„Reden Sie mit!“ – weltweit erstes Crowdsourcing zum Thema Unfallverletzungen startet jetzt

Wien (ots) –

– Innovation in Forschung aus Österreich: Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) geht in der Forschung zu Unfallverletzungen neue Wege. – „Reden Sie mit!“ bringt Wissen zu Unfallverletzungen aus der Klinik systematisch in die Forschung. – Österreich fordert Deutschland zum Mitmachen auf. – Mit dem „Open Innovation“ Ansatz schließt die LBG eine bekannte Lücke zwischen klinischer Anwendung und medizinscher Forschung.

Was wäre, wenn ÄrztInnen, TherapeutInnen, Pflegepersonal und PatientInnen ihre täglichen Beobachtungen und Fragestellungen zu Unfallverletzungen ohne große Hürden in die Forschung einbringen könnten? Nach Schätzungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) wurden in Deutschlands Krankenhäusern im vergangen Jahr mehr als 9,7 Mio Unfallverletzungen behandelt – hier entsteht ein wertvoller Wissensschatz. Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) gibt ExpertInnen und PatientInnen ein Sprachrohr, um ihr Wissen in die Forschung einzubringen. Ab 8. Mai können sie bei „Reden Sie mit!“ über die Online-Plattform https://tell-us.online/de Fragen per Crowdsourcing einreichen. Im Rahmen von „Reden Sie mit!“ wird der Citizen Science Award 2018 vergeben. TeilnehmerInnen haben die Chance auf 1 von 3 Sachpreisen.

LBG: Innovationsmotor der österreichischen Forschungslandschaft

Mit diesem internationalen Projekt will die LBG erneut eine Vorreiterrolle bei der Erprobung von Open Innovation Methoden für die Wissenschaft einnehmen. Abseits von österreichischen Spitälern wird im Rahmen des Projekts besonders in Deutschland, skandinavischen Ländern und Portugal nach Fragen für die Forschung gesucht.

Mitmachen und Teil der Forschung werden – „Reden Sie mit!“

Bis 3. Juli können auf der Online-Plattform https://tell-us.online/de Forschungsfragen eingereicht werden. Die LBG gibt damit einer bereits aktiven Community ein Sprachrohr, um ihre Erfahrungen zu teilen. Dabei wird es aber nicht bleiben: Die innovativsten Fragen werden aufgegriffen und systematisch in Forschungsaktivität der LBG überführt. „Reden Sie mit!“ bietet die Möglichkeit, Fragen an die Forschung zu stellen!

https://tell-us.online/de

Ludwig Boltzmann Gesellschaft:

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) ist eine Forschungseinrichtung mit thematischen Schwerpunkten in der Medizin und den Life Sciences sowie den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften und stößt gezielt neue Forschungsthemen in Österreich an. Die LBG betreibt zusammen mit akademischen und anwendenden Partnern aktuell 19 Ludwig Boltzmann Institute und entwickelt und erprobt neue Formen der Zusammenarbeit zwischen der Wissenschaft und nicht-wissenschaftlichen AkteurInnen wie Unternehmen, dem öffentlichen Sektor und der Zivilgesellschaft. Gesellschaftlich relevante Herausforderungen, zu deren Bewältigung Forschung einen Beitrag leisten kann, sollen frühzeitig erkannt und aufgegriffen werden. Teil der LBG sind das LBG Open Innovation in Science Center, das das Potenzial von Open Innovation für die Wissenschaft erschließt, das LBG Career Center, das 200 Pre- und Postdocs in der LBG betreut, und zwei neue Forschungsgruppen zum Thema psychische Gesundheit von Kindern. In der Ludwig Boltzmann Gesellschaft sind insgesamt 550 MitarbeiterInnen beschäftigt. www.lbg.ac.at

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Open Innovation in Science Research and Competence Center – Ludwig Boltzmann Gesellschaft
Textquelle:Open Innovation in Science Research and Competence Center – Ludwig Boltzmann Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/128297/3937819
Newsroom:Open Innovation in Science Research and Competence Center  - Ludwig Boltzmann Gesellschaft
Pressekontakt:Lucia Malfent
Operative Leitung
LBG Open Innovation in Science Center
Tel. +43 (0) 1 513 27 50-21
Mobil: +43 (0) 676 392 19 40
lucia.malfent@lbg.ac.at

Benjamin Missbach
Projekt Manager „Reden Sie mit!“
LBG Open Innovation in Science Center
Tel. +43 (0) 1 513 27 50-66
Mobil: +43 (0) 660 613 64 30
benjamin.missbach@lbg.ac.at

Das könnte Sie auch interessieren:

Erneuter Start der bundesweiten Tour zur Aufklärungsinitiative „Herzenssache Lebenszeit“ Ingelheim (ots) - - Rote Info-Busse machen von Mai bis September in knapp 100 Städten halt - Interessierte können sich kostenlos über die Volkskrankheiten Diabetes und Schlaganfall informieren und medizinisch beraten lassen Seit dem 7. Mai ist die von Boehringer Ingelheim ins Leben gerufene Aufklärungsinitiative "Herzenssache Lebenszeit" wieder unterwegs in Deutschland. Erstmals werden dieses Jahr gleich zwei rote Info-Busse parallel touren und knapp 100 Städte besuchen. Überall dort, wo die Busse Station machen, können sich Menschen über Diabetes und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen...
WCG (WIRB-Copernicus Group) Clinical Services Division eröffnet Niederlassung in Japan WCG erweitert weltweite Präsenz im Bereich der Unterstützung klinischer Forschungen Princeton, New Jersey (ots/PRNewswire) - Die WCG(TM) (http://www.wcgclinical.com/) (WIRB-Copernicus Group®) Clinical Services Division, der weltweit führende Anbieter von Lösungen, die eine messbare Erhöhung der Qualität und Effizienz klinischer Forschungen ermöglichen, gab heute die Eröffnung der neuen Niederlassung des Unternehmens in Tokio, Japan, bekannt. Die erweiterte Präsenz von WCG in der Region Asien-Pazifik wird die Fähigkeit des Unternehmens zur Unterstützung zunehmend komplexer, weltweiter klinische...
Krebs erfolgreich mit Fieber behandeln THM Giessen (ots) - Technische Hochschule Mittelhessen www.thm.de "Wenn die Leute von einer Krebstherapie hören, die wirksam und billig zugleich ist, wollen sie das kaum glauben. Doch die Behandlung mit Fieber, wir nennen sie heute PAMP-Therapie, hat schon vor über 100 Jahren zu spektakulären Heilungen geführt. Durch die Strahlen- und Chemotherapie ist sie weitgehend in Vergessenheit geraten." So beschreibt Prof. Dr. Uwe Hobohm von der TH Mittelhessen seinen Forschungsgegenstand. Im Verbund mit Hausärzten und Kliniken erprobt er die PAMP-Therapie erneut - mit guten Erfolgen. Die seltenen Spon...