropy Environment Index (GPEI) veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die weltweit umfassendste Initiative, um politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträgern, Führungskräften sowie der interessierten Öffentlichkeit ein klares Verständnis für das Umfeld der globalen Philanthropie zu vermitteln. Mithilfe der Beiträge von mehr als 100 Exp...
Continentale als Top Zahn-Zusatz-Versicherer ausgezeichnet Dortmund (ots) - Die Continentale gehört zu den zwei besten Zahn-Zusatz-Versicherern Deutschlands. Diese Auszeichnung verliehen jetzt die Ratingagentur Franke und Bornberg, der Nachrichtensender n-tv und das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ). Sie zeichneten im April in Berlin Deutschlands beste Versicherungen aus. Preis-Leistung, Qualität und ServiceDer Award ist für diejenigen Unternehmen, die den besten Mix aus Qualität, gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und Service bieten. Franke und Bornberg analysierte die Produkte anhand von über 5.400 Untersuchungsdetails. Bei den Unterneh...
Familiennachzug: Scharfe Kritik des Paritätischen an Beschluss des Bundeskabinetts Berlin (ots) - Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert die heute vom Bundeskabinett beschlossene Neuregelung zum Familiennachzug scharf. Die geplante Abschaffung des subjektiven Rechts auf Familiennachzug für Menschen mit nur subsidiärem Schutzstatus verstoße gegen das Diskriminierungsverbot, das sowohl im Grundgesetz als auch in der Europäischen Menschenrechtskonvention verankert ist. Die zusätzlich vorgesehenen Restriktionen seien grund- und menschenrechtswidrig. Insbesondere die geplante Obergrenze von maximal 1000 Menschen, denen pro Monat der Nachzug überhaupt gewährt werden soll, s...
Brainomix mobilisiert 7 Mio. £ (9,8 Mio. $) für KI im Kampf gegen Schlaganfall Oxford, England (ots/PRNewswire) - Brainomix setzt in aktueller Finanzierungsrunde zur schnelleren KI-assistierten Behandlung von Schlaganfallpatienten auf Partnerschaft mit Boehringer Ingelheim. Brainomix, ein Unternehmen im Bereich der medizinischen Bildgebung, das die schnelle Diagnose und Behandlung von Schlaganfallpatienten mit künstlicher Intelligenz (KI) voranbringen will, hat Finanzmittel in Höhe von 7 Mio. £ (9,8 Mio. $) mobilisiert, um seine Software auf den weltweiten Healthcare-Markt zu bringen. (Logo: http://mma.prnewswire.com/media/510869/Brainomix_Logo.jpg )Boehringer Ingelhe...
„Schütz ich mich, schütz ich dich“: Beim Kindergesundheitsmobil lernen Kinder alles über … München (ots) - Seit 9 Jahren ruft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jedes Jahr am 5. Mai zum Welthändehygienetag auf. Beim Kindergesundheitsmobil erhalten Kinder und Eltern im Rahmen von Hygieneschulungen Tipps, worauf es ankommt, und können sich selbst direkt darin erproben. Über 80 Prozent der ansteckenden Krankheiten werden nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation über die Hände übertragen. Das bedeutet im Gegenzug: Die Ausbreitung vieler Krankheiten wie Grippe, Erkältungen oder Magen-Darm-Infektionen könnte vermieden werden, wenn auf eine gründliche Handhygiene geachtet wird. Di...
Start der klinischen Phase-II-Studie von GDC-0084 Sydney (ots/PRNewswire) - Kazia Therapeutics Limited (ASX: KZA, NASDAQ: KZIA), ein australisches Unternehmen zur Entwicklung onkologischer Medikamente, meldet den Beginn einer internationalen Phase-II-Studie seines Leitprogramms GDC- 0084. Die wichtigsten Punkte- Der erste Standort, das Stephenson Cancer Center an der Universität von Oklahoma, wurde initiiert und wird nach den Osterfeiertagen mit dem Screening von Patienten beginnen. - Der Studienbeginn folgt auf ein erfolgreiches Treffen mit der US-amerikanischen Food & Drug Administration (FDA) im September 2017 und der Genehmigung du...
Magnesium – in allen Lebenslagen wichtig Ismaning (ots) - Es ist ein essenzieller Mineralstoff, den jeder Mensch braucht: Magnesium schenkt uns Energie, macht stark und lässt uns schwierige Zeiten besser überstehen. Magnesium ist ein so genannter essenzieller Stoff, es kann von unserem Körper nicht selbst hergestellt werden. Wir müssen es also über die Nahrung zu uns nehmen. Doch selbst wer sich ausgewogen ernährt, nimmt nicht immer ausreichend Magnesium zu sich. "Aktuelle Expertenmeinungen gehen davon aus, dass bei einer durchschnittlichen westlichen Ernährungsweise über 50 Prozent der Bevölkerung nicht auf die empfohlene Zufuhrmeng...
Nestlé startet globale Initiative, um Kindern zu einem gesünderen Leben zu verhelfen Vevey, Schweiz (ots/PRNewswire) - "Nestlé for Healthier Kids" soll bis 2030 50 Millionen Kindern helfen, ein gesünderes Leben zu führen Am Internationalen Tag der Familie der Vereinten Nationen stellte Nestlé ihre Initiative "Nestlé for Healthier Kids" vor. Das Programm beinhaltet die Entwicklung gesünderer Produkte und Informationsangebote für Familien zu den Themen Ernährung und Bewegung. Ziel des Programms ist es, bis 2030 50 Millionen Kindern zu helfen, ein gesünderes Leben zu führen. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/691592/Nestle_for_Healthie r_Kids_Logo.jpg ) Seit ihrer Gründung...
Mehrheit sieht sich bei medizinischem Fortschritt ausgeschlossen Hannover (ots) - Viele Patienten bezweifeln, dass der medizinische Fortschritt bei ihnen persönlich ankommt. Fast 60 Prozent haben die Erfahrung gemacht, dass Ärzte bei ihnen eher auf Standardbehandlungen setzen statt auf neue, innovative Methoden. Das gilt auch für die Versorgung in Kliniken: Dort erhalten nach Auffassung von 56 Prozent vor allem Kassenpatienten keine Behandlung nach dem neusten Stand der Medizin. Das ist das Ergebnis einer bevölkerungsrepräsentativen Studie unter 2.000 Bundesbürgern im Auftrag des Medizintechnikherstellers Syntellix. Für den schlechten Zugang zu medizinische...
Servicestudie: Beratung in Augenlaserkliniken 2018 Hamburg (ots) - Viele Brillen- oder Kontaktlinsenträger haben zumindest schon einmal darüber nachgedacht: das Augenlasern. Vor der operativen Korrektur der Fehlsichtigkeit steht als erstes aber immer eine eingehende Beratung. Hier können die Augenlaserklinken überzeugen - allerdings teils mit Abzügen in puncto aktiver Aufklärung. Das zeigt die aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, welches im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv vier große Augenlaser-Unternehmen getestet hat (Sendehinweis: n-tv Ratgeber - Test, Donnerstag, 17.05.2018, 18:35 Uhr). Beratungen kompetent u...
Merck erhält Patent für CRISPR-Technologie in China - Patentschutz in China umfasst die Integration einer externen DNA-Sequenz in Chromosomen eukaryotischer Zellen - Unternehmen lizenziert CRISPR-assoziierte Patente an interessierte Parteien; unterstützt Forschung zu Genomeditierung unter Berücksichtigung ethischer und gesetzlicher Standards - Grundlegende CRISPR-Patente nun in sieben Märkten erteilt, darunter Europa und Kanada Darmstadt, Deutschland (ots/PRNewswire) - Merck (https://www.merckgroup.com/de), ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen und Wegbereiter auf dem Gebiet der Genomeditierung, hat heute bekannt gegeben, dass...
copd-experte.de: Neue Website für COPD-Erkrankte und Angehörige Hamburg (ots) - Schnelle Hilfe bei Atemnot, richtig Atmen und Husten: Ab sofort steht den über 10 Millionen an Chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) Erkrankten in Deutschland (1) mit www.copd-experte.de eine neue Informationsplattform zur Verfügung. Neben Fakten zur Erkrankung und zu Therapieoptionen bietet die Website greifbare Alltagstipps beispielsweise zu Bewegung und Reisen. Wie entsteht eine COPD? Was ist eine Exazerbation? Was ist bei Atemnot zu tun? Diese und weitere Fragen stellen sich Patienten und Angehörige sowohl direkt nach der Diagnose COPD als auch im Verlauf der chron...
Studie: Nutzen und Risiken der Gebärmutterentfernung und Verödung der Schleimhaut Wiesbaden (ots) - Eine Studie* zeigt, dass bei starken Regelblutungen die Verödung oder das Abtragen der Gebärmutterschleimhaut (med.: Endometriumablation) eine sanfte Alternative zur Gebärmutterentfernung (med.: Hysterektomie) sein kann. Für viele Frauen, die von einer sehr starken oder langanhaltenden Regelblutung (med.: Menorrhagie) betroffen sind und deren Familienplanung bereits abgeschlossen ist, können eine minimal-invasive Therapie oder eine Operation eine Option sein, um die Beschwerden endgültig loszuwerden. Erfolg versprechende Eingriffe können sowohl die Hysterektomie als auch die ...
Kemin Nutrisurance lanciert PRALISUR(TM), ein natürliches Gesundheitsprodukt für Tiere, in Europa Des Moines, Iowa (ots/PRNewswire) - Kemin Nutrisurance, die Division für Tiernahrung und Rendering-Technologien von Kemin Industries, hat kürzlich PRALISUR(TM) in Europa eingeführt. Das natürliche Produkt beinhaltet 1.3-Betaglukane (ß-Glukane) und unterstützt dadurch ein gesundes Immunsystem und fördert die Darmflora bei Hunden. Es hat sich gezeigt, dass ß-Glukane, in den Zellen von Pflanzen, Getreide und Pilzen natürlich vorkommende Glukose-Polysaccharide, das Immunsystem von Hunden stimulieren und aktiveren.1 PRALISUR verfügt über eine der höchsten Konzentrationen von linearen 1.3-ß-Glukanen...
Soziologe Hurrelmann fordert Gesundheitsbildung für alle Altersstufen Baierbrunn (ots) - Der Berliner Soziologie-Professor Klaus Hurrelmann plädiert für eine kontinuierliche Gesundheitserziehung vom Kindergarten bis zum Ende der Schulzeit. Im Patientenmagazin "HausArzt" betonte Hurrelmann, Gesundheitsbildung "im Sinne der Förderung von Kompetenzen zum gesundheitsbewussten Leben" gehöre in alle Altersstufen. "Sie sollte schon im Kindergarten beginnen und über die Grundschule bis zur Oberschule fortgeführt werden." Damit ein Schulfach Gesundheitslehre eingeführt werden kann, sieht Hurrelmann die neue Bundesregierung in der Pflicht. Zwar sei bisher der Bund nicht d...
„Nur wenn wir jetzt handeln können, verhindern wir Schlimmeres!“ Bonn (ots) - So viele Menschen wie noch nie könnten im Südsudan hungern, wenn in dem Bürgerkriegsland nicht schnellstens humanitäre Hilfe geleistet werden kann. Das Nothilfebündnis "Aktion Deutschland Hilft" ruft deshalb zu Spenden auf, damit Hilfsorganisationen diese humanitäre Katastrophe abwenden können. Bereits im vergangenen Jahr spitzte sich die verheerende Hungersituation im Südsudan weiter zu, im Februar riefen die Vereinten Nationen (UN) eine Hungersnot aus.* Nun sind laut UN in den kommenden Monaten mehr als sieben Millionen Menschen, also fast zwei Drittel der Bevölkerung, von Nahru...
Zahnzusatzversicherung der Bayerischen ist Testsieger bei Stiftung Warentest München (ots) - Die Stiftung Warentest verleiht der Zusatzversicherung Zahn Prestige die Bestnote "sehr gut" (0,5). Der Tarif der Versicherungsgruppe die Bayerische schneidet unter den 220 getesteten Angeboten (Finanztest Ausgabe 5/2018) als Sieger ab. "Über diese herausragende Auszeichnung von Stiftung Warentest freuen wir uns ungemein", sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen. "Unsere Kunden erhalten Spitzenleistungen zu fairen Tarifen." Wer wurde getestet? Finanztest hat die Zahnzusatztarife aller Versicherer auf dem deutschen Markt untersucht, zu denen Versicherte aller gesetzlichen K...
Bildung wird in Mannheim neu definiert Frankfurt am Main / Mannheim (ots) - Der IB realisiert in Mannheim ein Leuchtturmprojekt. Ziel des IB Campus Mannheim ist es, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf künftige Lebens- und Arbeitswelten vorzubereiten. Dafür arbeiten fünf Einrichtungen des IB - von der Kita bis zur Hochschule - auf einem Gelände eng zusammen. Der Campus wird knapp 40 Millionen Euro kosten und soll im Jahr 2022 den Betrieb aufnehmen. Im Mannheimer Stadtteil Neckarau entsteht bis 2020 mit dem IB Campus Mannheim ein Leuchtturmprojekt, das Bildung neu definiert: Es stellt Wissen und Soziales erstmals gleichwerti...
Sexuelle Belästigungen am Arbeitsplatz entschlossen zurückweisen – auch im Pflegealltag Hamburg (ots) - Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz kommt nicht nur zwischen Führungskräften und Beschäftigten und zwischen Kolleginnen und Kollegen vor. Pflegekräfte beispielsweise erleben sie auch im Kontakt mit betreuten Menschen und Angehörigen. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) rät, sexuelle Belästigungen in jeder Situation entschlossen zurückzuweisen. Alle Formen der Belästigung ernst nehmenSexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist für die Bereiche Pflege und Betreuung bislang kaum erforscht. Eine unveröffentlichte Vorstudie der BGW und der Univ...

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück