Gree auf ARBS-Fachmesse

Sydney (ots/PRNewswire) – Am 8. Mai wurde die australische internationale Fachmesse für Klimaanlagen, Kälte- und Gebäudetechnik, die ARBS 2018, in Sydney eröffnet. Als wichtigste Fachmesse für Klimaanlagen, Kälte- und Gebäudetechnik auf der Südhalbkugel kommen bei der ARBS 2018 zahlreiche bekannte Unternehmen aus der Branche zusammen. Dadurch wird mehr ausländischen Verbrauchern ermöglicht, „Made in China“ zu kennen und zu verstehen sowie in China hergestellte Produkte zu nutzen und zu schätzen.

Energiesparende und umweltfreundliche Technik wird ausgestellt

Da das Wetter in Australien in der Regel das ganze Jahr über heiß ist, bilden Klimaanlagen den wichtigsten Teil eines Gebäudes. Aufgrund der sich innerhalb der letzten Jahre zuspitzenden Weltenergiekrise sucht die australische Regierung intensiv langfristige Lösungen und fördert energiesparende Gebäude und Klimaanlagen. Auf der diesjährigen Messe stellt Gree Electric Appliances Inc. aus Zhuhai seine umweltfreundlichen Klimaanlagen vor und bietet dem australischen Markt damit neue Lösungen für die Klimatisierung.

Gree präsentiert dabei unter anderem Hyper, eine Anlage, die speziell auf den ausländischen Markt zugeschnitten ist. Das Gerät ist nicht nur extrem energieeffizient, sondern spart durch seine 3D-Invertertechnik auch 70 % Strom (Inverterkompressor + Inverteraußenanlage + Inverterinnenanlage). Das Produkt wurde mit einer Heizfunktion von 8 Grad Celsius entwickelt. Es kann die Raumtemperatur auf 8 Grad Celsius halten, auch, wenn sich niemand im Raum aufhält. Das Gerät kann die Temperatur mit einer Genauigkeit von 0,1 Grad Celsius regeln. Viel gelobt von zahlreichen Besuchern ist seine Ausstattung mit mehrstufigen Filtern für gesunde Raumluft, einer Selbstreinigungsfunktion, einer standortabhängigen Trockenfunktion, einer WiFi-Steuerung und der extrem niedrigen Geräuschemission.

Als neuer Favorit im Bereich Umweltfreundlichkeit setzt sich die photovoltaische Klimaanlage dank ihrer einzigartigen Vorteilen in vielen Ländern durch. Gree präsentierte außerdem seine PV-Klimaanlage, an der das Unternehmen geistige Eigentumsrechte besitzt. PV-Strom ist saubere und erneuerbare Energie, die in Verbindung mit Klimaanlagen das Problem hohen Energieverbrauchs löst. Die PV-Klimaanlage von Gree erzielt nicht nur „null Energieverbrauch“, sondern schafft auch eine neue Art der Integration von Stromerzeugung, -verbrauch, -speicherung und -management. Bislang lieferte das Unternehmen mehr als 5.500 Sets mit PV-Produkten in 22 Länder aus und fördert damit die Nutzung energiesparender und umweltfreundlicher Technologie weltweit.

In 2014 entwickelte Gree erfolgreich und mit alleinigem geistigen Eigentumsrecht den Turbo-Kaltwassersatz mit Magnetlager. Es war damit das zweite Unternehmen weltweit, das über diese Technologie verfügt. Diesen technologischen Erfolg präsentiert Gree auf der ARBS 2018. Magnetlager ermöglichen einen ölfreien und stabilen Betrieb mit hoher Geschwindigkeit und ohne mechanischen Verlust. Dadurch können in der Folge die Wartungskosten erheblich gesenkt werden. Daneben kommt bei dem Gerät eine Schutztechnik für fehlerhafte Stromabschaltung zur Anwendung, dank derer magnetisch aufgehängte Lager bei fehlerhafter Stromabschaltung sicher und weich „landen“. Die Anlage verfügt mit bis zu 1.000 Kühltonnen über die größte Kühlungskapazität einer Einzelanlage weltweit. Mit einem COP von 7,19 und einem IPLV von 12,06 weist sie branchenweit die höchsten Leistungszahlen auf.

„Made in China“ nun weltweit

„Seit vielen Jahren hat sich das Unternehmen darauf konzentriert, Gree zu einer weltbekannten Marke zu entwickeln und hat sich der Produktinnovationen mit führenden Technologien verschrieben“, so Herr Owen Lee, stellvertretender Geschäftsführer der Gree Overseas Sales Company während eines Interviews. Mit der Entwicklung von Gree in ausländischen Märkten wurde in der Tat vieles erreicht. Die Marken des Unternehmens konnten in über 160 Länder und Regionen expandieren. In Gegenden mit schlechten Umwelt- oder ungewöhnlichen Wetterbedingungen konnte Gree dank seiner hervorragenden Produktqualität viele Verbraucher für sich gewinnen. Im Nahen Osten hat das Unternehmen einen Spitzenmarktanteil erreicht.

Dank seiner weltmarktführenden und unabhängigen Kerntechnologien konnte Gree die Projektausschreibung von Phoenix Mart in den Vereinigten Staaten gewinnen. Damit werden in China hergestellte Produkte die weltgrößte Bezugsquelle für PV-Klimaanlagen bilden. Darüber hinaus konnte Gree eine Reihe großer und wichtiger Projektausschreibungen im Ausland für sich entscheiden, einschließlich Gwadar Port, dem Hafen im pakistanischen Gwadar, der das Drehkreuz des „Belt and Road“ [Chinesisch-Pakistanischer Wirtschaftskorridor] sowie einen der fünf strategischen Energiekanäle des Landes darstellt; Chinas erstem Hochspannungsprojekt im brasilianischen Belo Monte und dem China-Laos Eisenbahnprojekt; dem Projekt Kantaya Center, Wahrzeichen von Yangon in Myanmar; dem größten Geschäftskomplex NAWRAS in Oman; dem Projekt für Regina Miracle in Vietnam, dem weltweit größten Dessous-Designer; dem Projekt für eine Luxuswohnanlage im australischen Perth; dem Projekt für die größte Ladenkette in Osttimor; und Sudirman Suit, einem großen Bürogebäude im indonesischen Jakarta.

Gree schreitet mit dem Ziel „Made in China, geschätzt in aller Welt“ voran.

Links zu Bildanhängen: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=311925

Quellenangaben

Textquelle:Gree Electric Appliances Inc. of Zhuhai, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127781/3940156
Newsroom:Gree Electric Appliances Inc. of Zhuhai
Pressekontakt:Frau Guo
Tel.: 86 10 63074558

Das könnte Sie auch interessieren:

Techem Ziel: 7 Millionen Tonnen weniger CO2 Eschborn (ots) - Infolge neuer, digitaler Dienstleistungen für Energieeffizienz in Immobilien hat sich der Eschborner Energiedienstleister Techem für 2018 ein Ziel gesetzt: Über 7 Millionen Tonnen CO2 will das Unternehmen mit seinen Lösungen und Produkten in Immobilien in diesem Jahr vermeiden. Das schützt am Ende nicht nur das Klima, sondern senkt auch die Kosten für Erdgas, Heizöl oder Fernwärme. Schon heute sparen die Bewohner von Wohnungen im Techem Service gemeinsam bis zu 1,5 Mrd. Euro pro Jahr für Brennstoff. Dazu greift Techem nicht nur auf modernste Technologien zurück, sondern auch a...
Kommentar der Kunststofferzeuger zu den EU-Plänen einer Begrenzung von Kunststoff-Einwegartikeln Frankfurt am Main (ots) - Verwerten ist besser als Verbieten, dies ist die Ansicht der Kunststofferzeuger in Deutschland in ihrer Antwort auf die jüngsten EU-Pläne für eine Begrenzung bestimmter Kunststoff-Einwegartikel. Dazu Dr. Rüdiger Baunemann, Hauptgeschäftsführer von PlasticsEurope Deutschland e. V.: "Kunststoffe sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und leisten in puncto Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz enorm viel: Leichtbau in der Mobilität, Dämmmaterialien im Bau, Werkstoffe für die Nutzung regenerativer Energie und ja, auch funktionale Verpackungen, die Lebensmittel un...
Rauchmelder – das unbekannte Gerät an der Decke Berlin (ots) - Anlässlich des Rauchmeldertages am Freitag, den 13. April stellt die Initiative "Rauchmelder retten Leben" die Verbraucheraufklärung in den Mittelpunkt. Trotz bundesweiter Rauchmelderpflicht wissen viele Verbraucher nicht genau, wie Rauchmelder funktionieren, und dass diese im Ernstfall rechtzeitig vor gefährlichem Brandrauch warnen. Die Initiative hält es daher weiterhin für dringend notwendig Aufklärungsarbeit zu leisten. Mit dem Ziel, noch mehr Menschen zu erreichen, startet "Rauchmelder retten Leben" in diesem Jahr parallel zur Plakat- auch eine Online-Kampagne. "Für die mei...