KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Stimmungseintrübung setzt sich fort

Frankfurt am Main (ots) –

– Lageurteile und Erwartungen der Mittelständler geben im April nach – Sorge vor globalem Handelskrieg belastet – Aufschwung verlangsamt sich, reißt aber nicht ab

Die Stimmungseintrübung in der deutschen Wirtschaft setzt sich im April fort, wie das aktuelle KfW-ifo-Mittelstandsbarometer belegt. Im Mittelstand verschlechtert sich das Geschäftsklima um 1,5 Zähler auf 15,0 Saldenpunkte und kommt somit auf den dritten Rückgang in Folge. Sowohl die Geschäftslage (-1,1 Zähler auf 27,2 Saldenpunkte) als auch die Erwartungen (-1,9 Zähler auf 3,6 Saldenpunkte) geben nach. Bei den Großunternehmen kühlt sich die Stimmung ebenfalls weiter ab. Ihr Geschäftsklima liegt im April bei 13,1 Saldenpunkten (-0,9 Zähler).

Noch vor einem halben Jahr setzte die deutsche Wirtschaft auf eine spürbare Belebung der globalen Konjunktur und des Handels, inzwischen wächst angesichts drohender US-Strafzölle und handelspolitischer Spannungen zwischen den USA und China jedoch die Furcht vor einem weltweiten Handelskrieg. Dazu passt, dass das Geschäftsklima sowohl bei den großen als auch bei den mittelständischen Firmen der beiden Branchen mit dem engsten Bezug zum Welthandel – des Verarbeitenden Gewerbes und des Großhandels – seit dem zurückliegenden Winter die stärksten Stimmungsrückgänge zu verzeichnen hat. Gleichzeitig haben sich die Exporterwartungen des Verarbeitenden Gewerbes gegenüber ihren langjährigen Hochs im Herbst spürbar verschlechtert, ungeachtet der leichten Stabilisierung im April (Mittelständler: unverändert bei 3,0 Saldenpunkten; Großunternehmen: +2,0 Zähler auf 6,9 Saldenpunkte). Bei den Dienstleistungen kühlt aktuell die Stimmung auf hohem Niveau weiter ab (Mittelständler: -3,3 Zähler auf 12,6 Saldenpunkte; Großunternehmen: -0,9 Zähler auf 17,7 Saldenpunkte). Vor allem der bedeutende Bereich der unternehmensnahen Dienstleister dürfte sich von dem negativen Industrietrend kaum abkoppeln können.

Positive Signale senden im April hingegen die beiden überwiegend auf die Binnenwirtschaft ausgerichteten Branchen, der Bau und der Einzelhandel. Sowohl bei den Mittelständlern als auch bei den Großunternehmen dieser beiden Wirtschaftsbereiche steigt das Geschäftsklima an.

„Die April-Ergebnisse des KfW-ifo-Mittelstandbarometers sprechen weder für übermäßigen Pessimismus noch für unkritische Konjunkturzuversicht“, sagt Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. Der Stimmungshöhepunkt in der Wirtschaft sei jedoch überschritten, nach den zuletzt enttäuschenden Zahlen zu Industrieproduktion, Einzelhandelsumsätzen und Exporten dürfte vor allem das erste Quartal hinter den vormals hohen Erwartungen zurückbleiben. „Ich gehe davon aus, dass der Aufschwung sich verlangsamen, aber nicht abreißen wird. 2018 dürfte am Ende ein sehr ordentliches Realwachstum deutlich oberhalb der Potenzialrate zu Buche stehen.“ Neben der verlässlich soliden Binnennachfrage spreche nicht zuletzt die auch nach den letzten Rückgängen weiterhin gute bis sehr gute Stimmung in der Breite der Firmen dafür. „Ein entscheidender Faktor für das Fortbestehen des Aufschwungs wird sein, zusammen mit den europäischen und internationalen Partnern die Protektionismusgefahr effektiv einzuhegen, bevor die Sorge vor der Errichtung neuer Handelshürden stärker auf die Investitionsbereitschaft der Firmen durchschlägt“, so Zeuner.

Hinweis:

KfW Research hat in Zusammenarbeit mit dem ifo Institut das KfW-ifo-Mittelstandsbarometer zum Berichtsmonat April 2018 grundlegend überarbeitet. Die wichtigsten Neuerungen dieser ersten Konzeptreform des Barometers seit dessen Erstveröffentlichung im Dezember 2004 sind die Integration der Dienstleistungen sowie die Berücksichtigung der Exporterwartungen von Mittelständlern und Großunternehmen des Verarbeitenden Gewerbes. Da die Befragung des Dienstleistungssektors erst zu einem späteren Zeitpunkt begonnen wurde, ist eine umfassende Zurückrechnung sämtlicher Indikatoren bis zum Januar 1991 nicht mehr möglich. Die überarbeiteten Zeitreihen starten deshalb einheitlich mit dem Berichtsmonat Januar 2005. Sie werden wie bisher als saison- und mittelwertbereinigte Saldengrößen dargestellt.

Das aktuelle KfW-ifo-Mittelstandsbarometer ist abrufbar unter: http://ots.de/J7wrgh

Quellenangaben

Textquelle:KfW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/41193/3933267
Newsroom:KfW
Pressekontakt:KfW
Palmengartenstr. 5 – 9
60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Christine Volk

Tel. +49 (0)69 7431 3867
Fax: +49 (0)69 7431 3266

E-Mail: Christine.Volk@kfw.de
Internet: www.kfw.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Meer im Flakon: mare-Verleger Nikolaus Gelpke kreiert Mittelmeerduft mit Parfümeur Geza Schön Hamburg (ots) - Wie riecht das Meer? Frisch-zitronig, salzig, nach Algen oder doch eher wie ein Zusammenspiel aus Sonnencreme und Urlaubsgefühl? Diese Frage stellte sich Nikolaus Gelpke mit der mare-Redaktion, als die Recherchen zum aktuellen Aprilheft "Der Duft des Meeres" begannen. Um sich dem Thema zu nähern, besuchten Nikolaus Gelpke und mare-Redakteur Dimitri Ladischensky den Starparfümeur Geza Schön in seiner Duftwerkstatt in Berlin-Kreuzberg. Vor Ort entstand die Idee, gemeinsam ein mare-Parfüm zu entwickeln, einen Mittelmeerduft. "Bei mare beschäftigen wir uns seit über 20 Jahren mit d...
CEOs bezüglich Wachstum vorsichtig optimistisch Berlin (ots) - Unter den globalen Konzernlenkern herrscht bezüglich der Wachstumsaussichten des eigenen Unternehmens in den kommenden drei Jahren eine optimistische Stimmung. Getrübt wird diese allerdings durch Sorgen aufgrund wachsender Protektionstendenzen und drohender Cyberattacken. Das zeigt der diesjährige "Global CEO Outlook Survey" von KPMG, für den 1.300 Vorstandschefs von großen Unternehmen aus zehn Ländern befragt wurden, darunter 125 aus Deutschland. Alle Unternehmen verzeichnen einen Umsatz von mindestens 500 Mio. US$; ein Drittel sogar von mehr als 10 Mrd. US$. Wirtschaftswach...
KSB Konzern mit kräftigem Ergebnisplus Frankenthal (ots) - Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat sein Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Dabei verbesserte das Unternehmen sein Konzernergebnis vor Ertragsteuern um knapp 40 Prozent (29,6 Mio. EUR) auf 104,2 Mio. EUR. Gleichzeitig erhöhte KSB die Nettofinanzposition auf 288,0 Mio. EUR (Vorjahr 259,5 Mio. EUR), was finanziellen Spielraum auch für Zukunftsinvestitionen gewährt. Diese verbinden sich vor allem mit der digitalen Transformation, bei der sich das Unternehmen branchenweit in einer Führungsposition sieht. Sie soll KSB den Weg zu neuen Geschäftsmodellen öffnen,...
TÜV SÜD wächst weiter! – Deutschlands größtes TÜV-Unternehmen steigert Umsatz auf über 2,4 … München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Deutschlands größtes TÜV-Unternehmen hat heute (17.04.) in München Bilanz für das Jahr 2017 gezogen. Ein weiteres Rekordjahr für TÜV SÜD mit Bestmarken bei Umsatz und Gewinn. Ein großes Thema bei der Pressekonferenz waren aber nicht nur die Zahlen, sondern auch "Zukunftsinvestitionen" und die Entwicklung von neuen Dienstleistungen und Geschäftsmodellen im Bereich der Digitalisierung. Mario Hattwig: Sprecher: 2017 war ein erfolgreiches Jahr für TÜV SÜD. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3,6 Prozent auf über 2,4 Milliarden Euro. O-Ton 1 (Prof. D...
Freude schenken zum Muttertag – mit einer handgeschriebenen Karte Stein (ots) - Zum Muttertag kann man per Kurier Blumen oder über WhatsApp ein paar Zeilen schicken. Viel schöner aber sind wirklich persönliche Glückwünsche - zum Beispiel mit einer selbst geschriebenen Karte. Über ein kleines Format, das (wieder) zu großer Form aufläuft. Gerade mal 148 x 105 mm - das sind die Standardmaße einer Postkarte. Dennoch kann sie jede Menge Emotionen transportieren: Das Motiv auf der Rückseite; die individuell geschriebenen Zeilen auf der Vorderseite; die Tatsache, dass sie gekauft, beschriftet, frankiert und in einen Briefkasten geworfen wurde - all das macht dieses...
„Entdecke den Gin des Lebens“ mit Lidl Neckarsulm (ots) - Vom 7. bis zum 12. Mai dreht sich bei Lidl alles ums Trendgetränk Gin. Unter dem Motto "Folge deiner Gin-tuition" bietet das Unternehmen in der Aktionswoche Gin-Klassiker, exklusive Gin-Neuheiten und hochwertige Tonic Waters. Dreamteam Gin & TonicNeben den ganzjährig in der Filiale erhältlichen Gin-Klassikern ist in der Aktionswoche folgende vielfältige Gin-Auswahl im Angebot: - Hortus Original London Dry Gin: 0,7 Liter, 11,99 Euro - Hortus Oriental Spiced Gin: 0,7 Liter, 11,99 Euro - Hortus Summer Gin: 0,7 Liter, 11,99 Euro - Wild Burrow Slow Distilled Irish Gin: 0,7...
Runde: Finanzen, Flüchtlinge, Brexit – Baustelle Europa – Mittwoch, 18. April 2018, 22.15 Uhr Bonn (ots) - Die Europäische Idee ist in die Jahre gekommen, inzwischen hat sich einiges an Reformbedarf angesammelt. Der Werkzeugkasten, den Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zu seiner Rede nach Straßburg mitgebracht hatte, war groß: Flüchtlingspolitik, Bankenunion, Digitales und Verbraucherschutz - mehr Geld und Kompetenzen für Brüssel sowieso. Es gäbe noch jede Menge mehr zu tun, aber vor allem im Osten der EU geht das Einigen schon viel zu weit. Und mit Großbritannien wird sich im kommenden Jahr sogar erstmals ein Mitglied aus der EU verabschieden. Da ist einmal mehr der Deutsch-Franzö...
Verbraucherindex: Optimismus befeuert Konsumklima Stuttgart (ots) - Creditplus-Verbraucherindex erreicht Rekordwert - Vier von fünf Deutschen sehen finanzielle Zukunft positiv Der Creditplus-Verbraucherindex deutet auf einen weiteren Wirtschaftsaufschwung hin: Die repräsentative Studie, für die halbjährlich 2.000 Verbraucher zu Zukunftserwartungen, Konsumbereitschaft und zu ihrer finanziellen Lage befragt werden, weist einen neuen Rekordwert aus. Nachdem der Index im Herbst 2017 erstmalig die 100-Punkte-Marke überschritten hatte, kletterte er nun um weitere 0,6 Punkte auf 102,4. Mittlerweile sehen vier von fünf Konsumenten ihre finanzielle Zu...
BLUEKAT Austauschkatalysator mit dem Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ besteht auch Prüfung durch … Neustadt/Wied (ots) - Der BLUEKAT Austauschkatalysator mit dem Umweltzeichen "Der Blaue Engel" hat seine Qualität ein weiteres Mal unter Beweis gestellt: Im Rahmen einer Konformitätsprüfung hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) zusätzlich geprüft, ob der BLUEKAT Austauschkatalysator auch im gealterten Zustand die gesetzlich vorgeschriebenen Emissionsgrenzwerte einhält. Dies schreibt die Vergabegrundlage für das Umweltzeichen "Der Blaue Engel" vor (RAL ZU 184). Die Testergebnisse, die BLUEKAT im März 2018 vom KBA erhalten hat, zeigen, dass der BLUEKAT Katalysator auch im gealterten Zustand die EURO...
BDI zum Brexit: Enge Zusammenarbeit zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU ist fundamental Berlin (ots) - Ein Jahr vor dem Brexit äußert sich BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang zum Stand der Verhandlungen: "Enge Zusammenarbeit zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU ist fundamental" - "Die derzeitigen außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen zeigen, wie fundamental eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Vereinigten Königreich und den EU-Partnern ist. Ein Abkommen über eine möglichst enge Partnerschaft sollte sofort verhandelt werden. Die Zeit drängt. - Die deutsche Industrie erwartet von der britischen Regierung eine verbindliche und klare Antwort auf die Vorschl...
Krüsken: „Fünf vor 12 für die Sauenhaltung“ – DBV-Positionen zur Agrarministerkonferenz Berlin (ots) - (DBV) Anlässlich der Agrarministerkonferenz in Münster fordert der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Bernhard Krüsken, die Landwirtschaftsminister von Bund und Ländern auf, verlässliche Rahmenbedingungen für die Tierhaltung in Deutschland zu schaffen. "Vor allem für die Sauenhalter ist es fünf vor 12. Unsere Betriebe stehen voll im innereuropäischen Wettbewerb, müssen den Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration und dem Kupieren der Schwänze bewältigen und sollen nun gleichzeitig neue Anforderungen für ihre Stallanlagen umsetzen. Bei aller Notwendigke...
Autokäufer: Sicherheit hat oberste Priorität Berlin (ots) - +++ Bei Kaufentscheidung für neues Auto ist Sicherheit am wichtigsten +++ Wenig Vertrauen in digitale Vernetzung und autonomes Fahren +++ VdTÜV fordert Anpassung der Typgenehmigung und der Hauptuntersuchung Bei fast allen Autokäufern in Deutschland ist die Sicherheit das wichtigste Kriterium bei der Auswahl des neuen Fahrzeugs. Das geht aus der Mobility Studie 2018 des TÜV-Verbandes (VdTÜV) hervor. Danach gaben 98,0 Prozent der Bundesbürger an, dass ihnen "Sicherheit" beim Autokauf "sehr wichtig" oder "eher wichtig" sei. Darüber hinaus spielen der Anschaffungspreis (92,7 Prozent...
BVR-Präsidentin Kolak im Vorfeld der Karlspreisverleihung an Emmanuel Macron: Dezentralität zu … Aachen (ots) - Am Vortag der Verleihung des Internationalen Karlspreises an den französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron rief die Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak, auf dem Europa-Forum in Aachen dazu auf, wieder mehr über das Thema Europa zu diskutieren. "Präsident Macron hat Europa wieder zurück auf die öffentliche Tagesordnung gebracht. Wir diskutieren wieder über Europa, wir streiten wieder über Europa. Eine solche Debatte ist uneingeschränkt positiv", so Kolak. Kolak verwies aus der Sicht der Wirtschaft im Allgemeinen...
Naturgut Junior-Helden unterstützen Umstellung auf Öko-Landbau Köln (ots) - Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln hat in Deutschland im vergangenen Jahr die zehn Milliarden-Euro-Grenze überschritten. Für Bauern lohnt es sich, auf ökologischen Landbau umzusteigen, aber nicht in den ersten Jahren: Denn während der sogenannten Umstellungsphase produzieren sie zwar nach strengen Bio-Kriterien, dürfen die Ware aber nicht als "Bio" verkaufen. An diesem Punkt setzt PENNY mit den Naturgut Junior-Helden an und zahlt den Erzeugern einen angemessenen Aufpreis für die Umstellungsware. Damit erhöht sich der finanzielle Spielraum und der Anreiz steigt, Bio zu produzieren. D...
Le Clos bricht den Whisky-Weltrekord mit 1,2 Mio. USD für The Macallan 1926 Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - - Das am Flughafen Dubai ansässige Einzelhandelsunternehmen Le Clos hat mit 1,2 Mio. USD den Weltrekord für die teuersten jemals verkauften Whiskyflaschen gebrochen - Zwei äußerst seltene Flaschen von The Macallan 1926 mit von den Künstlern Sir Peter Blake and Valerio Adami gestalteten Etiketten wurden von einem Privatsammler gekauft - Die Flaschen wurden ursprünglich für 20.000 GBP gehandelt und die letzte bekannte Einzelflasche wurde 2007 für 75.000 USD verkauft Mit zwei äußerst seltenen Flaschen von The Macallan 1926 wurde heute der Weltrekord für die teuersten...
TÜV SÜD wächst weiter: Umsatz steigt auf über 2,4 Milliarden Euro München (ots) - - Zukunftsinvestitionen: 123 Mio. Euro für Prüfinfrastruktur und Digitalisierung - Neue Bestmarken: 2,427 Mrd. Euro Umsatz und 216,7 Mio. Euro Ergebnis (bereinigtes EBIT) - Wachstumsmärkte: Digitalisierung - Cyber Security - Autonomes Fahren Die Menschen vor nachteiligen Auswirkungen der Technik zu schützen - das ist der Auftrag von TÜV SÜD seit 1866. Der internationale Dienstleistungskonzern erreichte 2017 neue Bestmarken bei Umsatz und Gewinn. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3,6 Prozent auf 2,427 Milliarden Euro; das Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (bereini...
GEPA: Fundament für die Zukunft des Fairen Handels Wuppertal (ots) - Vor zehn Jahren hat das Fair Handelsunternehmen GEPA sein neues Gebäude als "Fundament für den Fairen Handel" bezogen und den GEPA-Weg 1 eingeweiht. Das gewachsene Geschäftsvolumen machte den Umzug in ein größeres Gebäude mit modernem Hochregal-Lager nötig, das auch zügig mit Ware gefüllt wurde. Im Kalenderjahr 2017 konnte sich der Fair Trade-Pionier mit einem Großhandelsumsatz von 72,4 Millionen Euro - geringfügig unter Vorjahresniveau - weiterhin stabil darstellen (minus 1,9 Prozent). Verbraucherinnen und Verbraucher kauften für rund 114 Millionen Euro (Umsatz zu Endverbrau...
BNP Paribas Real Estate erstellt erstmals Branchen-Cluster für München: Wo sind die … Frankfurt/Main (ots) - BNP Paribas Real Estate hat erstmals eine Auswertung aufgestellt, aus der die Vermietungen an einzelne Branchen im Münchener Marktgebiet in den vergangenen zehn Jahren hervorgeht. Der Anlass: Nach Eindruck vieler Markteilnehmer scheint es in der bayerischen Landeshauptstadt keine klare räumliche Fokussierung der einzelnen Branchen auf bestimmte Stadtviertel zu geben (wie ein typisches Bankenviertel in Frankfurt oder ein Medienquartier in Köln). Für die Analyse zog BNP Paribas Real Estate die Gesamtvermietungsleistung der wichtigsten Branchen von Januar 2007 bis Dezember ...
Netto Marken-Discount startet große Tabaluga-Pfandspendenaktion zugunsten der Peter Maffay Stiftung Maxhütte-Haidhof (ots) - Jeden Tag eine gute Tat, das ist mehr als nur ein Sprichwort. Netto Marken-Discount startet deshalb ab dem 3. April eine großangelegte Pfandspendenaktion: In über 1.800 Filialen können Netto-Kunden ihren Flaschenpfand direkt am Leergutautomaten per Knopfdruck an die Peter Maffay Stiftung spenden. Diese unterstützt benachteiligte Kinder in Deutschland und weltweit. Spenden auf Knopfdruck - so geht`s Ab dem 3. April finden Netto-Kunden in vielen Filialen Spendenknöpfe an den Leergutautomaten. Mit einem einfachen Knopfdruck können sie bei der Flaschenrückgabe entscheid...
Die 123. Canton Fair öffnet dem boomenden internationalen Handel mit einer verbesserten Struktur … Guangzhou, China (ots/PRNewswire) - Die 123. China Import and Export Fair (Canton Fair) wurde offiziell in Guangzhou (China) eröffnet. Die diesjährige Canton Fair, die in drei Phasen abgehalten wird, die nach Produkten und Branchen kategorisiert sind, hat 1,185 Millionen Quadratmeter Ausstellungsfläche mit 60.475 Ständen und 25.171 Unternehmen und umfasst 152 spezialisierte Produktbereiche - 12 mehr als bei der letzten Ausgabe. Eine Liste aller auf der Canton Fair ausgestellten Produktkategorien finden Sie unter: http://i.cantonfair.org.cn/en/Categories/Index "In den letzten 40 Jahren der Refo...

Cookie-Erklärung

Wir verwenden Cookies für die Webanalyse und für Werbung. Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Vielen Dank):
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse-Cookies nicht zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Datenschutz. Impressum

Zurück