„Suche Frieden“: ZDF-Programm zum 101. Katholikentag in Münster

Mainz (ots) –

Der 101. Katholikentag, der vom 9. bis zum 13. Mai 2018 in Münster stattfindet, steht unter dem Motto „Suche Frieden“. Das ZDF berichtet darüber in seinen aktuellen Sendungen sowie im Magazin „sonntags“ und zeigt die Reportage „Drei Frauen für den Frieden – Denkanstöße zum Katholikentag in Münster“ zum Auftakt und den Abschlussbericht „Suche Frieden – Bericht vom Katholikentag in Münster“.

Zum Auftakt des Katholikentags porträtiert die Reportage „Drei Frauen für den Frieden – Denkanstöße zum Katholikentag in Münster“ am Mittwoch, 9. Mai 2018, 0.45 Uhr, drei Frauen, die sich für Frieden engagieren, obwohl oder gerade weil sie die Erfahrung von Terror, Gewalt und Tod in der eigenen Familie gemacht haben: Der Sohn von Frederike kam beim Attentat am Berliner Breitscheidplatz ums Leben. Ahlam verlor ihren Mann und ihren Bruder im Bombenhagel von Aleppo. Naisys Bruder wurde von Militärs in Kolumbien erschossen.

Der Abschlussbericht „Suche Frieden – Bericht vom Katholikentag in Münster“ am Sonntag, 13. Mai 2018, 0.30 Uhr, bündelt die Erkenntnisse von vier Journalisten, deren Verhältnis zu Gott unterschiedlicher nicht sein könnte. Die langjährige Leiterin der ZDF-Redaktion Kirche und Leben/katholisch, Michaela Pilters (65), der Islamwissenschaftler Abdul-Ahmad Rashid (54), die Politikwissenschaftlerin Sandra Olbrich (48) und die aus Ostdeutschland stammende Moderatorin Andrea Ballschuh (45) reflektieren vor Ort: Wie lässt sich Frieden mit sich selbst, mit der Welt und mit Gott finden?

Das Magazin „sonntags“ geht am Sonntag, 13. Mai 2018, 9.03 Uhr, der Frage nach, wie der Katholikentag und seine Besucher mit dem Thema Friedenssuche umgehen, das in der Stadt des Westfälischen Friedens (1648) aktueller ist denn je.

Ebenfalls mit dem Thema Frieden beschäftigt sich die Dokumentation „Das Kreuz mit dem Frieden – Die Christen und der Krieg“ von Ingo Helm an Pfingstmontag, 21. Mai 2018, 18.15 Uhr.

Pressemappe: http://ly.zdf.de/R4/

ZDF.de-Seite „Suche Frieden“: http://ly.zdf.de/Oqk/

ZDF.de-Seite „Drei Frauen für den Frieden“: http://ly.zdf.de/9itX/

ZDF.de-Seite „Das Kreuz mit dem Frieden“: http://ly.zdf.de/BkDO/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, oder über http://ly.zdf.de/Cu/ sowie über http://ly.zdf.de/GFHSF/

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Marcus Kablitz
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3934573
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

KT bringt die nächste technologische Revolution in den Weltraum und nach Nordkorea - Südkoreas führendes Raumfahrtunternehmen erweitert seine Serviceleistungen auf Satellitenplattformen - KT SAT strebt mit neuesten Technologien den siebten Platz in der Welt bis zum Jahr 2025 an. Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) - KT Corp. (KRX: 030200; NYSE: KT), Südkoreas größtes Telekommunikationsunternehmen, teilte heute mit, dass sein Satellitenbetreiber alles daransetzen wird, um die nächste technologische Revolution in den Weltraum und auf die koreanische Halbinsel zu bringen. KT SAT Co., Ltd., Koreas einziger Satellitendienstleister, will bis 2025 zum siebtgrößten Satellitenbetreiber ...
WESTPOL-Umfrage: Durchwachsene Zwischenbilanz für Schwarz-Gelb Köln/Düsseldorf, 13.05.2018 (ots) - Ein Jahr nach der Landtagswahl beurteilen die Wahlberechtigten die neue schwarz-gelbe Regierung verhalten. Mehr als die Hälfte der Bürgerinnen und Bürger (51 Prozent) sind weniger oder gar nicht zufrieden mit der Arbeit der Landesregierung. Nur 44 Prozent sind sehr zufrieden oder zufrieden. Im bundesweiten Vergleich liegt die NRW Koalition damit im hinteren Mittelfeld. Das ist das Ergebnis des NRW-Trends, den Infratest dimap im Auftrag des WDR-Magazins WESTPOL in dieser Woche erhoben hat. Mehr Vertrauen bei Innerer Sicherheit, kaum Plus bei Schul- und Verkeh...
WDR Sinfonieorchester: Pianistin Gülru Ensari gibt Videoeinführungen auf Türkisch Direkte … Köln, 9. April 2018 (ots) - Die in Köln lebende türkische Pianistin Gülru Ensari wird in diesem Jahr zu sechs Konzerten des WDR Sinfonieorchesters kurze Videoeinführungen auf Türkisch geben. Gepostet werden die Videos auf der Facebook-Seite des WDR Sinfonieorchesters und von Gülru Ensari persönlich. Die Untertitel sind je nach Facebook-Einstellung Deutsch oder Türkisch. Die Form der Einführung passt die junge Pianistin dem jeweiligen Konzertprogramm an, mit Klangbeispielen am Klavier oder am Tablet. Bis zum Ende des Jahres sind sechs Konzerte im gesamten WDR Sendegebiet ausgewählt worden. "Wir...