Der russische Präsident Vladimir Putin hat eine FAN-ID erhalten

Moskau (ots/PRNewswire) –

Das Ministerium für Telekommunikation und Massenkommunikation der Russischen Föderation hat berichtet, dass der Präsident der Russischen Föderation Vladimir Putin eine FAN-ID für den FIFA World Cup(TM) 2018 erhalten hat. Die offizielle Zeremonie fand im FAN-ID Distributionszentrum im Sochi Olympic Park statt. Während der Veranstaltung informierte der Leiter des Ministeriums für Telekommunikation und Massenkommunikation der Russischen Föderation, Nikolai Nikiforov, den Präsidenten der Russischen Föderation Vladimir Putin über die Implementierung des FAN-ID-Projekts. FIFA President Gianni Infantino erhielt ebenfalls eine FAN-ID.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie hier: https://www.mu ltivu.com/players/uk/8325451-fan-id-vladimir-putin-world-cup/

„Russland ist das erste Land der Welt, das bei FIFA-Spielen ein FAN-ID-Projekt implementiert hat. Die einzigartige Technologie macht es möglich, Turnierteilnehmer im Voraus zu verifizieren und einen hohen Sicherheitsstandard während der Spiele zu gewährleisten. Wir haben diese Technologie erfolgreich beim FIFA-Konföderationen-Pokal 2017 erprobt. Insgesamt können wir bis zu zwei Millionen FAN-IDs ausgeben. Bis jetzt wurden über 675.000 FAN-IDs beantragt“, sagte der Leiter des Ministeriums für Telekommunikation und Massenkommunikation der Russischen Föderation.

Eine FAN-ID ist eine personalisierte Zuschauerkarte, die Teil des Fußballfan-Identifizierungssystems ist. Der exklusive Auftragnehmer für die Implementierung des Projekts ist das Ministerium für Telekommunikation und Massenkommunikation der Russischen Föderation.

Die FAN-ID ist eine persönliche Identifikation, kostenlos ausgestellt und gültig für alle FWC2018-Spiele. Jeder Zuschauer, der ein Matchticket erworben hat, muss sich eine FAN-ID besorgen. Dazu muss man ein Bewerbungsformular auf http://www.fan-id.ru/ ausfüllen oder sich bei einem der FAN-ID-Vertriebszentren in Russland registrieren. In Verbindung mit einer Eintrittskarte bietet die FAN-ID allen Zuschauern schnellen und bequemen Zugang zu den Stadien. Ausländische Zuschauer können mit einer FAN-ID ohne VISUM nach Russland einreisen. Darüber hinaus berechtigt die FAN-ID den Inhaber zu kostenlosen Fahrten mit Sonderzügen, die zwischen den Gastgeberstädten des FIFA World Cup(TM) 2018 verkehren, sowie mit dem öffentlichen Nahverkehr in den Gastgeberstädten an Spieltagen. Sie erhalten eine FAN-ID in den folgenden FAN-ID-Vertriebszentren in Russland: die internationalen Büros von Rossotrudnichestvo, VFS-Global-Visazentren weltweit oder über eine Bestellung mit Postversand.

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/688377/Russian_Federation_FAN_ID.jpg )

Video:

https://www.multivu.com/players/uk/8325451-fan-id-vladimir-putin -world-cup/ (https://www.multivu.com/players/uk/8325451-fan-id-vladimir-putin-world-cup/)

Quellenangaben

Textquelle:Ministry of Telecom and Mass Communications of the Russian Federation, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/128468/3940072
Newsroom:Ministry of Telecom and Mass Communications of the Russian Federation
Pressekontakt:Anna Ahkmadieva
Deputy Director of Public Relations Department
+7-925-500-10-81
media@minsvyaz.ru

Das könnte Sie auch interessieren:

Wertvollster Sandberg der Welt im Münchner Olympiapark München / Kreuzlingen (ots) - - Integration von mindestens 4.000 Münchner Einzelhändlern im Aktionszeitraum in das "wee"-System mit E-Commerce-Anschluss - 400.000 Konsumenten im Großraum München für Nutzung der kostenlosen weeCard motivieren - Motto für München: wee Love München - Kernbotschaften "wee": Geld statt Punkte sammeln und beim Einkaufen Geld verdienen! - Chancen für den Einzelhandel - vom E-Commerce profitieren und neue Kunden gewinnen - Premiere 1: Olympiapark stellt erstmals Gelände des ehemaligen Radstadions für die Eventnutzung zur Verfügung - Premiere 2: "weeIsland" mit 10.0...
Trezeguet zu LaPresse: Marokko ist die richtige Wahl für die Fußballweltmeisterschaft 2026 Mailand (ots/PRNewswire) - Als Weltmeister von 1998 und Finalist von 2006 mit der französischen Nationalmannschaft hat David Trezeguet Ahnung von Fußballweltmeisterschaften. In seiner neuen Rolle als Botschafter für Marokko sieht der ehemalige Stürmer von Juventus und Monaco Marokkos Chance, die Fußballweltmeisterschaft 2026 auszurichten, als große Möglichkeit. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/658771/LaPresse_Logo.jpg )Frage: Glauben Sie, dass Marokko die richtige Wahl für die Fußballweltmeisterschaft von 2026 ist? Antwort: Aber sicher. Ich bin hier in diesem Land viele Male als Spie...
Neuer 1.FC-Köln-Trainer Anfang kündigt Offensiv-Fußball an – „Wir wollen dominant auftreten“ Köln (ots) - Markus Anfang, der neue Trainer des 1. FC Köln, will mit einem offensiven Spielstil die Rückkehr seiner Mannschaft in die Bundesliga schaffen. Das kündigte der 43-Jährige im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe) an. "Wir wollen dominant auftreten, am besten immer den Ball haben und Lösungen suchen", sagte der Coach, der mit Außenseiter Holstein Kiel erst in der Bundesliga-Relegation gegen Wolfsburg gescheitert war. Im Umgang mit der Mannschaft sei er "eher der Kumpeltyp und geduldig bis zu einem gewissen Punkt". Die Spieler könnten ihn gerne duzen. "Ich ...