SWR Programmänderung zum Tod von Wolfgang Völz

Baden-Baden (ots) –

Drei Folgen „Graf Yoster gibt sich die Ehre“ / Sonntag, 6.5., ab 14:30 Uhr, SWR Fernsehen / „Raumpatrouille – Invasion“, in der Nacht auf Montag, 7.5., 0:15 Uhr, SWR Fernsehen

Zu Ehren des Schauspielers Wolfgang Völz, der am 2. Mai 2018 im Alter von 87 Jahren gestorben ist, zeigt das SWR Fernsehen am 6. Mai ab 14:30 Uhr drei Folgen „Graf Yoster gibt sich die Ehre“ (WH ab 23 Uhr). In der ARD-Kultserie verkörperte er in 78 Folgen den vorbestraften Chauffeur Johann. Zudem hatte Völz in seiner langen Film- und Fernsehkarriere mehrere Auftritte in der SWR Schwarzwaldserie „Die Fallers“ als Friedrich Samarovski und verlieh dem bärigen Seefahrer „Käpt’n Blaubär“ seine Stimme. Eine seiner bekanntesten Rollen war die Leutnants Mario de Monti in der Science-Fiction-Serie „Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“. Die Folge „Invasion“ ist in der Nacht von Sonntag, 6. auf Montag 7. Mai um 0:15 Uhr, ebenfalls im SWR Fernsehen, zu sehen.

„Graf Yoster gibt sich die Ehre: Die Kunst, und wie man sie macht“ In „Graf Yoster gibt sich die Ehre: Die Kunst, und wie man sie macht“ stößt Graf Yoster auf der Spur ausgezeichneter van-Gogh-Fälschungen auf eine Skizze des Malers Krailing. Der junge Mann liegt in der Nervenklinik des Kunstsammlers Dr. Stagel. Als der Graf ihn dort besucht, kommt ihm einiges verdächtig vor – tatsächlich findet er später in der Klinik eine komplette Fälscherwerkstatt. Dr. Stagel hat in Krailing mit Hilfe von Medikamenten und Suggestion den Wahn erzeugt, van Gogh zu sein.

„Graf Yoster gibt sich die Ehre: Gangstermemoiren“ „Gangstermemoiren“ führt Graf Yoster zu einem ehemaligen Bekannten. Der ehemalige Rauschgifthändler Rigotto, über den Yoster vor 20 Jahren ein erfolgreiches Buch veröffentlichte, nennt sich jetzt Blisca und hat es zu einer der führenden Persönlichkeiten der Pariser Modewelt gebracht. Yosters Wunsch, Bliscas Biographie zu schreiben zu dürfen, wird aber von diesem schroff abgewiesen. In der Hoffnung, dennoch an detailliertes Material über Blisca heranzukommen kauft Yoster Leroi, einem ehemaligen Mitarbeiter Bliscas, einen chiffrierten Text ab. Aber zum zweiten Treffen, bei dem Yoster den Code erhalten soll, erscheint Leroi nicht mehr. Blisca hat von Lerois Verrat Wind bekommen und ihn samt Code entführen lassen.

„Graf Yoster gibt sich die Ehre: Cosmos Oil 128“ In „Cosmos Oil 128“ geht es um die Welt der Ölaktionäre. Es sieht schlecht aus für die Cosmos-Oil AG , nur die Erschließung neuer Ölquellen im Pazifik kann sie noch vor dem Zusammenbruch retten. Einen der Aktionäre trifft dieser Schlag besonders schwer: Er hat erst kürzlich sehr große Verluste mit anderen Aktien erlitten und mit ihm einige prominente Börsianer. Der Nutznießer all dieser Transaktionen ist ein gewisser Herr Bösig. Yoster wittert ein unsauberes Manöver, kann dem aalglatten Bösig aber nichts nachweisen – bis Johann herausfindet, dass ein gewisser Professor Kybenek, Modezahnarzt der Pariser High-Society, eine dubiose Rolle bei der Sache spielt.

„Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion: Invasion“ Finale der Kult-Science-Fiction-Serie: Der Weltraumfeind geht aufs Ganze. Er plant die Invasion der Erde: Durch List hat er einflussreiche Beamte der Obersten Raumbehörde in seine Gewalt gebracht und „umgedreht“, durch „Umprogrammierung“ ihrer Gehirne zu seinen Verbündeten gemacht. Die Invasion beginnt, ohne dass die Regierung etwas ahnt. Warn- und Sicherheitsmaßnahmen sind durch die Sabotage der Umgedrehten außer Kraft gesetzt. McLane, den sein Instinkt gegen die ausdrückliche Order seiner Vorgesetzten in die Nähe der außerirdischen Befehlszentrale geführt hat, ist der einzige, der etwas unternehmen könnte. Im entscheidenden Augenblick erfährt er jedoch, dass sich Tamara in der Hand der Umgedrehten befindet. Er steht vor einer entsetzlichen Alternative. Aber auch in dieser Situation fällt den beiden Helden McLane und Tamara etwas ein.

Sendetermine im SWR Fernsehen:

„Graf Yoster gibt sich die Ehre: Die Kunst und wie man sie macht“, Sonntag, 6. Mai 2018, 14:30 Uhr, SWR Fernsehen; WH um 23 Uhr „Graf Yoster gibt sich die Ehre: Die Kunst und wie man sie macht“, Sonntag, 6. Mai 2018, 14:55 Uhr, SWR Fernsehen; WH um 23:25 Uhr „Graf Yoster gibt sich die Ehre: Gangstermemoiren“, Sonntag, 6. Mai 2018, 15:20 Uhr, SWR Fernsehen; WH 23:50 Uhr „Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion: Invasion“, Montag, 7.5., 0:15 Uhr, SWR Fernsehen

Fotos über www.ARD-Foto.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3935088
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Grit Krüger
Tel. 07221 929 22285

grit.krueger@swr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Große Überraschung für die Gewinner von „KiKA kommt zu dir!“ Erfurt (ots) - Erfurt, 4. Mai 2018 - Hunderte von Kindern, Tanzgruppen, Fußballvereinen, Kindergärten und Kindertagesstätten aus ganz Deutschland haben sich bei "KiKA kommt zu dir!" um einzigartige Erlebnisse mit ihren Helden aus dem TV-Programm beworben. Die Gewinner der vier verschiedenen Mitmach-Aktionen werden von ihren KiKA-Stars überrascht. "KiKANiNCHEN" in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Brandenburg Kikaninchen, Anni und Christian feiern drei verschiedene Monsterpartys: Im "Kinderhaus Büllerbü" in Weingarten (Baden-Württemberg) am 16. Mai, im "Katholischen Kindergarten St. Hildeg...
Die „Rentnercops“ – Schlafen kann man, wenn man tot ist! Acht neue Folgen der Vorabendserie im … München (ots) - Die Kommissare Edwin (Tilo Prückner) und Günter (Wolfgang Winkler) könnten ihren wohlverdienten Ruhestand genießen, erscheinen aber dennoch jeden Tag pünktlich zum Dienst. Irgendjemand muss den Job ja machen, denn aufgrund des demografischen Wandels findet die Abteilung Kapitalverbrechen der Kölner Kriminalpolizei keine neuen Ermittler. Allein die ehrgeizige Dezernatsleiterin Vicky Adam (Katja Danowski), der gewitzte, mit allen modernen Ermittlungsmethoden und der Digitalisierung vertraute Kommissarsanwärter Hui Ko (Aaron Le) halten neben den beiden dickköpfigen, besserwisseris...
OEZ-Attentäter von München hatte Kontakt zu späterem US-Amokläufer – Deutsche Behörden gaben … Leipzig (ots) - Folgender Text ist bei exakter Quellenangabe "FAKT" ab sofort zur Veröffentlichung freigegeben: FAKT: OEZ-Attentäter von München hatte Kontakt zu späterem US- Amokläufer - Deutsche Behörden gaben Informationen nicht weiter Ein Online-Chatpartner des Münchner Attentäters vom Olympiaeinkaufs-zentrum (OEZ) verübte im Dezember 2017 eine Bluttat mit drei Toten an der Aztec High School in den USA. Deutsche Behörden hatten ihn schon Monate zuvor im Umfeld des OEZ-Attentäters identifiziert. Sie gaben wichtige Informationen jedoch nicht an US-Behörden weiter. Das ergaben Recherchen des ...