Globaler Zugang zu Premium-Mobile-Werbekunden: Smaato integriert Amazon Publisher Services (APS)

Hamburg/San Francisco, Kalifornien (ots) – Experte für mobile Werbung bietet APS-Publishern über 450 In-App-Demand-Partner und mehr als 10.000 In-App-Werbetreibende

Smaato, führende globale, Real-Time Advertising Plattform für mobile Publisher und App-Entwickler, kooperiert mit Amazon. Der Experte für Mobile Werbung bietet seinen In-App-Demand-Partnern durch die Integration von Amazon Publisher Services (APS) ab sofort Zugang zum Inventar von Amazons Transparent Ad Marketplace.

Aufgrund der starken Nachfrage seitens der Publisher nimmt Smaato als eine der ersten Mobile-Ad-Exchanges an diesem Service teil. Über eine Server-zu-Server-Integration profitieren Publisher, die APS nutzen, von Smaatos Zugang zu globalem In-App-Demand, der derzeit bis zu 96 % der weltweiten Ad-Ausgaben im Rahmen der Mobile-Only-Exchange des Unternehmens ausmacht, während Smaato direkten Zugang zu Amazons breit aufgestellten, hochwertigen App-Portfolio erhält.

Das Hinzufügen von Smaatos umfassendem, weltweiten mobilen Werbekunden-Netzwerk zu Amazons Transparent Ad Marketplace steigert die Ertragschancen für App-Publisher, da die dadurch entstehende stärkere Konkurrenz eine potenzielle Erhöhung der Preise und Erträge mit sich bringt. Im Zusammenspiel mit einem erstklassigen Kundenservice stellt Smaatos Know-how in Sachen In-App-Monetarisierung und RTB-Auktionsmechanik sicher, dass den Werbe-Partnern des Unternehmens durch Smaatos neue Integration eine umfassende Wertschöpfung zugutekommt.

„Wir freuen uns, Smaatos Premium-Demand-Partnern im mobilen Bereich auf Publisher auszuweiten, die den Transparent Ad Marketplace nutzen. Damit führen wir unsere Rolle als Early Adopter von Integrationen und Partnerschaften, die unseren Kunden nutzen, konsequent fort“, sagt Ragnar Kruse, CEO und Mitgründer von Smaato. „Für unsere Demand-Partner im Mobile-Only-Bereich ist es essenziell, ihre Zielgruppe in Apps zu erreichen, mit denen ihre Kunden ihre Zeit verbringen. APS hilft uns dabei, Smaatos globale Reichweite auszubauen.“

„Durch Smaatos Integration in den Transparent Ad Marketplace bieten wir unseren Publishern starken Demand mit einem globalen Footprint“, erklärt Ken Leeder, GM von Amazon Publisher Services. „Wir streben danach, unseren App-Publishern bei der Monetarisierung ihres Contents zu helfen, indem wir ihre Nutzer mit den Marken verbinden, die diesen am wichtigsten sind. Mit dem Zugang zu Smaatos globalem Mobile-first-Demand können wir ihnen genau das bieten.“    

Über Smaato

Smaato ist die führende unabhängige globale Real-Time Advertising Platform und verbindet über 10.000 Advertiser, darunter 91 der Top 100 Ad Age-Marken, mit über 90.000 App-Entwicklern und mobilen Web-Publishern. Smaato managt bis zu 20 Milliarden mobiler Ad Impressions täglich und erreicht pro Monat über eine Milliarde Unique Mobile Users. Smaato wurde 2005 von den mobilen Pionieren Ragnar Kruse und Petra Vorsteher gegründet und verfügt neben seinem internationalen Hauptsitz in San Francisco über Niederlassungen in Hamburg, Singapur, Shanghai, sowie New York und beschäftigt insgesamt 250 Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.smaato.com

Folgen Sie Smaato auch auf Twitter unter @Smaato sowie auf Facebook unter https://Facebook.com/Smaato

Quellenangaben

Textquelle:Smaato, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/115170/3937196
Newsroom:Smaato
Pressekontakt:Petra Rulsch PR
Strategische Kommunikation + 
c/o Hogarth Worldwide GmbH
Große Bleichen 34
20354 Hamburg
Mobil: +49 160 944 944 23
Tel.: +49 40 4321 88 93 
E-Mail: pr@petra-rulsch.com
www.petra-rulsch.com

Das könnte Sie auch interessieren:

MCB18: Post-Werbung-Krise | Neue Herausforderungen für Medienunternehmen in Zeiten von Netflix, … Potsdam/Berlin (ots) - Werbefinanzierte Angebote im Netz stecken in der Krise: Es wächst eine Generation heran, die werbefreie Bewegtbildangebote wie Netflix & Co. nutzt und mit Hilfe von Adblockern Werbung aus dem Browser verbannt. Wie passen sich Medienunternehmen an diese Welt ohne Werbung an? Was sind die Finanzierungsformen der Zukunft? Wie gehen Marken mit den neuen Umfeldern um? Gleichzeitig konkurrieren Medienunternehmen mit den nahezu unlimitierten Ressourcen von Amazon und der technischen Expertise von Plattformen wie YouTube, Netflix und Facebook. Wie können erfolgreiche eigene ...
Neue globale Botschafterin bei L’Oréal Paris: Amber Heard Paris (ots) - Hollywood-Schauspielerin Amber Heard ist nicht nur eine mutige, witzige, intelligente, engagierte und selbstbewusste Frau, sondern auch ein Charakter, der sich in keine Schublade stecken lässt. "Ich habe immer schon geliebt, wieviel Spaß Beauty-Produkte machen und wie man sich durch sie verwandeln kann", sagt Amber Heard. "Es ist mir eine Ehre, nun der L'Oréal Paris Familie anzugehören und eine Botschafterin für diese dynamische und weltweit beliebte Beauty-Marke zu sein, die Frauen schon sagte 'Du bist es dir wert', bevor ich auf die Welt kam. Ich habe das Gefühl, dass diese Fra...
openHPI-Onlinekurs klärt: Was ist das Innovationspotenzial der Blockchain? Potsdam (ots) - Worin liegt das wirkliche Innovationspotenzial der viel diskutierten Blockchain-Technologie und was ist bloß Hype? Antwort auf diese Frage gibt ein zweiwöchiger kostenloser Onlinekurs auf der Bildungsplattform openHPI des Hasso-Plattner-Instituts (HPI). Er startet am 2. Juli und wird von HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel geleitet. Anmelden kann man sich für den Kompaktkurs online unter https://open.hpi.de/courses/blockchain2018. Er erfordert drei bis sechs Stunden Mitarbeit pro Woche und belohnt erfolgreiche Teilnehmer mit einem Zertifikat des renommierten IT-Instituts. "Die ...