Hier kommt ‚Cleo‘: Der neue digitale Service für alle Menschen mit MS

Ismaning (ots) –

Mit ‚Cleo‘ (www.cleo-app.de) steht ab sofort ein neuer digitaler Service für alle Menschen mit MS zur Verfügung. Aus vier Kategorien können sich Patienten einfach und individuell ihre Unterstützung bei MS auf dem Smartphone zusammenstellen. Zu den Serviceleistungen gehören eine Chatmöglichkeit mit einem MS-Coach, der Fragen rund um die MS beantwortet, maßgeschneiderte Inhalte mit Tipps und Anregungen sowie Patientengeschichten und Aktuelles zum Leben mit MS. In einem persönlichen Tagebuch können Patienten entsprechend ihren Bedürfnissen ihren Krankheitsverlauf dokumentieren und Berichte erstellen lassen, um sich auf den Arzttermin vorzubereiten oder die Daten mit dem Arzt zu besprechen. ‚Cleo‘ bietet außerdem Trainingsprogramme für das eigene Wohlbefinden, die von Experten entwickelt und auf die Bedürfnisse von Menschen mit MS zugeschnitten sind. Der Bedarf an Informationen und Hilfestellungen ist nämlich groß.

Allein in Deutschland leben etwa 220.000 an MS erkrankte Menschen, weltweit wird die Zahl auf bis zu 2,5 Millionen geschätzt [1]. „Wir möchten mit ‚Cleo‘ Menschen mit MS in ihrem Alltag so unterstützen, wie sie es sich individuell wünschen. Jeder kann den umfangreichen Service so nutzen, dass er sich damit gut fühlt und einen Mehrwert erfährt. So wie die MS sich nicht bei jedem gleich äußert, liefert auch ‚Cleo‘ für jeden Nutzer ein personalisiertes Angebot“, sagt Maria-Theresa Grundler, Managerin für Patienten-Services bei Biogen.

Treppensteigen, dem Bus hinterhereilen oder die volle Kaffeetasse zum Schreibtisch balancieren – was für gesunde Menschen Kleinigkeiten des Alltags sind, kann sich für MS-Betroffene als Hürde herausstellen, die sie jeden Tag überwinden müssen. Unter dem Motto „Du machst das großartig“ hat das Unternehmen Biogen die App ‚Cleo‘ entwickelt, die für alle MS-Patienten eine umfassende Hilfestellung sein kann. „‚Cleo‘ bietet mehr als reine Information und soll als unterstützender Beistand im Alltag möglichst nah am Nutzer sein. Das Angebot wurde unter Mitwirkung von Betroffenen und Experten entwickelt und berücksichtigt, welchen Herausforderungen Menschen mit MS täglich begegnen“, so Grundler. „Bislang sehen wir keine vergleichbare Plattform in diesem Umfang.“

Direkter Kontakt zu MS-Coach

Oftmals stellen sich dringliche Fragen erst jenseits der üblichen Sprechzeiten des Behandlungsteams – am frühen Morgen vor der Arbeit oder am Abend, wenn die täglichen Aufgaben erledigt sind. Doch egal wann: Über die Chat-Funktion ermöglicht ‚Cleo‘ direkten Austausch mit einem MS-Experten. Die MS-Coaches geben Auskunft zur Erkrankung oder beantworten unkompliziert alle Fragen, die Patienten bewegen. Sie können Hilfestellung bei der Krankheitsbewältigung sowie praktische Tipps geben, die den Alltag mit der MS erleichtern.

Maßgeschneiderte Inhalte – Wissenswertes und praktische Tipps

Wieso bin ich so oft müde und wie kann ich damit umgehen? Kann ich mit MS eine Familie gründen? Was kann ich tun, wenn die Arbeit schwerer fällt als zuvor? Die Diagnose ‚Multiple Sklerose‘ wirft oftmals unzählige Fragen auf. Antworten finden MS-Patienten in serviceorientierten Artikeln, die sie sich je nach Interesse, ganz persönlich zusammenstellen können. Sie erfahren mehr über die medizinischen Hintergründe von MS, Aktuelles aus Forschung und Wissenschaft oder finden Tipps, wie sich Symptome wie Fatigue oder Schmerzen mildern lassen. Welche Lebensmittel sind gut, welche sportlichen Aktivitäten können sich positiv auswirken und was gilt es, auf Reisen zu beachten? Patientengeschichten anderer MS-Betroffener geben Mut und Inspiration zum Umgang mit der Erkrankung. Tipps für ein aktives und erfülltes Sozialleben mit MS sind von unterwegs abrufbar, die bei vielen Fragestellungen weiterhelfen können.

Persönliches Tagebuch sorgt für Überblick

Fatigue, Kribbeln in den Beinen oder Konzentrationsschwierigkeiten – für MS-Patienten ist oftmals kein Tag wie der vorherige und die Symptome können sich jederzeit auf die Lebensqualität auswirken. Mit dem persönlichen Tagebuch und der Dokumentation des eigenen Befindens bietet die App eine Möglichkeit, die Gesundheit im Blick zu behalten. Durch die in Berichten übersichtlich dargestellten Daten im Zeitverlauf können MS-Betroffene nun objektiv erkennen, welche Umstände die ’schlechteren‘ Tage geprägt haben und wie sie zukünftig gegensteuern können. Praktisch – die persönlichen, verschlüsselten und nur lokal gespeicherten Aufzeichnungen bieten auch eine gute Grundlage für den nächsten Arzttermin. ‚Cleo‘ erinnert ebenso an die Medikamenteneinnahme oder bevorstehende Termine beim Arzt oder Physiotherapeuten.

Programme für das Wohlbefinden

Ein Besuch im Fitnessstudio oder Sportverein ist oftmals nur schwer in den Tagesablauf zu integrieren, doch körperliches und auch geistiges Training fördern bekanntlich Wohlbefinden und Gesundheit. ‚Cleo‘ bietet daher von MS-Experten entwickelte Übungsvideos, die in 4-wöchigen Programmen zum Mitmachen animieren und aufeinander aufbauen. So können Patienten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sportliche Übungen für kräftige Arme und starke Beine absolvieren – und in der App abstimmen, welche Programme als nächstes entwickelt werden sollen. ‚Cleo‘ lässt sich ebenso einfach mit Programmen wie Google Fit und Apple Health verknüpfen.

‚Cleo‘ ist sowohl für iOS (App Store) als auch für Android (Play Store) verfügbar:

Android: http://ots.de/UrZnvu

iOS: https://itunes.apple.com/de/app/cleo-meine-ms-app/id1372835752?mt=8

Weitere Informationen unter www.cleo-app.de

Quelle [1] G Petersen et al. Epidemiologie der Multiplen Sklerose in Deutschland. In: Der Nervenarzt. Ausgabe 8/2014, 85:990-998

Über Biogen

Biogen ist Pionier auf dem Gebiet der Neurowissenschaften. Wir nutzen modernste Wissenschaft und Medizin für die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von innovativen Arzneimitteln für Menschen mit schweren neurologischen und neurodegenerativen Erkrankungen. Im Jahr 1978 wurde Biogen als eines der ersten globalen Biotechnologieunternehmen der Welt gegründet. Heute besitzt Biogen das umfangreichste Portfolio an Medikamenten zur Behandlung von Multipler Sklerose, die erste und einzige zugelassene krankheitsmodifizierende Therapie gegen spinale Muskelatrophie (SMA) und ist fokussiert auf neurowissenschaftliche Forschungsprogramme in Alzheimer und Demenz, Multiple Sklerose und Neuroimmunologie, Bewegungsstörungen, neuromuskuläre Störungen, Schmerz, Ophtalmologie, Neuropsychiatrie und akute Neurologie. Daneben produziert und vertreibt Biogen Biosimilars zu hochentwickelten Biologika. Seit 1997 ist das Unternehmen mit einer Niederlassung in Deutschland vertreten. Die Biogen GmbH in Ismaning vertreibt innovative Medikamente zur Behandlung der Multiplen Sklerose, der SMA, der Psoriasis sowie Biosimilars. Für weitere Informationen besuchen Sie www.biogen.de.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Biogen GmbH
Textquelle:Biogen GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/102449/3933798
Newsroom:Biogen GmbH
Pressekontakt:Ansprechpartner:
Peter Hepfinger
Sr. Manager Communications
Biogen GmbH
Carl-Zeiss-Ring 6
85737 Ismaning
Tel.: 089/99617-146
Fax: 089/99617-145
E-Mail: peter.hepfinger@biogen.com

Journalistenservice:
Eileen Gerhold
Consultant
MCG Medical Consulting Group GmbH & Co. KG
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
Tel.: 0211/58 33 57-217
E-Mail: eileen.gerhold@medical-consulting.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Pythagoras Medical erhält CE-Kennzeichnung für das System ConfidenHT(TM) Hertsliya, Israel (ots/PRNewswire) - Einzigartige Technologie zum Nerven-Mapping für das Verfahren der renalen Denervation (RDN) bietet eine effektivere Behandlungsmöglichkeit für resistente Hypertension Pythagoras Medical, ein innovatives Unternehmen für Medizingeräte, gegründet von Rainbow Medical, Israels führendem Anbieter von Medizinprodukten, gab heute bekannt, dass sein System ConfidenHT(TM) ein europäisches CE-Kennzeichen erhalten hat. ConfidenHT(TM) ist ein neuartiges System für Patienten mit resistenter Hypertonie, das die Wirksamkeit von Verfahren zur renalen Denervation (RDN) verbe...
So sind Kinder sicherer mit dem Fahrrad unterwegs München (ots) - Im vergangenen Jahr sind dreimal so viele Radfahrer unter 15 Jahren wie im Jahr zuvor im Straßenverkehr getötet worden. Laut Statistischem Bundesamt starben 2017 insgesamt 15 Rad fahrende Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr - 2016 waren es 5. Um das Unfallrisiko bei Kindern zu verringern, sollten Eltern das richtige Verhalten im Straßenverkehr früh im sicheren Umfeld mit ihren Kindern üben. Ein Fahrradhelm verhindert zwar keine Unfälle, verringert aber die Schwere von Kopf- und Hirnverletzungen deutlich. Deshalb sollten sich weder Kinder noch Erwachsene ohne Helm aufs Fahr...
Proteinreicher Shake namens Healthy Height hilft Kindern zu wachsen Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire) - Nutritional Growth Solutions widmet sich dem Wachstum von Kindern in Europa Nutritional Growth Solutions Ltd. (NG Solutions) führt Healthy Height auf dem europäischen Markt ein, einen proteinhaltigen Shake, der klinisch nachgewiesen das Wachstum von Kindern fördert. Diese kinderfreundliche Protein-Shake-Mischung, erhältlich in Vanille- und Schokoladegeschmack, ist reich an Molkenproteinen, Vitaminen und Mineralien. Laut einer neuen klinischen Studie kann Healthy Height jungen Kindern, die klein und schlank sind, dabei helfen zu wachsen. (Photo: https://mma.p...
Arbeitsgemeinschaft Pro Biosimilars begrüßt Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für … Berlin (ots) - Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie hat jüngst eine aktualisierte Stellungnahme zu Biosimilars publiziert. Darin hält die rheumatologische Fachgesellschaft fest, dass Biosimilars keine klinisch relevanten Unterschiede zum Referenzprodukt aufweisen. Sie seien "in der Wirksamkeit, Sicherheit und Immunogenität vergleichbar zu den Originalprodukten" und - in Anlehnung an die Stellungnahme des Paul-Ehrlich-Instituts - wie diese einsetzbar. Auch die Praxis der Extrapolation, also der Zulassung von Biosimilars für nicht klinisch untersuchte Indikationen auf Basis der Gesamtheit...
Tropfen beim Grünen Star? Wiesbaden (ots) - Trocken, gereizt, rot - während einer Tropfentherapie müssen Augen oft einiges ertragen. Nicht selten führt das beim Patienten zu Unwohlsein und Frust. Das ist ungünstig, zumal Krankheiten wie ein Glaukom oft eine kontinuierliche Tropfengabe erfordern. Doch es gibt beim "Grünen Star" inzwischen Behandlungsalternativen, darunter den iStent inject®, der bei zahlreichen Betroffenen die Tropfengabe vermindern oder gar unnötig machen kann.(1) Eine Zahl, vor der man nicht die Augen verschließen sollte: Schätzungen gehen davon aus, dass in der Bundesrepublik etwa 800.000 Menschen an...
Vom 29. Juli bis 4. August 2018: Einladung für junge Leukämiepatienten zum achten Philipp Lahm … München (ots) - - Philipp Lahm: "Es ist ein tolles Gefühl, Kinder so glücklich machen zu können." - José Carreras: "Philipp ist seit vielen Jahren ein guter und verlässlicher Partner. Er setzt sich mit vielen Projekten authentisch für das Wohl von Kindern und Jugendlichen ein." - Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: "Für die José-Carreras-Leukämie-Stiftung ist das Camp ein Herzensprojekt." - Die Teilnahme ist dank der Spenden für die José Carreras Leukämie-Stiftung für alle Kinder kostenfrei. Bewerbungen ab sofort unter plsc@carreras-stiftung.de...
Amgen fördert 45 Nachwuchswissenschaftler München (ots) - Deutschlandstipendium: Wissenschaftler von morgen- Stipendiatentag der Amgen GmbH und der Amgen Research (Munich) GmbH Erfolgreich im Studium, aktiv in Forschungsprojekten und sozial engagiert - Nachwuchswissenschaftler mit besonderen Talenten sind am Mittwoch im Zentrum Neue Technologien (ZNT) des Deutschen Museums zusammengekommen. Das Biotech-Unternehmen Amgen hatte seine Deutschlandstipendiaten nach München eingeladen, um mit ihnen - von der Idee bis zur Marktzulassung - mögliche Berufsperspektiven und -felder in der Biotech-Branche zu diskutieren und ihnen Gelegenheit z...
Wörterbuch der Hörakustik auf www.biha.de Mainz (ots) - Otoplastik, Knochenleitung - wie bitte? Audiometrie, Perzentilanalyse - bitte was? Hörakustiker benutzen diese Begriffe tagtäglich. Aber was für die Berufsgruppe der Hörakustiker zum Alltag gehört, ist für Menschen, die mit Hörproblemen Rat suchen, oft Neuland. Aus diesem Grund erklärt die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) die alltäglichen und doch speziellen Begrifflichkeiten rund ums Hören in Kurzvideos und hat so ein "Wörterbuch der Hörakustik" zusammengetragen. Die Begriffe stammen zumeist aus der Audiologie und Akustik - darin sind Hörakustiker Spezialisten. Sie sind die ...
„Decke auf, wo Atmen krank macht“ – Deutsche Umwelthilfe will Luftqualität im Juni an 500 weiteren … Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe startet neue 'Citizen Science'-Aktion vom 1. Juni bis 1. Juli 2018, um die Belastung der innerstädtischen Atemluft mit dem Dieselabgasgift NO2 zu messen - Bürger können unter www.duh.de/abgasalarm Vorschläge für Messorte mitteilen - Ergebnisse der ersten DUH-Messaktion im Februar 2018 zeigten an 89 Prozent der 559 Messstellen eine gesundheitlich bedenkliche NO2-Belastung der Atemluft - Neue Messreihe soll bei sommerlichen Temperaturen die gesundheitsgefährdenden NO2-Konzentrationen an bisher nicht untersuchten Orten aufzeigen - DUH fordert Ausdehnung der amt...
„Organspende wertschätzen und in die Mitte der Gesellschaft tragen“ Frankfurt am Main (ots) - Was wäre, wenn... jeder von uns einen Organspendeausweis hätte, die Frage nach der Organspende eine Selbstverständlichkeit wäre und an vielen Orten in Deutschland Organspender und ihre Angehörigen für ihre selbstlose Entscheidung geehrt würden? Was wäre, wenn die Organspende selbst im stressigen Klinikalltag als selbstverständliche und lebensrettende Chance betrachtet würde, den Willen des Verstorbenen umzusetzen und gleichzeitig schwer kranken Patienten zu helfen. Dann wäre ein großer Schritt getan hin zu einer Kultur der Organspende, wie wir sie aus anderen Ländern ...
Schutz vor Hormongiften – Die neue Bundesregierung ist gefordert Hamburg (ots) - Hormonschädliche Substanzen finden sich quasi überall: in Lebensmitteln, in der Umwelt, im Haushalt. Sie werden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als eine globale Bedrohung gesehen. Die EU hat sich das Ziel gesetzt, eine Minimierung der Belastung von Bevölkerung und Umwelt durch sogenannte "endokrine Disruptoren" sicherzustellen. In der aktuellen Veröffentlichung "Hormongifte stoppen!" zieht die Umweltschutzorganisation Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany) die neue Bundesregierung zur Verantwortung, mehr Engagement für dieses wichtige Ziel zu zeigen und fordert ...
HIV-Diskriminierung.de: Neues Internetportal gegen HIV-Diskriminierung Berlin (ots) - Deutsche AIDS-Hilfe informiert über Möglichkeiten, sich gegen Diskriminierung zu wehren, und Unterstützungsangebote / Außerdem: Infos für Beratende und Materialien Menschen mit HIV erleben auch heute noch Diskriminierung, etwa im Beruf oder im Gesundheitswesen. Das Portal hiv-diskriminierung.de bietet ihnen nun Informationen und Unterstützung, um sich zu wehren. Die Seite informiert über Diskriminierung im juristischen Sinn, das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und den Datenschutz und bietet Adressen von Ansprechpartner_innen, die beim Vorgehen gegen Diskriminierung bera...
Mit einfachen Tricks Fett im Essen reduzieren Baierbrunn (ots) - Clever kochen mit weniger Fett - schmeckt das? Es schmeckt! Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" verrät Ihnen Tricks: Etwa in Öl Gebratenes wie Fleisch, Fisch oder Kartoffeln vor dem Servieren kurz auf saugfähiges Küchenpapier zu legen und ein zweites Papier sanft obendrauf zu drücken. Überschüssiges Fett wird vom Papier aufgenommen und landet nicht mehr auf dem Teller. Das Öl für einen Salat oder zum Braten sollte man lieber mit einem Tee- oder Esslöffel abmessen, statt es Pi mal Daumen aus der Flasche zu gießen. So behält der Koch den Überblick über die verwendete Meng...
Die endoskopische Markierung Spot® Ex erhält CE-Kennzeichnung und erlebt Markteinführung in … Mitwirkende Gastroenterologen und Chirurgen implementieren neue Leitlinien der Europäischen Gesellschaft für Gastrointestinale Endoskopie (ESGE) London (ots/PRNewswire) - GI Supply, Inc. gab heute bekannt, dass die endoskopische Markierung Spot® Ex Endoscopic Tattoo (http://www.spotextattoo.eu/) die CE-Kennzeichnung erhalten hat und ab sofort in Europa erhältlich ist. Spot Ex® wird verwendet, um Krebsgewebe, verdächtige Läsionen und Polypen endoskopisch zu markieren, um eine spätere Identifizierung bei der Nachsorge-Koloskopie oder Operation zu erleichtern. Es handelt sich um die einzige endos...
Ascensia Diabetes Care bringt raffiniertere Version der CONTOUR®DIABETES App mit neuen Funktionen … Basel, Schweiz (ots/PRNewswire) - Ascensia Diabetes Care gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine verbesserte Version seiner CONTOUR®DIABETES App weltweit in 24 Ländern auf den Markt gebracht hat. Die jüngste Version umfasst die neue Funktion "Meine Muster", die unter Verwendung innovativer Algorithmen die durch das Blutzuckermessgerät CONTOUR®NEXT ONE erhaltenen Blutzuckerwerte intelligenter analysiert und Patienten mit individuell angepasstem, aussagekräftigem Feedback versorgt. Dieses Feedback ist dazu gedacht, das Diabetes-Selbstmanagement von Patienten zu verbessern und positive Änder...
Institut Marquès präsentiert Forschung über fötales Hören und den Einfluss von Musik auf … Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Das Institut Marquès nahm an der Ig-Nobel-Tour teil und präsentierte seine Forschung in Bezug auf fötales Hören und den Einfluss von Musik auf frühes Leben in Schweden und Dänemark Viele Jahre lang hat das Institut Marquès (https://institutomarques.com/de/), ein Zentrum für Gynäkologie und assistierte Reproduktion mit internationalem Ansehen, modernste Forschung in Bezug auf den Einfluss von Musik am Anfang des Lebens in der embryonalen und fötalen Entwicklungsphase betrieben (https://institutomarques.com/de/wissenschaftlicher-bereich/). (Photo: https://mm...
16. DGH-Kongress Geistiges Heilen vom 12. – 14. Oktober 2018 Nidda/Rotenburg a. d. Fulda (ots) - Ob Aurachirurgie, Geomantie, Healing Breathing, Heilige Geometrie, Klangheilung, Räucherwissen, Rückführungen, Schamanische Trancearbeit, SuperBrainYoga oder Therapeutic Touch: Über 25 Referentinnen und Referenten werden die Besucher des 16. DGH-Kongresses in Rotenburg a. d. Fulda mit ihrem Fachwissen, ihrer Erfahrung und ihrer Persönlichkeit inspirieren und berühren. Der Dachverband Geistiges Heilen e. V. (DGH)Der Dachverband Geistiges Heilen e. V. (DGH) engagiert sich seit seiner Gründung 1995 für die Anerkennung spiritueller Heilweisen in der Gesellsch...
Zukunft der Hebammenhilfe jetzt sichern Berlin (ots) - Die Geburtshilfe in Deutschland steht vor zahlreichen Schwierigkeiten. Immer mehr Kreißsäle schließen. Die Geburtshilfe ist seit Jahren unterfinanziert und der Personalmangel steigt. Die Arbeitsbedingungen für Hebammen insbesondere in Kliniken haben sich damit verschlechtert. Der Verbleib von Hebammen in ihrem Beruf ist mittlerweile kurz: bei durchschnittlich nicht mehr als sieben Jahren. Trotz der aktuell leicht steigenden Anzahl von Hebammen sowie Ausbildungs- und Studienplätzen kann der aktuelle Hebammenmangel nur behoben werden, wenn sich die Arbeitsbedingungen verbessern. D...
AstraZeneca Schweden vergibt Auftrag an DPS Group Dublin (ots/PRNewswire) - DPS Group, ein Dienstleister für Engineering und Bau-/Montageüberwachung mit operativen Niederlassungen und Projekten in ganz Europa und USA, hat von AstraZeneca einen Großauftrag als EPCMV-Dienstleiter (Engineering, Beschaffung, Bau-/Montageüberwachung und Validierung) für kleine und mittelgroße Projekte am AstraZeneca-Pharmastandort im schwedischen Södertälje erhalten. Aufgrund dieses Auftrags eröffnet DPS Group eine Niederlassung in Schweden mit dem Ziel, zunächst ausschließlich AstraZeneca und später auch andere schwedische Kunden zu betreuen. Frank Keogh, CEO der...
Trotz Lähmung selbstverständlich gehen Duderstadt (ots) - Bei einem Motorradunfall im September 2016 brach David Michlbauer sich seine Hüfte. Sein linkes Bein ist seither aufgrund einer Rückenmarksverletzung hüftabwärts komplett gelähmt. Der 24-Jährige war deshalb bis vor Kurzem auf Gehhilfen angewiesen. Auf Treppen hat er nur sein rechtes Bein genutzt und ist gehüpft. Kopfsteinpflaster und Schrägen waren für David echte Hindernisse. "Am Ende eines Tages war ich muskulär immer völlig erschöpft, ich musste ja viel über die Hände abfangen, hatte nie die Hände frei", so der Bayer. Seit März dieses Jahres trägt David das neue C-Brace®....