Gehaltszettel schlägt gute Stimmung

Augsburg (ots) –

– Arbeitnehmer legen großen Wert auf Bezahlung und Arbeitsplatzsicherheit – Zeitarbeitsbranche bietet überdurchschnittliche Löhne und langfristige Perspektiven

Eine leistungsgerechte Bezahlung ist aus Sicht von Arbeitnehmern das Top-Merkmal eines attraktiven Arbeitgebers – die Höhe des Lohns schlägt alle „weichen“ Faktoren wie Betriebsklima, flexible Arbeitszeiten oder Work-Life-Balance. Das zeigen die Resultate der Orizon Arbeitsmarktstudie, für die das unabhängige Marktforschungsinstitut Lünendonk im Auftrag des Personaldienstleisters über 2.000 Arbeitnehmer befragte. In vielen Bereichen ist der deutsche Arbeitsmarkt derzeit geradezu leergefegt – Arbeitgeber müssen sich anstrengen, um geeignete Mitarbeiter für sich gewinnen zu können. Umso wichtiger ist es daher, zu wissen, worauf Arbeitnehmer Wert legen, wenn sie sich für ein Unternehmen entscheiden. Die Orizon Arbeitsmarktbefragung 2017 spricht eine deutliche Sprache: Leistungsgerechte Bezahlung liegt mit rund 73 Prozent auf Rang 1 der genannten Kriterien und ist damit das A und O für einen attraktiven Arbeitgeber. Noch zwei Jahre zuvor hatten dies nur rund zwei Drittel der Befragten bejaht.

Auch für diejenigen, die sich derzeit aktiv nach einem neuen Job umschauen – rund ein Viertel der Befragten – sind bessere Verdienstmöglichkeiten mit rund 55 Prozent der Top-Beweggrund für ihre Suche. Ebenfalls wichtiger geworden ist die Sicherheit des Arbeitsplatzes: Für rund 65 Prozent (Vorjahr: 63 Prozent) der Befragten gehört dies zu den Merkmalen eines attraktiven Arbeitgebers. Der Wunsch nach einem guten Betriebsklima ist in der Bedeutung leicht zurückgegangen und nimmt mit etwa 70 Prozent Platz 2 ein.

Attraktive Bedingungen in der Zeitarbeit

Arbeitnehmer legen also Wert auf leistungsgerechte Bezahlung und sichere Arbeitsplätze – beides kann eine Beschäftigung in der Zeitarbeit in aller Regel erfüllen. Laut Mikrozensus waren mit Stand 2016 rund 32 Millionen Menschen in Deutschland unbefristet beschäftigt, rund 4,9 Millionen befristet [1]. Gravierender ist aber die Tatsache, dass in 2016 fast jeder zweite neu eingestellte Arbeitnehmer nur eine befristete Stelle erhielt – vor allem die 25- bis 39-Jährigen sind davon überdurchschnittlich häufig betroffen [2]. Bei Personalunternehmen in der Zeitarbeitsbranche hingegen wird die überwältigende Mehrheit der Arbeitnehmer unbefristet angestellt. Zwar können die Unternehmen, in denen jemand eingesetzt wird, je nach konkretem Fall wechseln – die Sicherheit einer Festanstellung jedoch bleibt. Hinzu kommt die Funktion der Zeitarbeit als Sprungbrett: Viele Zeitarbeitnehmer werden nach Ende ihres Einsatzes vom Einsatzunternehmen übernommen.

Neben einem sicheren Arbeitsplatz punktet die Zeitarbeit auch mit attraktiven Löhnen. Zum 1. April ist eine weitere tarifliche Erhöhung zwischen dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund in Kraft getreten. Die Gehälter wuchsen damit in Westdeutschland um 2,8 Prozent und in Ostdeutschland um 4 Prozent. Somit liegt der Mindestlohn mit 9,49 Euro (West) bzw. 9,27 Euro (Ost) weiterhin deutlich über dem gesetzlichen Mindestlohn von 8,84 Euro. Hinzu kommen Branchenzuschlagstarife in 11 unterschiedlichen Branchen, darunter in der Metall- und Elektroindustrie, in der Textil- und Bekleidungsindustrie oder in der chemischen Industrie, die den dort eingesetzten Zeitarbeitnehmern nochmals höhere Einkünfte sichern.

Quellen:

[1] Statistisches Bundesamt, Mikrozensus, http://ots.de/oTDAWo

[2] Antwort der Bundesregierung auf Fragen der Abgeordneten Beate Müller-Gemmeke (Bündnis 90/ Die Grünen), vgl. Handelsblatt Online vom 6. September 2017, http://ots.de/E4fUI1

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Orizon GmbH
Textquelle:Orizon GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/80999/3933274
Newsroom:Orizon GmbH
Pressekontakt:Unternehmen: Orizon GmbH Presseabteilung | Großer Burstah 23 | 20457
Hamburg | E-Mail presse@orizon.de

Agentur: Accente BizzComm GmbH | Dr. Martina Neunecker | T 0611 / 40
80 619 | E-Mail: martina.neunecker@accente.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Studie: Unternehmen setzen zunehmend auf IT-Freiberufler Eschborn (ots) - Vier von fünf Firmen arbeiteten 2017 mit Freelancern zusammen - Pierer: "Freiberufler bieten vielfältige Skills" - Arbeitgeber achten bei IT-Experten eher auf Qualifikation als auf zu zahlende Stunden- oder Tagessätze Die Arbeitgeber haben im Jahr 2017 häufiger freie IT-Experten eingesetzt als im Vorjahr. 78,5 Prozent der Befragten gaben an, in den vergangenen zwölf Monaten auf externe Kräfte zurückgegriffen zu haben. Im Vergleich zur Vorjahresstudie bedeutet dies einen Anstieg um neun Prozentpunkte. 19 Prozent der Firmen verzichteten hingegen auf IT-Freelancer. Das sind unter...
Übergänge meistern durch Selbstwirksamkeit Frankfurt (ots) - Übergänge und Umstrukturierungen sind für Unternehmen sensible Phasen, die Entwicklungschancen bergen, aber auch Risiken. Von den beteiligten Führungskräften fordern sie großen kognitiven, sozialen und emotionalen Einsatz. Die Deutsche Bahn begegnet dem Thema seit 2016 mit einem Transition Programm, entwickelt und implementiert mit Qualifizierungsexperten der SYNK GROUP: Neu berufene Führungskräfte übernehmen unternehmerische Verantwortung, werden sich ihrer eigenen Wirksamkeit bewusst und setzen sie proaktiv und nachhaltig ein. Diesen Ansatz präsentierten die Trainerinnen u...
Ve startet weltweite Rekrutierungskampagne für globales Wachstum Berlin (ots/PRNewswire) - Ve Global ("Ve") startet eine weltweite Rekrutierungskampagne, um sein Geschäft in über 18 internationalen Märkten auszubauen und seinen Kundenbestand von derzeit rund 10.000 E-Commerce-Unternehmen zu erhöhen. Das Marketing- und Technologieunternehmen, das mit seinen Lösungen Onlinehändler bei allen Online-Touchpoints von der Produktfindung bis zum Kaufabschluss unterstützt, wird bis zu 50 neue Positionen schaffen, um seine Expansionspläne voranzutreiben. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/676627/Ve_Global_Logo.jpg ) Das in Großbritannien ansässige Unternehmen be...
Ausgezeichnete Ausbildung bei Santander Mönchengladbach (ots) - - Bank erhält das Siegel "Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe" - Auszeichnung bestätigt hohe Qualität der Ausbildung Santander darf sich bereits zum dritten Mal in Folge zu "Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben" zählen. Dies ist das Ergebnis der gleichnamigen Studie von DEUTSCHLAND TEST und dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-Money in Zusammenarbeit mit dem Personaldiagnostiker Prof. Dr. Werner Sarges. "Unsere Ausbildungsprogramme liegen uns sehr am Herzen und die Auszeichnung belohnt das Engagement, das Santander und alle Verantwortlichen in unseren Nachwuchs stecken",...
Auf der Bestenliste ganz vorne: EY rückt im Potentialpark-Ranking weiter nach oben Gütersloh (ots) - EY erreichte im Potentialpark-Ranking, das jährlich die besten Arbeitgeberauftritte Deutschlands auszeichnet, in drei Kategorien die Top Ten und in der Gesamtwertung den hervorragenden vierten Platz. Unterstützt wird EY dabei seit Jahren in einzelnen Bereichen, wie z.B. Social Media, von TERRITORY Embrace. Seit über zehn Jahren wird das digitale Personalmarketing von EY mit Top-Platzierungen bewertet. Während sich die Karriere-Website Platz sechs sicherte, hat sich EY in der Kategorie Mobile Experience um neun Positionen verbessert und belegte den achten Platz. "Besonders sto...
Bertelsmann startet internationales Karriere-Programm für Daten-Spezialisten Gütersloh (ots) - Neues "MEDIAN Data Science Program" zur Entwicklung von innovativen Lösungen rund um Big Data - 15-monatiges Rotationsprogramm durch Konzern - Bewerbungen ab sofort möglich; Start im November 2018 Bertelsmann initiiert ein internationales Karriere-Programm für angehende Daten-Spezialisten: Das neue "MEDIAN Data Science Program" des Konzerns bietet Universitätsabsolventen weltweit die Möglichkeit, 15 Monate lang an der Seite erfahrener Datenexperten innovative Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsangebote zu gestalten. Die Bewerbungsphase für das Programm läuft ab sofort. Imm...
Novelle der Gebührenordnung für Ärzte Deutscher Ärztetag bestätigt Kurs der Bundesärztekammer Berlin (ots) - Erfurt, 09.05.2018 - Der 121. Deutsche Ärztetag hat der Bundesärztekammer (BÄK) den Auftrag erteilt, die weit fortgeschrittenen Arbeiten an dem Entwurf zur Novellierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) fortzuführen. Dies soll in enger Abstimmung mit den Landesärztekammern und unter Einbindung der Berufsverbände und Fachgesellschaften erfolgen. "Der Bundesgesundheitsminister hat in seinem Grußwort zur Eröffnung des Ärztetages die umfangreichen Arbeiten der Bundesärztekammer als wichtigen Beitrag zur weiteren politischen Debatte bezeichnet. Damit hat er Recht und wir bleiben i...
„Facebook ist eine undemokratische Kommunikationsmaschine, die keinen Widerspruch duldet“ Wien (ots) - Leidenschaftliche Diskussion um den großen "Frenemy" Facebook, den geliebt-gefürchteten Feind-Freund der Medienbranche, auf dem European Newspaper Congress 2018 in Wien. Unter dem Motto "Was wird aus Facebook? Unsere Zukunft mit der unheimlichen Macht", die von Paul-Josef Raue moderiert wurde, erhitzten sich die Gemüter am zweiten Tagungstag, zu dem über 500 Chefredakteure und Medienmanager angereist waren. Als eine "undemokratische Kommunikationsmaschine, die keinen Widerspruch duldet" bezeichnete Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung aus Berlin, das ...
Erwerbstätigenquote der 20- bis 64-Jährigen in der EU erreichte im Jahr 2017 mit 72,2% neuen … Luxemburg (ots) - Im Jahr 2017 lag die Erwerbstätigenquote der Bevölkerung im Alter von 20 bis 64 Jahren in der Europäischen Union (EU) mit 72,2% höher als im Jahr 2016 (71,1%). In der Strategie Europa 2020 wurde als Ziel festgelegt, in der EU bis 2020 bei den 20- bis 64-Jährigen eine Erwerbstätigenquote von insgesamt mindestens 75% zu erreichen. Der Aufwärtstrend bei der Erwerbstätigenquote lässt sich sowohl für Männer als auch für Frauen erkennen. Bei den Männern erreichte die Erwerbstätigenquote im Jahr 2016 78,0%. Damit verzeichnete sie einen Anstieg gegenüber 2016 (76,9%) und erreichte fa...
Die digitale Zukunft mitgestalten: Neue Informatikstudiengänge am Hasso-Plattner-Institut Potsdam (ots) - Durch den wachsenden Einsatz digitaler Technologien in fast allen Lebensbereichen entstehen vielseitige neue Berufs- und Betätigungsfelder. Dafür sind hochqualifizierte und spezialisierte IT-Experten weltweit stark gefragt. Mit zwei neuen Masterstudiengängen erweitert die Digital-Engineering-Fakultät des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) und der Universität Potsdam ab sofort ihr zukunftsorientiertes Studienangebot. Dem IT-Nachwuchs eröffnen sich damit vielfältige Karrieremöglichkeiten in unterschiedlichsten Branchen. Die Bewerbung für die praxisorientierten Bachelor- und Masterstu...
zeb wächst auf über 1.000 Mitarbeiter Münster (ots) - Die Strategie- und Managementberatung zeb bleibt als attraktiver Arbeitgeber auf Kurs und hat vor Kurzem die Marke von 1.000 Mitarbeitern überschritten. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, arbeiteten zu Beginn des Monats Mai 2018 exakt 1.002 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den 17 Standorten in 13 Ländern Europas. Damit hat zeb bei der Mitarbeiterzahl einen neuen Höchststand erreicht. Bereits zu Anfang des Jahres hatte die Unternehmensberatung angekündigt, dass sie im Jahr 2018 insgesamt 300 Hochschulabsolventen, Praktikanten und Professionals in ganz Europa einstellen werde...
Nur Mut: Robotik zum Mitmachen in Erlangen -- Programm zum Workshop http://ots.de/L1kKZH -- Erlangen (ots) - Am 26. Mai 2018 kommen 40 Medizinstudierende nach Erlangen zum Workshop "Chirurgie zum Mitmachen". Zum ersten Mal werden Studierende im Rahmen der bundesweiten Workshop-Reihe die Möglichkeit haben, sich auch am OP-Roboter zu üben. Der Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC) veranstaltet den eintägigen Workshop gemeinsam mit der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen unter der Leitung von Prof. Dr. med. Stephan Kersting. Interessierte Studierende sollen sich von erfahrenen Chirurginnen und Chirurgen für ...
Mittelstand im Zenit? Berlin / Frankfurt am Main (ots) - Studie von BVR und DZ BANK zeigt Allzeithoch bei Lagebewertung - Investitionsneigung sinkt - weiter steigende Eigenkapitalausstattung und geringer Finanzierungsbedarf - fast ein Drittel der Unternehmen hofft bereits auf steigende Zinsen. Im deutschen Mittelstand ist die Stimmung so gut wie nie zuvor. Nach der Studie "Mittelstand im Mittelpunkt", die Resultate der Bilanzanalyse des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und der Mittelstandsumfrage der DZ BANK enthält, bewerten 92 Prozent der mittelständischen Unternehmen ihre aktu...
Weltkakaokonferenz: Zivilgesellschaftliches Bündnis fordert Debatte über höhere Kakaopreise Berlin (ots) - Obwohl Schokoladenunternehmen seit Jahren mehr Nachhaltigkeit versprechen, sind Armut und Kinderarbeit im Kakaoanbau noch immer an der Tagesordnung. Dies kritisiert ein zivilgesellschaftliches Bündnis bei einer Protest-Demonstration mit über 100 Kindern, AktivistInnen und einer menschengroßen Schokoladentafel anlässlich der 4. Weltkakaokonferenz. Das Bündnis fordert einen Paradigmenwechsel in der Kakaopolitik. Um die Armut der Bauern und Bäuerinnen zu beenden und Kinderarbeit zu stoppen, müssen Politik und Unternehmen auch höhere Preise für Kakao garantieren. Laut neuem Kakaobar...
Weniger Unfälle mit schweren Folgen Berlin (ots) - Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im Jahr 2017 um 0,4 Prozent auf 873.562 zurückgegangen. Das ergeben die vorläufigen Arbeitsunfallzahlen, die die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen heute veröffentlicht hat. Einen Anstieg gab es hingegen bei den meldepflichtigen Wegeunfällen. Im vergangenen Jahr ereigneten sich 190.095 Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und wieder nach Hause. Das sind 2,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Einen neuen Tiefstand gab es bei den neuen Unfallrenten insgesamt: Sie gingen um ...
„Ich sitze pünktlich, aber mit etwas schmerzverzerrtem Gesicht auf Jettes Schokoladenkuchenstuhl.“ … Berlin (ots) - Steffen Schwarzkopf war weltweit im Einsatz. In der Tsunami-Region in Thailand, an den Schauplätzen des Arabischen Frühlings und in Krisen- und Kriegsgebieten wie dem Irak, Afghanistan, Libyen und Syrien. Er berichtete nach den Terroranschlägen aus Paris und von den letzten US-Wahlen. Heute lebt der WELT-Studiochef samt Familie in der US-Hauptstadt: "2016 haben wir in Berlin die Tür zugemacht und sind nach Washington gezogen. Wir, das sind meine Frau Julia und unsere zwei Kinder Till und Jette, die mehr und mehr zu kleinen Amerikanern werden. Wie es sonst so als Büroleiter in de...
Dr. Ralf Stegner: Das Wappentier der Koalition ist eine Schnecke! Kiel (ots) - TOP 14 + 34: Grundschullehrkräfte (Drs.Nr. 19/694) In der vergangenen Legislaturperiode konnten wir bei der Besoldung der Lehrkräfte ein gutes Stück vorankommen. Ohne Frage allerdings blieb die Bezahlung der Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer eine Gerechtigkeitslücke. Unsere Position war klar: Als Konsolidierungsland kann Schleswig-Holstein keine Vorreiterrolle einnehmen. Dieses Argument ist überholt. Zum Beispiel in Brandenburg macht unsere ehemalige Ministerin Britta Ernst ordentlich Tempo und zeigt, wie man bei diesem Projekt zügig vorankommen kann. Und auch die finanzi...
Blau machen am Brückentag? In NRW ist die Hemmschwelle am niedrigsten Villingen-Schwenningen (ots) - Krank feiern am Brückentag? Viele Arbeitnehmer haben damit offenbar kein Problem. Hochburg der Blaumacher ist Nordrhein-Westfalen, wie eine repräsentative Studie der Schwenninger Krankenkasse zeigt. Hier gaben 27 Prozent aller Arbeitnehmer an, innerhalb der letzten zwölf Monate an mindestens einem Tag blau gemacht zu haben. Am pflichtbewusstesten waren Arbeitnehmer dagegen in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern: Hier schwänzten im selben Zeitraum nur acht Prozent die Arbeit. "Blau machen ist vor allem bei jüngeren Arbeitnehmern verbreitet", sag...
Angst vor der eigenen (Digital-)Courage? Dortmund (ots) - Die Digitalisierung ist längst im beruflichen und privaten Leben angekommen und sorgt für einen drastischen Wandel in der Wirtschaft, im Beruf und in den eigenen vier Wänden. Um die Einstellung und den Wissensstand der Bevölkerung zum Thema Digitalisierung in regelmäßigen Abständen zu hinterfragen, hat das Brand & Retail Management Institute @ ISM, ein hochschuleigenes Kompetenzzentrum für die Bereiche Handel und Markenmanagement, in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut mo'web das "DigitalBarometer Deutschland" ins Leben gerufen. Mit einer ersten repräsentativen Bef...
Hartz IV: Paritätischer fordert menschenwürdige Neuausrichtung der Grundsicherung für … Berlin (ots) - Mit einem "Konzept zur Neuausrichtung der Grundsicherung für Arbeitslose" mischt sich der Paritätische Wohlfahrtsverband in die aktuelle parteiübergreifende Debatte zur Überwindung von Hartz IV ein. Der Verband fordert einen konsequenten Paradigmenwechsel, der mit dem negativen Menschenbild, das dem System Hartz IV zu Grunde liege, bricht, und Respekt und die Würde des Menschen in das Zentrum des Hilfe- und Unterstützungssystems für Arbeitslose rückt. Insgesamt elf konkrete Reformmaßnahmen schlägt der Paritätische vor, die von einer Stärkung der Arbeitslosenversicherung, über di...

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück