Starke Bildung stärkt den Mittelstand! – Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), …

Berlin (ots) – „Ohne qualitative differenzierte Bildungsabschlüsse, insbesondere ohne starke mittlere Bildung, die eine Grundvoraussetzung für einen gelingenden Übergang in die berufliche Bildung darstellt, kann es keinen zukunftsfähigen und leistungsfähigen deutschen Mittelstand geben!“, darin sind sich Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), und Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Deutschen Realschullehrerverbandes (VDR), einig.

Die beiden Gründungsinitiatoren der Bildungsallianz des Mittelstands schaffen mit diesem Zusammenschluss ein starkes Bündnis von Bildungs- und Mittelstandsvertretern, das sich klar zu Leistung, Differenzierung und Übergängen in die berufliche Bildung bekennt. Die Bildungsallianz des Mittelstands steht für die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung und will eine faire Finanzierung für Bildungseinrichtungen in privater und staatlicher Trägerschaft.

Dem Vorstand der Bildungsallianz des Mittelstands gehören an: Mario Ohoven, Präsident des BVMW als Vorsitzender, Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Verbandes Deutscher Realschullehrer (VDR) und Eugen Straubinger, Vorsitzender des Bundesverbands der Lehrkräfte für Berufsbildung als Stellvertretende Vorsitzende, Patrick Meinhardt als Generalsekretär, Michael Dammenhein als Schatzmeister, Waltraud Erndl als Pressesprecherin und Diana Scholl als Geschäftsführerin.

Zu Beisitzern wurden gewählt: Dr. Bernd Uwe Althaus, Bundesvorsitzender der Katholischen Erziehergemeinschaft (KEG), Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing, Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes (DPhV), Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), Ingrid Ritt, Bundesvorsitzende der Initiative Differenziertes Schulwesen e.V. „3xMEHR“, Gerard Wolny, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands höherer Berufe der Technik, Wirtschaft und Gestaltung e.V. (BVT), Prof. Klaus Hekking, Verband der Privaten Hochschulen e.V., Arthur Zimmermann, Vorstand des BVMW.

Pressekontakt: Waltraud Erndl, erndl@vdr-bund.de

Quellenangaben

Textquelle:BVMW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51921/3934423
Newsroom:BVMW
Pressekontakt:BVMW Pressesprecher
Eberhard Vogt
Tel.: 030 53320620
Mail: presse@bvmw.de

Das könnte Sie auch interessieren:

GLOSFER besiegelt Partnerschaft mit Frankfurt School Blockchain Center (FSBC) Dr. Philip Sandner, Leiter des Frankfurt School Blockchain Center (FSBC), wird Berater des Teams HYCON (Hyperconnected Coin, GLOSFERS Kryptowährung) Partnerschaft soll Blockchain-Industrie und Zusammenarbeit bei Forschung und Entwicklung voranbringen Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) - GLOSFER, ein in Südkorea ansässiges Blockchain-Unternehmen unter Leitung von CEO Taewon Kim, hat eine offizielle Partnerschaft mit dem Frankfurt School Block Chain Center (FSBC) bekanntgegeben. Die Vereinbarung sieht vor, dass Dr. Philip Sandner, Leiter des FSBC, eine Beraterrolle im Team HYCON übernimmt. Die Fra...
Auch viele jüngere Menschen sorgen sich um Pflegebedürftigkeit Mainz (ots) - Immer mehr Deutsche befassen sich mit der Möglichkeit, selbst pflegebedürftig zu werden. Das geht aus einer repräsentativen, bundesweiten Umfrage des Instituts infratest dimap hervor, die der Südwestrundfunk für den SWR Bürgertalk "mal ehrlich..." in Auftrag gegeben hat. Wie der SWR mitteilt, haben sich 61 Prozent der 1009 Befragten bereits intensiv mit dem Thema Pflege befasst, 27 Prozent haben sich sogar Informationen in einem Pflegeheim oder Pflegestützpunkt besorgt. Die Sorge um eine mögliche Pflegebedürftigkeit treibt auch jüngere Menschen um. So geht aus der SWR Umfrage her...
Weck den Bücherwurm in dir! – Mit dem richtigen Lesestoff kein Problem (AUDIO) München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Egal, ob bei Regen gemütlich zu Hause im Sessel, auf einer langweiligen Zugfahrt oder im Urlaub am Strand: Lesen geht doch eigentlich immer. Für die allermeisten Menschen gehören Bücher dazu, seitdem sie denken können. Aber in Zeiten der neuen, schnellen Medien rückt das Lesen - gerade für Kinder und Jugendliche - immer weiter in den Hintergrund. Wie Sie den Bücherwurm in Ihrem Nachwuchs wecken können, weiß mein Kollege Oliver Heinze. Sprecher: Bücher sind wichtig, sie vermitteln Wissen und regen die Fantasie an - egal wie alt man ist. O-Ton 1 (Gabriele ...