Sachsen-AnhaltPolitik – Enkeltrick-Variante: Betrüger geben sich immer öfter als Polizisten aus

Halle (ots) – In Sachsen-Anhalt setzen Betrüger verstärkt auf eine Variante des Enkeltricks – und geben sich dazu als Polizisten aus. Allein 100 der im vergangene Jahr offiziell registrierten rund 500 Anzeigen wegen Telefonbetrügereien in Sachsen-Anhalt entfielen auf diesen Trick – das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Montagausgabe) mit Verweis auf Zahlen des Landeskriminalamtes (LKA).

Die Täter bedrängen ihre Opfer damit, dass gegen die Angerufenen Haftbefehle vorliegen würden und sie diese deshalb dringend zu Hause aufsuchen müssten. „So verschaffen sich die Betrüger Zutritt zu den Wohnungen und bringen die leichtgläubigen Opfer dazu, zum Teil hohe Summen zu zahlen“, sagte Lka-Sprecher Andreas von Koß der Zeitung.

Erst vor wenigen Tagen musste die Polizei einen Betrugsversuch in Leuna (Saalekreis) registrieren. Dort sei es falschen Polizisten am Telefon um die Herausgabe persönlicher Finanzdaten gegangen. Wegen 24 weiterer Fälle werde aktuell allein im Saalekreis ermittelt. Und in Halle brachten die falschen Polizisten ein Opfer um 10.000 Euro.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3936278
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Grundsteuer-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts: dbb warnt vor Mehrbelastungen für … Berlin (ots) - Der dbb hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts für eine Reform der Grundsteuererhebung in Deutschland begrüßt. Wegen völlig veralteter und nicht aktualisierter Einheitswerte muss der Gesetzgeber neue Grundlagen schaffen, urteilte der Erste Senat in Karlsruhe am 10. April 2018. "Jetzt wird es spannend, wie schnell und auf welches Modell sich der Gesetzgeber einigen wird", sagte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach in einer ersten Reaktion auf den Urteilsspruch der Verfassungsrichter. "Ob Pauschalierung, Indexierung oder ein reines Bodenwert-Modell - unser Haupt...
Bertelsmann und der Echo-Skandal Ablasshandel Carsten Heil Bielefeld (ots) - Liz Mohn ist eine anerkannte Israelfreundin. Sie setzt sich sehr für das deutsch-jüdische Verhältnis ein, verurteilt Antisemitismus, wo und wann es nur geht. Die starke Frau bei Bertelsmann besitzt die Ehrendoktorwürde der Universität Tel Aviv. Die Bertelsmann-Stiftung hat zahlreiche hervorragende Projekt diesbezüglich aufgelegt. Und jetzt das. Der Bertelsmann-Konzern reagiert völlig unzulänglich auf den Antisemitismus-Eklat bei der Musikpreisverleihung "Echo". Er verliert dabei seine Glaubwürdigkeit. Die Zentrale in Gütersloh lässt ihre Tochter, das Musikunternehmen BMG, zur...
Schulze will Einsatz aller Pestizide einschränken Düsseldorf (ots) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will das Insektensterben stoppen und daher den Einsatz aller Pestizide reduzieren - nicht nur den des Unkrautvernichters Glyphosat. "Wir brauchen den Glyphosat-Ausstieg in dieser Legislaturperiode", sagte Schulze der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Aber das allein reiche nicht: "Wir brauchen einen grundsätzlich restriktiveren Einsatz bei allen Pflanzenschutzmitteln, insbesondere in Schutzgebieten nach dem Naturschutzgesetz und in Wasserschutzgebieten", fügte die SPD-Politikerin hinzu. Am Freitag en...