Nahost-Satire „Der 90-Minuten-Krieg“ im ZDF

Mainz (ots) –

In der Satire „Der 90-Minuten-Krieg“, die am Montag, 14. Mai 2018, 0.15 Uhr, als Kleines Fernsehspiel im ZDF zu sehen ist, sollen 22 Fußballer in 90 Minuten das vollbringen, was Politiker über Jahrzehnte nicht geschafft haben: den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern lösen. Dabei setzt die israelische Fußballmannschaft auf einen deutschen Trainer (Detlev Buck). Mit Humor, Ironie und Warmherzigkeit erzählt der Spielfilm die wochenlangen Vorbereitungen auf das alles entscheidende Fußballspiel. „Der 90-Minuten-Krieg“ ist bereits ab Sonntag, 13. Mai 2018, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

Regie führte Eyal Halfon, das Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Roman von Itay Meirson „Milchemet Tisheem Hadakot“ („Der 90-Minuten-Krieg“). Das ZDF präsentiert den Film anlässlich des 70. Jahrestages der Staatsgründung Israels.

Israelis und Palästinenser sind nach jahrzehntelangen Kämpfen und ständigen Verhandlungen müde, immer wieder ergebnislos auseinanderzugehen. Da kommen die Erzfeinde auf eine unkonventionelle Idee: Ein Fußballspiel soll den Nahostkonflikt endgültig beenden. Der Einsatz ist hoch: Wer verliert, muss das gelobte Wüstenland verlassen. Der Sieger bekommt alles, von Jaffa bis Jerusalem, von Galiläa bis Eilat. Doch zunächst müssen schwierige Fragen geklärt werden: Wo soll gespielt werden? Welches Land ist für beide Seiten neutral genug, um den Schiedsrichter zu stellen? Müssen die Spieler in Israel und Palästina leben, oder reicht schon die Abstammung? Um die Rahmenbedingungen zu klären, schicken die Regierungen beider Nationen die Chefs ihrer Fußballverbände, Ziad Barguti (Norman Issa) aus Palästina und den Israeli Ozon (Moshe Ivgy), in die Verhandlungen. Dabei entwickeln sich die hitzig geführten Debatten zum absurden Spiegelbild des Jahrzehnte andauernden Konflikts. Als es endlich auf neutraler Spielstätte zum fußballerischen Showdown kommt, sitzt die ganze Welt gebannt vor dem Fernseher.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF_DKF

http://facebook.com/DaskleineFernsehspiel

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/daskleinefernsehspiel

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Daniel Kedem
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3940062
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Große Herausforderungen bei „Schau in meine Welt!“ Erfurt (ots) - Erfurt, 31. Mai 2018 - Kinder entdecken jeden Tag die Welt. Sie haben Träume und stellen sich bereits großen Herausforderungen. Innerhalb der Sendereihe "Schau in meine Welt!" (rbb, KiKA, RB, SWR, MDR, hr) zeigt KiKA im Juni, worauf Kinder besonders stolz sind. Immer sonntags ab 15:50 Uhr begleitet "Schau in meine Welt!" in Doppelfolgen jeweils ein Kind in seinem Alltag. Sonntag, 3. Juni, um 15:55 Uhr und 16:20 Uhr "Mischa - Alles für den Song Contest" (RB, Premiere) porträtiert Mischa bei seiner Teilnahme am Jewrovision-Songcontest, dem größten jüdischen Gesangswettbewerb Deuts...
Live: Amtseinführung von Wladimir Putin – Montag, 7. Mai 2018, ab 10.45 Uhr Bonn (ots) - Russlands Präsident Wladimir Putin wird am Montag seine vierte Amtszeit antreten und im Kreml vor Hunderten von Gästen seinen Amtseid auf die Verfassung ablegen. Putin hatte die Wahl im März mit mehr als 76 Prozent der Stimmen klar gewonnen und wird bis 2024 regieren. phoenix berichtet von der offiziellen Amtseinführung Putins und zeigt die Höhepunkte der rund einstündigen feierlichen Zeremonie im Kreml mit Putins Vereidigung und seiner Rede an die Nation live. ZDF-Korrespondentin Phoebe Gaa beobachtet das Geschehen vor Ort. Im Bonner Studio ordnet Moderatorin Mareike Bokern die ...
„DonnerstagsKrimi im Ersten“: Start der neuen ARD-Degeto-Reihe „Der Lissabon-Krimi“ mit Jürgen … München (ots) - Mit Jürgen Tarrach als eigenwilligem Strafverteidiger Eduardo Silva in der Hauptrolle startet die neue ARD-Degeto-Reihe "Der Lissabon-Krimi" am morgigen Donnerstag, 5. April 2018, um 20:15 Uhr im Ersten. Der Grimme-Preisträger spielt darin einen ehemaligen Staatsanwalt, der seinen Gerechtigkeitssinn und den gesunden Menschenverstand über das Gesetz stellt. Newcomerin Vidina Popov verkörpert seine Assistentin Marcia Amaya, die wegen ihrer Roma-Zugehörigkeit immer wieder mit Diskriminierungen zu kämpfen hat. Das gegensätzliche Duo gerät in der Auftaktepisode "Der Tote in der Bran...