Krankenhäuser weisen Notfälle ab – mit welchen Folgen? „Marktcheck“, SWR Fernsehen (VIDEO)

Stuttgart (ots) –

„Marktcheck“, SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 8. Mai 2018,20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen

Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören:

Notfallrettung – wenn sich das Krankenhaus abmeldet

Nicht alle Kliniken sind für Notfälle ausgerüstet, ihnen fehlen Ausstattung und Personal. Sie können sich in bestimmten Fällen sogar vom Notfall-Dienst abmelden. Notfallpatientinnen und -patienten, vor allem in ländlichen Regionen, müssen dann in eine oft weiter entfernte Klinik gebracht werden. So wird eine „Marktcheck“-Zuschauerin aus Iffezheim mit einer Darmverschlingung zum Notfall und ihre Behandlung von sechs Kliniken abgelehnt. Was können Betroffene selbst in dieser Lage tun und was muss sich grundsätzlich ändern?

Rohrreinigung – wenn die Hilfe ziemlich teuer wird

Ein „Marktcheck“-Zuschauer aus Mainz bestellt für seinen verstopften Abfluss einen Rohrreiniger über das Internet. Er soll für die einstündige Arbeit eine völlig überhöhte vierstellige Summe bezahlen. Das ist kein Einzelfall im Südwesten. Was steckt dahinter?

Telefonanschluss – wenn der Kunde hingehalten wird

Für ihr neues Zuhause beantragen „Marktcheck“-Zuschauer aus Bad Wurzach einen Telefon- und Internetanschluss. Doch die Telekom verweist auf die zuständige NeckarCom, die wiederum spielt den Ball zurück an die Telekom und so geht es weiter. Zum Leidwesen der Antragsteller. Axel Sonneborn hakt nach.

Pedelec – wenn die Unsicherheit mitfährt

E-Bikes oder Pedelecs sind stark gefragt. Doch der Boom hat seine Schattenseiten. Die Unfallrate mit den motorisierten Fahrrädern ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Auch eine Stuttgarter Radlerin ist gestürzt, da sie die Schnelligkeit ihres Bikes unterschätzte. Sicherheitstrainings für den Umgang mit E-Bikes und Pedelecs können helfen. „Marktcheck“ besucht ein Training in Stuttgart.

Frischhaltefolie – welche funktioniert am besten?

In Frischhaltefolie lassen sich Lebensmittel länger aufbewahren. „Marktcheck“ testet günstige und teure Frischhaltefolien aus Supermarkt und Discounter auf Alltagstauglichkeit, Frischhalte-Fähigkeit und Qualität. Mainzer Passanten übernehmen den Praxistest.

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR-Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck.

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter www.SWR.de/marktcheck und auf YouTube unter www.youtube.com/marktcheck zu sehen.

Fotos bei ARD-foto.de.

Quellenangaben

Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3936505
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Katja Matschinski
Telefon 0711 929 11063
katja.matschinski@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Drehstart für zweiteilige ZDF Mainz (ots) - Warum werden Juden immer wieder Opfer von Diskriminierung und Angriffen? Wo ist jüdisches Leben unangefochten und unbehelligt? Zum Gedenktag 80 Jahre nach den Novemberpogromen 1938 und mit Blick auf aktuelle antisemitische Vorfälle im In- und Ausland widmet das ZDF der Geschichte der Juden in Europa eine zweiteilige Dokumentation. Die Dreharbeiten mit Sir Christopher Clark, der die beiden Filme präsentiert, haben Ende April in Israel begonnen. Der Cambridge-Historiker und gebürtige Australier macht sich auf den Weg zu bedeutenden Schauplätzen in Europa und im Nahen Osten, sucht n...
: „Gefragt – Gejagt“: Kandidat wird zum Jäger Ab 24. Mai 2018 verstärkt Dr. Manuel Hobiger als … München (ots) - Am Donnerstag, 24. Mai 2018, einen Monat nach Start der neuen Staffel "Gefragt - Gejagt", bekommt das Team um "Quizgott" Sebastian Jacoby, "Besserwisser" Sebastian Klussmann und "Bibliothekar" Klaus Otto Nagorsnik Verstärkung. Der ehemalige Kandidat der Quizshow mit Alexander Bommes, Dr. Manuel Hobiger, wird fortan als "Quizvulkan" die Jägerfraktion stärken. Hobiger: "Da ich schon einmal als Kandidat in der Sendung war, konnte ich mich etwas auf die Situation als Jäger einstellen. Das Gefühl ist oben auf dem Stuhl aber dennoch komplett anders. Als Jäger quizzt man ja insgesamt ...
: „Die beste Klasse Deutschlands“: Wer gewinnt das größte Schülerquiz 2018? München (ots) - Am Superfinal-Samstag, 26. Mai, entscheidet sich um 10:00 Uhr im Ersten, welche Klasse den Titel mit nach Hause nimmt Sie haben gegrübelt, gekämpft und gebuzzert. 32 Klassen aus 15 Bundesländern wollen nur das eine: "Die beste Klasse Deutschlands" werden. Doch nur die vier besten Teams erreichen das Superfinale, das am 26. Mai ausgestrahlt wird. Es geht nicht nur um den Titel, sondern auch um eine fünftägige Klassenfahrt nach Edinburgh. Einen Platz am Ratepult hat die 7D der Geschwister-Scholl-Schule aus Tübingen sicher. Ihren Gewinn im Wochenfinale feierte die Klasse lautstark...