„Nur wenn wir jetzt handeln können, verhindern wir Schlimmeres!“

Bonn (ots) – So viele Menschen wie noch nie könnten im Südsudan hungern, wenn in dem Bürgerkriegsland nicht schnellstens humanitäre Hilfe geleistet werden kann. Das Nothilfebündnis „Aktion Deutschland Hilft“ ruft deshalb zu Spenden auf, damit Hilfsorganisationen diese humanitäre Katastrophe abwenden können.

Bereits im vergangenen Jahr spitzte sich die verheerende Hungersituation im Südsudan weiter zu, im Februar riefen die Vereinten Nationen (UN) eine Hungersnot aus.* Nun sind laut UN in den kommenden Monaten mehr als sieben Millionen Menschen, also fast zwei Drittel der Bevölkerung, von Nahrungsmittelunsicherheit bedroht, falls nicht schnellstmöglich humanitäre Hilfe geleistet wird. Das wäre die bisher höchste Zahl an betroffenen Menschen im Südsudan.

„Wir brauchen Unterstützung von der Politik, damit sie die Friedensgespräche weiter voranbringt“, sagt Manuela R0ßbach, geschäftsführender Vorstand von „Aktion Deutschland Hilft“. „Wir haben gesehen, wie katastrophal die Situation während der Hungersnot im letzten Jahr war. Nur wenn wir jetzt handeln können, verhindern wir Schlimmeres. Ohne weitere Hilfe sterben Menschen erneut den Hungertod“, so Roßbach. „Aktion Deutschland Hilft“ bittet deshalb weiter um Spenden, um die Menschen mit lebensrettenden Hilfsgütern versorgen zu können.

Bereits jetzt leiden über fünf Millionen Menschen unter akuter Nahrungsmittelunsicherheit. Durch den Bürgerkrieg konnten Felder nicht bestellt werden. Vorräte gehen zur Neige. Durch die angespannte Lebensmittelsituation steigen zudem die Preise. Der Südsudan hat eine der höchsten Inflationsraten weltweit. Vor allem für schwangere und stillende Mütter, Alte, Kranke und Kinder ist die Situation lebensbedrohlich. Zusätzlich ist aufgrund des anhaltendenden Krieges und der schlechten Versorgungslage jeder dritte Südsudanese auf der Flucht.

Die Bündnisorganisationen von „Aktion Deutschland Hilft“ sind im Südsudan und in den angrenzenden Ländern tätig, um den Menschen zu helfen. Sie verteilen zum Beispiel Nahrungsmittel und versorgen unterernährte Kleinkinder mit Spezialnahrung. So konzentriert sich die Hilfsorganisation Help auf die Versorgung von Vorschul- und Schulkindern mit einer ausgewogenen Mahlzeit. Weitere Organisationen wie World Vision verbessern die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln. Des Weiteren sind Bündnisorganisationen von „Aktion Deutschland Hilft“ mit Ärzte-Teams vor Ort, setzen Brunnen instand, sorgen für bessere hygienische Bedingungen und errichten Sanitäranlagen, um den Ausbruch von Krankheiten wie Cholera zu verhindern.

* Eine Hungersnot wird von den Vereinten Nationen ausgerufen, wenn mindestens 30 Prozent der Bevölkerung akut unterernährt sind, weniger als vier Liter Wasser am Tag zur Verfügung haben, täglich weit weniger als 2.100 Kilokalorien zu sich nehmen und zwei von zehntausend Menschen täglich an Nahrungsmittelmangel sterben. Zudem haben große Teile der Bevölkerung ihre gesamte Lebensgrundlage verloren und somit keine Möglichkeit, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften.

Die Bündnisorganisationen von „Aktion Deutschland Hilft“ sind in vielen Regionen Afrikas tätig und leisten Hilfe. Gerne vermittelt „Aktion Deutschland Hilft“ Interviewpartner zur Situation. Bitte kontaktieren Sie die Pressestelle unter 0228/242 92 222 oder presse@aktion-deutschland-hilft.de

Infografiken finden Sie hier: adh.ngo/infografiken_hunger_afrika

Eine Bildergalerie finden Sie hier: https://adh.ngo/Bilder-Südsudan Das Bildmaterial können Sie unter Angabe des Copyrights verwenden.

„Aktion Deutschland Hilft“ ruft zu Spenden für die Not leidenden Menschen in Afrika auf:

Stichwort „Hunger in Afrika“ IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30 (Bank für Sozialwirtschaft) Spendenhotline: 0900 55 102030 (kostenfrei aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk höher) Charity SMS: SMS mit ADH10 an die 81190 senden (10 EUR zzgl. üblicher SMS-Gebühr, 9,83 EUR davon gehen direkt an Aktion Deutschland Hilft) Online spenden unter: www.Aktion-Deutschland-Hilft.de

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.

„Aktion Deutschland Hilft“ ist das 2001 gegründete Bündnis von deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Hilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit weiter zu optimieren. Unter einem gemeinsamen Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln ruft das vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) geprüfte und vom Deutschen Spendenrat zertifizierte Bündnis zu solidarischem Handeln und Helfen im Katastrophenfall auf. www.aktion-deutschland-hilft.de

Quellenangaben

Textquelle:Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/50116/3933458
Newsroom:Aktion Deutschland Hilft e.V.
Pressekontakt:Aktion Deutschland Hilft e.V.
Tel.: 0228/ 242 92 – 222
Fax: 0228/ 242 92 – 199
E-Mail: presse@aktion-deutschland-hilft.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Weltbienentag am 20. Mai 2018: Grüne Innovationszentren – Wie Bienen neue Jobs in Äthiopien … München/Addis Abeba (ots) - Vielen Schulabgängern in Äthiopien fehlen nach wie vor berufliche Perspektiven. Im Rahmen des Projekts "Grüne Innovationszenten der GIZ" aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) schafft die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe neue Jobs für junge Menschen. Ausgesucht wurde die Menschen für Menschen-Projektregion Dano, die rund 230 Kilometer westlich von Addis Abeba, der Hauptstadt von Äthiopien, liegt. "In Dano, wie auch in anderen Regionen in Äthiopien, produzieren die Bauernfamilien inzw...
„Gesundheit als Menschenrecht gilt auch für die Pflegenden“ Berlin (ots) - Anlässlich des Tages der Pflegenden am 12. Mai spricht sich Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), für Programme zur Förderung und zum Erhalt der Gesundheit von Pflegenden aus: "Das diesjährige Motto ,Health is a Human Right' steht nicht nur dafür, dass grundsätzlich alle Menschen einen Anspruch auf angemessene Pflege haben. Besonders an dem Tag der Pflegenden sollten wir an diejenigen denken, die stets kompetent, fürsorglich und verlässlich für die Pflegebedürftigen in unserem Land im Einsatz sind. Ihre Arbeit ist für unsere G...
Brüderle: „Die Bringschuld liegt bei den Gewerkschaften!“ Berlin (ots) - Zur Forderung von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, die Arbeitgeber in der Pflege müssten Strukturen für Tarifverträge mit Gewerkschaften schaffen, erklärt bpa Arbeitgeberverbandspräsident Rainer Brüderle: "Das ist eine wohlfeile Forderung, die leider völlig an der Realität in den Betrieben vorbei geht. Die Bringschuld für die Schaffung von Tarifstrukturen liegt bei den Gewerkschaften. In der privaten Pflege, die vor allem mittelständisch und inhabergeführt geprägt ist, sind wahrscheinlich nicht einmal fünf Prozent der Beschäftigten gewerkschaftlich organisiert. Wie man da Ta...
Neustart im Netz: Safer Sex gibt’s jetzt dreifach -- Safer Sex 3.0 http://ots.de/XUoJYo -- Berlin (ots) - Relaunch bei der schwulen Kampagne ICH WEISS WAS ICH TU der Deutschen AIDS-Hilfe / Schwerpunkt Safer Sex 3.0: Vor HIV schützen heute Kondome, die Prophylaxe PrEP und Schutz durch Therapie Eine einfache Webseite für eine Vielfalt an Möglichkeiten: So präsentiert sich der komplett neu gestaltete Internet-Auftritt von ICH WEISS WAS ICH TU (IWWIT), der Kampagne für schwule und bisexuelle Männer der Deutschen AIDS-Hilfe. Sie ist heute unter www.iwwit.de online gegangen. Unter dem Schlagwort "Safer Sex 3.0" macht die Kampagne aktuelle Entwicklu...
AIDA spendet 12.500 Euro an SOS-Kinderdorf Rostock (ots) - Das Kreuzfahrtunternehmen unterstützt die Arbeit des Kinderhilfswerks mit Verkaufserlösen des Kuscheltiers Zottel AIDA Cruises unterstützt die Arbeit von SOS-Kinderdorf in weltweiten Projekten für benachteiligte Kinder bereits seit über zehn Jahren. Auch die Verkaufserlöse des limitierten Kuscheltiers Zottel, der im Rahmen einer groß angelegten Mal-Aktion als Freund der vier AIDA Clubbies Alwine, Itzi, Dodo und Achwasachwas entstanden war, kommen anteilig Kindern und Jugendlichen zugute. An Bord von AIDAperla in Hamburg übergaben Kapitän Jens Janauschek und Anna-Lina, die Erfin...
STRENGER Gruppe: Bilanzvorstellung 2017 und Ausblick 2018 Ludwigsburg (ots) - Am Dienstag stellte die Strenger Gruppe ausgewählte Kenngrößen aus dem Jahresabschluss 2017 vor. Der Produktionsumsatz betrug 128,3 Millionen Euro. Damit verbucht das Ludwigsburger Familienunternehmen einen Umsatzrückgang von rund 12 Prozent im Vergleich zu 2016. Dieser resultiert aus Verzögerungen in der Baurechtschaffung und Entwicklung von drei großen Projekten. Die Tochterfirmen der Gruppe, Strenger Bauen und Wohnen, Baustolz und Wohnstolz, realisierten insgesamt 301 bezugsfertige Wohnungen und Häuser in Süddeutschland. Das Eigenkapital der Gruppe konnte im vergangenen ...
Blutkrebspatient Carlos (5) trifft seinen Lebensretter – sein schönstes Ostergeschenk Köln (ots) - Am Samstag vor Ostern war es endlich soweit: Der kleine Carlos lernte erstmals seinen Lebensretter kennen. Carlos hatte Blutkrebs und erhielt 2015 eine Knochenmarkspende. Auf das Treffen hat der "kleine Löwe", wie ihn seine Eltern aufgrund seiner starken Kämpfernatur nennen, schon lange hin gefiebert. Der Fünfjährige strahlt an diesem Frühlingstag mit der Sonne um die Wette, und ist sichtbar aufgeregt. "Marcus ist mein Freund, denn er hat sein Blut mit mir geteilt!", sagt er. Lesen Sie die ganze Geschichte über das Treffen in unserem DKMS Media Center: https://mediacenter.dkms.de/...
ZDF-Politbarometer April I 2018 Mainz (ots) - Syrien: Mehrheit befürchtet Verschärfung des Konflikts bei einem stärkeren militärischen Eingreifen des Westens / Drei Viertel bescheinigen Bundesregierung schlechten Start 58 Prozent der Befragten glauben, dass ein stärkeres militärisches Eingreifen der USA und westlicher Verbündeter generell eher zu einer Verschärfung des Konflikts in Syrien führen würde. Nur 7 Prozent erwarten, dass dies zur Lösung des Konflikts beitragen würde, und für 28 Prozent würde dies nicht viel ändern (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils "weiß nicht"). Eine Beteiligung Deutschlands an ein...
Verbesserte Wasserversorgung für mehr als 1 Million Menschen: KfW unterstützt libanesische … Frankfurt am Main (ots) - - Bessere Lebensbedingungen für rund 75.000 syrische Flüchtlinge - 38 Mio. EUR für Wasserversorgungs-/ Abwasserentsorgungsprogramm - Entlastung für die durch den Flüchtlingszuzug zusätzlich belastete libanesische Infrastruktur Die KfW hat heute im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit dem libanesischen Wasserministerium (Ministry of Water and Energy of Lebanon (MoEW) einen Finanzierungsvertrag für einen Zuschuss in Höhe von 38 Mio. EUR unterzeichnet. Es handelt sich um die erste und zweite Phase eines Programms zur...
FREIE WÄHLER in Bayern wollen Wohnungsbau auf dem Land stärken München (ots) - Wie kann Wohnen in Bayern wieder bezahlbar werden? Das heute von Bauministerin Aigner vorgestellte Maßnahmenpaket ist mehr als überfällig, betont Thorsten Glauber, stellvertretender Vorsitzender, Architekt und Bauexperte der FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag: "Endlich ist die CSU aus ihrem wohnungsbaupolitischen Dornröschenschlaf erwacht. Die vorgeschlagenen Maßnahmen begrüßen wir. Sie sind allerdings bei Weitem nicht ausreichend, um bis zum Jahr 2025 die benötigten 560.000 Wohnungen zu errichten", so Glauber. Der jetzige Ministerpräsident Markus Söder habe in seiner Funktio...
Zum Tag der Pflege: Paritätischer fordert Anerkennung für Pflege und konkrete Maßnahmen Berlin (ots) - Morgen findet der internationale Tag der Pflege statt. Der Paritätische Gesamtverband nimmt dies zum Anlass, auf die angespannte Situation in der Pflege aufmerksam zu machen und konkrete Verbesserungen für Pflegende und Gepflegte zu fordern. Die Pflege ist aus Sicht des Verbandes leider immer noch eine Großbaustelle. Ein Gesamtkonzept, wie der Pflegenotstand behoben werden soll, ist nicht in Aussicht. Der Verband fordert daher Rahmenbedingungen zu schaffen, mit denen mittelfristig 100.000 zusätzliche Pflegekräfte gewonnen werden können. Auf der anderen Seite muss die Belastung ...
Mein Ausland: Erstausstrahlung: Die Überlebenskämpfer – Boxen in West Virginia – Sonntag, 29. … Bonn (ots) - West Virginia gehört zu den ärmsten US-Bundesstaaten. Seitdem viele Kohleminen geschlossen wurden, ist die Arbeitslosigkeit hoch. Zudem gibt es viele Drogenabhängige. Im Rest des Landes werden die Bewohner West Virginias oft als "Hillbillies" ("Hinterwäldler") verspottet. Doch einmal im Jahr bietet sich für viele Männer dort die Gelegenheit, sich ihren Stolz zurückzuholen und für ein besseres Leben zu kämpfen - im Boxring. Bis zu 2000 Zuschauer sind dabei, wenn die Kämpfer beim Jedermann-Turnier in den Ring steigen. Einzige Voraussetzung: Man darf nicht mehr als fünf Amateur-Kämpf...
WDR-Magazin WESTPOL: Deutlich mehr Reichsbürger in NRW – Zuwachs um rund 25 Prozent im vergangenen … Köln, 06.05.2018 (ots) - Die Zahl der Reichsbürger in Nordrhein-Westfalen hat sich in den vergangenen sechs Monaten deutlich erhöht. Noch Ende 2017 ging der NRW-Verfassungsschutz von etwa 2200 Reichsbürgern aus. Inzwischen wird die Szene bereits auf 2750 Personen geschätzt. Dies geht aus aktuellen Berechnungen des NRW-Verfassungsschutzes hervor, die dem WDR-Magazin WESTPOL vorliegen. Die Sicherheitsbehörde erklärt den Anstieg unter anderem mit höherer Aufmerksamkeit und besserer Beobachtung der Reichsbürger-Szene. Verfassungsschutz-Chef Burkhard Freier warnt im WESTPOL-Interview vor einer wac...
Syrien: Leid der Menschen nicht vergessen Freiburg (ots) - Delegation von Caritas und Erzbistum Freiburg berichtet nach Rückkehr über humanitäre Hilfe in Syrien Die Caritas und das Erzbistum Freiburg warnen eindringlich vor politischen Entscheidungen zu Ungunsten von Flüchtlingen in Deutschland. "Flüchtlingspolitik im Inland muss die Realität der Länder berücksichtigen, aus der die Flüchtlinge kommen. Man darf nicht deutsche Innenpolitik zulasten dieser Menschen betreiben", sagte Caritas-Präsident Peter Neher nach einer Reise in die syrischen Städte Aleppo und Homs in der vergangenen Woche. Stephan Burger, Vorsitzender der Kommission ...
Gold und Silber für ZDF beim New York TV- & Film-Festival Mainz (ots) - Zwei "ZDFzoom"-Dokumentationen, eine ZDFinfo-Dokumentation, der ZDF-Mehrteiler "Honigfrauen" und zwei Projekte des ZDF-Marketing wurden am Dienstag, 10. April 2018, auf der in Las Vegas ausgerichteten Gala des New York TV- und Film-Festivals ausgezeichnet. Die Gold World Medal in der Kategorie politische Dokumentationen erhielt die "ZDFzoom"-Dokumentation "Gefährliche Verbindungen - Trump und seine Geschäftspartner" (ZDF-Erstausstrahlung: 24. Mai 2017). Die Autoren Johannes Hano und Alexander Sarovic beleuchten die Verbindungen zwischen den großen amerikanischen und russischen Ma...
rbb-Inforadio exklusiv: Wohnungsleerstand in Berlin schon lange nicht mehr erfasst Berlin (ots) - In Berlin gibt es keine offiziellen Zahlen über leerstehende Wohnungen. Das haben Recherchen des Inforadios vom rbb ergeben. Das letzte Mal wurden demnach vor acht Jahren leerstehende Wohnungen gezählt: Damals waren es rund 66.000. Das unabhängige Sozialforschungsinstitut Empirica schätzt, dass es zur Zeit 18.000 Wohnungen sind. Das sei ein Prozent des Bestandes und ganz normal, weil Wohnungen saniert werden, oder Mieter umziehen, sagte Vorstandsmitglied Reiner Braun. "Das heißt also, die Zahl der leer stehenden Wohnungen ist eher verschwindend gering (...) Viele Wohnungen stehe...
Zum Muttertag: Frauenpower dank Mikrokrediten – Äthiopiens starke Frauen München/Mekane Selam (ots) - Damit sich Frauen eine eigene Existenz in ihrer Heimat aufbauen können, verhilft ihnen die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe zur Aufnahme von Mikrokrediten. In Schulungen erhalten die Frauen Grundkenntnisse in Buchhaltung und bei der Erstellung eines Businessplans. Bis heute hat Menschen für Menschen dafür gesorgt, dass über 26.000 Frauen in Äthiopien einen Mikrokredit erhalten haben und sich selbständig machen konnten. Über 5.000 Frauen haben an handwerklichen Ausbildungskursen etwa in Töpfern, Schneidern oder Weben teilgenommen. D...
Söders Fachkräfteoffensive kann auch der Pflege helfen München (ots) - Die von Ministerpräsident Söder angekündigte Fachkräfteoffensive muss auch der Pflege zu Gute kommen. Das fordert der bayerische Landesvorsitzende des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) Kai A. Kasri nach der aktuellen Regierungserklärung. "Qualifizierte Zuwanderung ist einer der notwendigen Bausteine, um den Fachkräftebedarf in der Pflege zu decken. Bayern hat zum Beispiel mit zügigen Anerkennungen ausländischer Berufsabschlüsse im Gesundheitswesen schon gezeigt, wie die Rekrutierung internationaler Fachkräfte schnell gelingen kann." Kasri lobt dabei ...
Berlins Regierender Bürgermeister Müller macht sich erneut für Grundeinkommen stark Bonn/Berlin (ots) - Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat erneut für eine Einführung des solidarischen Grundeinkommens geworben. "Mit meinem Vorschlag liegt etwas auf dem Tisch, worüber wir diskutieren - und ich glaube, das ist schon der Wert an sich: Dass wir nicht nach hinten gucken, sondern sehen, dass dieser sich verändernde Arbeitsmarkt auch andere Antworten braucht", sagte der SPD-Politiker am Mittwoch im phoenix-Interview (17.30 Uhr, "der Tag"). Vor 15 Jahren, als die Agenda beschlossen worden sei, habe hohe Arbeitslosigkeit geherrscht. Deutschland habe sich im in...
70 Jahre Israel: ZDFinfo mit Doku-Schwerpunkt am 14. Mai 2018 Mainz (ots) - Am 14. Mai 1948 rief David Ben-Gurion den Staat Israel aus. Am 70. Jahrestag der Staatsgründung, am Montag, 14. Mai 2018, zeigt ZDFinfo erstmals die Dokumentationen "Ariel Scharons letzter Kampf" und "Jerusalem - ewiger Kampf um die Heilige Stadt". Von 17.15 Uhr bis nach Mitternacht beleuchten insgesamt zehn Dokumentationen Israels Geschichte und Gegenwart. Um 20.15 Uhr blickt die 90-minütige Dokumentation "Ariel Scharons letzter Kampf" auf die sechs Jahrzehnte israelischer Geschichte, die sich im Lebensweg des ehemaligen Generals und späteren Politikers spiegeln. Für viele Israe...

Cookie-Erklärung

Wir verwenden Cookies für die Webanalyse und für Werbung. Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Vielen Dank):
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse-Cookies nicht zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Datenschutz. Impressum

Zurück