„Geist von Murnau“ ist schwindsüchtig

München (ots) – Nach ihrem Klausurtreffen beschworen die Fraktionsspitzen der großen Koalition ihren Willen zur Zusammenarbeit und lobten die gute Atmosphäre, in der das alles stattfand. Sogar vom „Geist von Murnau“ war die Rede, jetzt werde alles besser. Einem Realitätstest hält das freilich bislang nicht stand. So wurde bekannt, dass es Differenzen darüber gibt, ob sogenannte Gefährder – in „Ausnahmefällen“ – ihre Familien nachholen können sollen. Das SPD-geführte Justizministerium hätte dies gerne, die Union will nicht.

Der „Geist von Murnau“ ist offenbar schwindsüchtig, entsprechend auch der Kommentar des Bayernpartei-Vorsitzenden Florian Weber: „Der Geist ist ja offensichtlich bereits wieder auf dem Weg in die Flasche. Ich halte das aber für kein Unglück. Denn immer, wenn sich Union und SPD einig waren, immer wenn sie ihre konsensduselige Grokotopia-Republik beschworen, dann waren das für Bayern keine guten Nachrichten. Denn die nicht weg zu diskutierenden Unterschiede wurden gerne vor allem mit mit bayerischem Steuergeld zugekleistert.

Noch ein Satz: Das schöne Murnau hat es meiner Meinung nach nicht verdient, mit dem Gewürge und Gemurkse der wie Blei über der Republik liegenden GroKo in einem Atemzug genannt zu werden.“

Quellenangaben

Textquelle:Bayernpartei, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127746/3939577
Newsroom:Bayernpartei
Pressekontakt:Harold Amann
Landespressesprecher

Kontakt: Telefon (Voicebox) und Fax: +49 321 24694313

presse@bayernpartei.de

Bayernpartei
Landesgeschäftsstelle

Baumkirchner Straße 20

81673 München

Das könnte Sie auch interessieren:

Stegemannde Vries: Milcherzeuger stärken Berlin (ots) - Tag der Milch am 1. Juni rückt Milchwirtschaft in den Mittelpunkt Am 1. Juni ist der Weltmilchtag. Dazu erklären der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Albert Stegemann, sowie der zuständige Berichterstatter, Kees de Vries: Albert Stegemann: "Milch schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch für unsere ausgewogene Ernährung unverzichtbar. Milch ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Jeder Bundesbürger verbraucht durchschnittlich etwa 90 Kilogramm Frischmilcherzeugnisse pro Jahr. Daher ist es gut, dass sich V...
Müllers Übermut – Leitartikel von Christine Richter zum Regierenden Bürgermeister von Berlin Berlin (ots) - Michael Müller, der Regierende Bürgermeister von Berlin, hat einen Lauf. Mit seinem beherzten "Schluss mit Hartz IV" und dem Vorschlag, ein solidarisches Grundeinkommen für Langzeitarbeitslose einzuführen, hat er vor einigen Wochen nationale Aufmerksamkeit erzielt, es in "Tagesschau", "Tagesthemen" und den "Spiegel" geschafft. So tobt nun munter die Diskussion über Hartz IV, Müller beteiligt sich redlich. Dass er das System als solches gar nicht abschaffen will, das geht in der Debatte schon mal unter. Für Müller und seine Gefolgsleute im Roten Rathaus ist das auch zweitrangig. ...
Grenzkontrollen wären derzeit alternativlos, wenn sie denn ernsthaft stattfinden würden München (ots) - Die Bundesregierung hat eine Verlängerung der Grenzkontrollen nach Österreich für weitere sechs Monate angekündigt. Der EU-Innenkommissar Avramopoulos ließ darauf hin die interessierte Öffentlichkeit wissen, mit Grenzkontrollen innerhalb des Schengenraumes müsse bald Schluss sein. Er ließ offen, ob die EU-Kommission der geplanten Maßnahme zustimmt. Für die Bayernpartei sind die Aussagen des Komissars anmaßend und weltfremd. Denn bevor Brüssel hier etwas fordern kann, sollte die EU ihre Hausaufgaben machen. Ein wirksamer Schutz der Außengrenzen ist nach wie vor nicht gegeben und...