EDF Group übernimmt schottisches Offshore-Windprojekt von Mainstream Renewable Power mit einer …

Dublin (ots/PRNewswire) –

EDF Group hat nach einer offenen Ausschreibung über EDF Renewables in the United Kingdom, ein Joint Venture von EDF Energy und EDF Energies Nouvelles, den Zuschlag zur Übernahme des Windparks Neart na Gaoithe[1] vom globalen Wind- und Solaranlagenentwickler Mainstream Renewable Power erhalten.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/686512/Mainstream_Renewabl e_Power_Logo.jpg )

Der Windpark wird bis zu 450 Megawatt (MW) an erneuerbarer Energie erzeugen, was dem jährlichen Strombedarf von ungefähr 375.000 Haushalten entspricht[2]. Das Offshore-Windprojekt am Firth of Forth an der Ostküste Schottlands ist vollständig vertraglich gebunden. Es erstreckt sich über 105 km[2] und ist mit einem Differenzkontrakt über 15 Jahre zu 140 Euro (entsprechend der Indexierung des Tarifs von 114,39 £ in Preisen von 2012) sowie Netzanschlussverträgen ausgestattet. Das Projekt profitiert darüber hinaus von erstklassigen Windverhältnissen.

Die Gesamtinvestition für den Bau des Projekts beläuft sich auf ca. 1,8 Mrd. £. Der Windpark soll 2023 den Betrieb aufnehmen. Wie gewöhnlich wird der Konzern das Projekt zu gegebener Zeit für weitere Investoren öffnen.

Bruno Bensasson, Senior Executive President für erneuerbare Energien bei EDF Group und CEO der EDF Energies Nouvelles‘ Group, sagte: „Mit diesem neuen Offshore-Großprojekt beweisen wir unseren großen Ehrgeiz, im Offshore-Windsektor weltweit an der Spitze zu stehen. Es unterstreicht das breitere Engagement der EDF Group für erneuerbare Energien in Ländern wie dem Vereinigten Königreich, wo EDF bereits eine Marktgröße ist. Das Projekt steht in Einklang mit der CAP 2030-Strategie, mit der EDF bis 2030 seine regenerative Energieerzeugung verdoppeln will.“

Andy Kinsella, CEO von Mainstream Renewable Power, sagte: „Wir freuen uns außerordentlich, mit EDF Renewables einen so erfahrenen Partner und Förderer des schottischen Energiesektors in dieses für Schottland so wichtige Infrastrukturprojekt einzubringen. Dieser Verkauf ist ein weiterer Erfolgsbeweis für Mainstreams internationale Strategie als führender unabhängiger Entwickler einiger der wichtigsten und komplexesten Wind- und Solarprojekte in Europa, Südamerika, Afrika und Asien. Der Offshore-Windpark Neart na Gaoithe wurde durchgängig von Mainstream entwickelt, und wir sind hocherfreut, dieses Weltklasseprojekt zu übergeben.“

Simone Rossi, CEO von EDF Energy, sagte: „Diese Transaktion ist Teil unserer langfristigen Investitions- und Wachstumsstrategie für Schottland, wo wir der größte Erzeuger von kohlenstoffarmer Energie sind. Aus unserem operativen Geschäft fließen jedes Jahr 389 Mio. £ in die schottische Wirtschaft bei, und wir beschäftigen über 2.800 Mitarbeiter und Auftragnehmer. Wir versorgen 144.000 Kunden in Schottland.“

Diese Pressemitteilung ist zertifiziert. Ihre Echtheit kann auf medias.edf.com bestätigt werden.

Informationen zur EDF Group

EDF Group ist ein integrierter Stromerzeuger und maßgeblich an der Energiewende beteiligt. Der Konzern ist in allen Geschäftsbereichen aktiv: Erzeugung, Übertragung, Verteilung, Energieversorgung und -handel sowie Energiedienstleistungen. Der Konzern ist ein Weltmarktführer bei kohlenstoffarmer Energie und hat ein diversifiziertes Erzeugungsmix aus Kernkraft, Wasserkraft, neuen regenerative Energien und Wärmeenergie entwickelt. Der Konzern versorgt ca. 35,1 Millionen Kunden mit Energie und Dienstleistungen, 26,5 davon in Frankreich. 2017 hat das Unternehmen einen Konzernumsatz von 70 Mrd. EUR erwirtschaftet. EDF wird an der Pariser Börse gehandelt.

Informationen zu EDF Renewables

EDF Renewables ist eines der führenden Unternehmen der Erneuerbare-Energien-(EE-)Branche im Vereinigten Königreich. Es baut und betreibt Erzeugungsprojekte mit Schwerpunkt auf Onshore- und Offshore-Wind- sowie Batteriespeichertechnik. Wir kümmern uns um Betrieb und Instandhaltung unserer eigenen Windparks. Das Unternehmen betreibt derzeit Windparks mit einer Kapazität von über 786 MW (319 MW davon in Schottland) und mehr als 1 GW befinden sich in Entwicklung. Wir arbeiten mit Hochdruck am Ausbau unseres EE-Geschäfts in Schottland, einschließlich des 177 MW Dorenell-Windparks in Moray, das größte Onshore-Projekt mit einem Differenzkontrakt und geplanter Finalisierung Ende 2018. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 170 Mitarbeiter. Es ist ein Joint Venture zwischen EDF Energy und EDF Energies Nouvelles.

Informationen zu NNG

Der NnG Offshore-Windpark an der Ostküste Schottlands ist vollständig vertraglich gebunden und erhielt im Februar 2015 einen Differenzkontrakt (CfD) von der Low Carbon Contracts Company. Der CfD, der im Rahmen einer hart umkämpften offenen Ausschreibung vergeben wurde, sichert dem Windpark über fünfzehn Jahre einen inflationsgebundenen Ausübungspreis für die Stromerzeugung zu.

Informationen zu Mainstream Renewable Power

Mainstream Renewable Power ist der führende unabhängige Entwickler von Wind- und Solaranlagen für die Versorgungswirtschaft in wachstumsstarken Schwellenmärkten. Das Unternehmen hat in Südamerika, Afrika und Asien ein hochqualitatives Portfolio von Wind- und Solaranlagen mit einer Kapazität von mehr als 7 GW entwickelt. In Chile ist Mainstream als äußerst erfolgreicher Bieter bei Regierungsauktionen Eigentümer und Betreiber von vollständig vertraglich gebundenen Wind- und Solarprojekten mit einer Kapazität von 1,3 GW, die sich entweder im Bau oder in der späten Entwicklungsphase befinden. Das Unternehmen hat in Südafrika Wind- und Solaranlagen mit einer Kapazität von mehr als 600 MW für den kommerziellen Betrieb geliefert und will in den bevorstehenden Wochen mit dem Bau von weiteren Windparks mit einer Kapazität von 250 MW beginnen. In Asien entwickelt das Unternehmen Großprojekte in Vietnam und den Philippinen.

Mainstream hat bislang Mittel zur Projektfinanzierung von mehr als 1,3 Mrd. EUR mobilisiert und beschäftigt 160 Mitarbeiter auf vier Kontinenten. Im Vereinigten Königreich hat das Unternehmen einige der größten Offshore-Windprojekte entwickelt, darunter Neart na Gaoithe und Hornsea.

[1] Neart na Gaoithe ist gälisch für „Stärke des Winds“.

[2] Basierend auf einem durchschnittlichen landesweiten Stromverbrauch pro Haushalt von 3.889 kWh laut Bericht „Energy Consumption in the UK“ (Veröffentlichung Juli 2017) und mittlerem Offshore-Wind-Auslastungsfaktor (Renewable-UK) von 37,2 %.

Quellenangaben

Textquelle:Mainstream Renewable Power Ltd, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/103684/3934146
Newsroom:Mainstream Renewable Power Ltd
Pressekontakt:+33(0)1-40-42-46-37
Analysten und Investoren: +33(0)1-40-42-40-38
EDF Renewables
Manon de Cassini-Hérail: +33(0)1-40-90-48-22
manon.decassini-herail@edf-en.com
Clarisse Placidoux: +33(0)1-40-90-49-46
clarisse.placidoux@edf-en.com
EDF Renewables au Royaume-Uni
Lindsey Southworth: 07813-230379
lindsey.southworth@edf-er.com
Mainstream Renewable Power
Emmet Curley: +353862411690
emmet.curley@mainstreamrp.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Anbau nachwachsender Rohstoffe in Deutschland: Fläche bleibt auch 2017 stabil Gülzow (ots) - Landwirte erwirtschaften auf knapp 2,7 Mio. Hektar Einkommen mit Energie- und Industriepflanzen. Mit geschätzten 2,65 Millionen Hektar lag die Anbaufläche für nachwachsende Rohstoffe in Deutschland 2017 nur geringfügig niedriger als im Vorjahr. Damit produzieren Landwirte hierzulande seit vier Jahren auf nahezu gleichbleibendem Niveau Biomasse, vor allem für die Strom-, Wärme- und Biokraftstofferzeugung, aber auch für die stoffliche Nutzung. Gemeinsam mit den Forstwirten liefern sie Deutschlands mengenmäßig wichtigsten erneuerbaren Energieträger sowie biobasierte Rohstoffe für C...
Kommentar der Kunststofferzeuger zu den EU-Plänen einer Begrenzung von Kunststoff-Einwegartikeln Frankfurt am Main (ots) - Verwerten ist besser als Verbieten, dies ist die Ansicht der Kunststofferzeuger in Deutschland in ihrer Antwort auf die jüngsten EU-Pläne für eine Begrenzung bestimmter Kunststoff-Einwegartikel. Dazu Dr. Rüdiger Baunemann, Hauptgeschäftsführer von PlasticsEurope Deutschland e. V.: "Kunststoffe sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und leisten in puncto Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz enorm viel: Leichtbau in der Mobilität, Dämmmaterialien im Bau, Werkstoffe für die Nutzung regenerativer Energie und ja, auch funktionale Verpackungen, die Lebensmittel un...
Sandra Montero López: „Privatanleger und Institutionelle fordern heute ein ökologisches, … Marktredwitz (ots) - Hohe Renditen alleine reichen immer mehr Privatanlegern und Institutionellen heute nicht mehr aus, wenn es um ihre Vermögensverwaltung geht. Immer häufiger werden Finanzprodukte nachgefragt, die nicht nur Erträge sichern, sondern auch den gestiegenen ethischen und ökologischen Standards gerecht werden. In diesem Segment hat sich die Sensus Vermögen GmbH aus Marktredwitz seit vielen Jahren mit ihren Finanzkonzepten etabliert. Die Produktmanagerin Sandra Montero López erklärt in einem Interview, warum die Zukunft der Geldanlage auch in Deutschland den nachhaltigen, umweltbew...