WDR mediagroup optimiert Programmvermarktung

Köln (ots) – Die WDR mediagroup (WDRmg) hat ihre 100-prozentige Tochter, die RC Release Company, ins Mutterhaus eingegliedert. Die Release Company, geleitet von Geschäftsführer Ingo Vandré, und der Bereich Content Sales sind zu der neuen Abteilung Sales & Direct Publishing unter der Leitung von Ingo Vandré zusammengeführt worden.

Die neu geschaffene Abteilung bündelt den gesamten Bewegtbildvertrieb der WDRmg und ihrer Mandanten (Home Entertainment, Video-on-Demand, TV- und internationale Programm-Vermarktung). Dabei bleibt die Marke Release Company als Label erhalten für Veröffentlichungen von hauseigenen Programmangeboten und der Akquise von externen Lizenzen. Die Abteilung ist darüber hinaus zuständig für den Vertrieb von Hörfunkproduktionen und Ausschnittverwertung.

„Wir können stolz sein auf die bisherige Arbeit beider Teams. Ihre Zusammenlegung dient der optimalen Bedienung der heutigen Marktanforderungen unter einheitlicher Leitung. Mit dieser neuen Struktur werden wir dem Markt vollumfängliche Produktvermarktung aus einer Hand bieten und gleichzeitig die Weichen stellen für das erforderliche Wachstum im Bereich Home Entertainment und Digitalvertrieb“, erklärt Michael Loeb, Sprecher der Geschäftsführung der WDRmg.

Ingo Vandré, Abteilungsleiter Sales & Direct Publishing: „Die Bündelung der gesamten Contentvermarktung, Produktentwicklung und unseres Mandantengeschäftes ist nicht nur eine sinnvolle Konsequenz, sondern die Basis für eine optimale Kundenbetreuung. Neben dem Ausbau unserer Vertriebsaktivitäten werden wir vor allem in die Weiterentwicklung unserer digitalen Geschäftsfelder und mandantenfähigen Infrastrukturen investieren.“

Die WDR mediagroup (WDRmg) ist die kommerzielle Tochtergesellschaft des Westdeutschen Rundfunks (WDR) mit Sitz in Köln. Neben dem Kerngeschäft der Werbezeitenvermarktung, des Programmvertriebs und des Merchandisings umfasst ihr Portfolio unter anderem barrierefreie Mediendienste und umfangreiche IT- & Broadcast Services.

Quellenangaben

Textquelle:WDR mediagroup GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59521/3934525
Newsroom:WDR mediagroup GmbH
Pressekontakt:Gaby Rath
Leiterin Kommunikation
WDR mediagroup GmbH
Ludwigstraße 11
50667 Köln
Telefon +49 221 2035 208
gaby.rath@wdr-mediagroup.com
www.wdr-mediagroup.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Facebook muss in Deutschland trotz Daten-Skandal keinen Werbe-Boykott befürchten Berlin (ots) - 18. April 2018 - Die großen Facebook-Werbekunden aus Deutschland halten dem sozialen Netzwerk trotz des Skandals um die unerlaubte Weitergabe von Nutzerdaten die Treue. Das zeigt eine Umfrage des Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Ausgabe 5/2018, EVT 19. April) unter den 25 Unternehmen mit den größten Online-Werbe-Etats der letzten drei Monate. Keine der angefragten Firmen beabsichtigt, wegen des Skandals das Werbe-Engagement auf Facebook auszusetzen oder gar zu beenden. Damit bleibt die Commerzbank, die Ende März angekündigt hatte, eine Facebook-Kampagne auf Eis zu legen, offenbar ...
„Ku’damm 59“ stellt neuen Rekord in der ZDFmediathek auf Mainz (ots) - Nach der erfolgreichen TV-Ausstrahlung von "Ku'damm 59" im ZDF findet der Dreiteiler auch in der ZDFmediathek ein großes Publikum: Der erste Teil erreicht bis einschließlich 3. April 2018 mit 1,42 Millionen Online-Sichtungen den höchsten Wert, den der Abruf eines Videos bisher in der ZDFmediathek erzielt hat. Auch Teil 2 liegt mit 1,35 Millionen Sichtungen über dem bisherigen Höchstwert, dem von "heute-show - Der Jahresrückblick" 2017 mit 1,18 Millionen Sichtungen. Teil 3 von "Ku'damm 59" liegt bei 1,15 Millionen Sichtungen. 3,91 Millionen Online-Sichtungen hatten die drei Folgen...
Tobias Kütscher ist TIGI General Manager Europa London (ots) - Seit 1. März 2018 trägt Tobias Kütscher bei TIGI die Verantwortung für Gesamteuropa. Neben Deutschland und Österreich sowie den Osteuropäischen Ländern gehören nun auch Frankreich, Italien, Russland und England - Zentrale und Ursprung der Marke - zu seinem Aufgabenbereich. In 2012 wechselte er von L'Oréal in die Position des Deutschland-Geschäftsführers der innovationsgetriebenen Unilever-Marke. 2014 wurde er zum General Manager für Deutschland und Osteuropa. Kütschers Vision: Den Erfolg aus den letzten fünf Jahren - in seinen bisherigen Positionen erreichte er 75 Prozent Umsatz...