Öffentlicher Crowdsale für Plattform zur Sicherung einer zukunftsfähigen Finanzindustrie geht …

Ljubljana, Slowenien (ots/PRNewswire) –

MoneyRebel, ein FinTech-Startup, das eine All-in-One-Finanzplattform zur Integration eines digitalen Marktplatzes für Berater über Blockchain einrichtet, hat heute erfolgreich seinen öffentlichen ICO Crowdsale gestartet. Angestrebt ist eine Unterstützung von 28 Mio. USD, wobei 18 Mio. USD erforderlich sind, um die Produktentwicklung, das persönliche Fachwissen und die künstliche Intelligenz zu finanzieren, die gemeinsam die Branche der Finanzberatung verändern werden.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/689272/MoneyRebel_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/689273/MoneyRebel_Platform.jpg )

MoneyRebel, das gegen die verknöcherten Regeln der Finanzindustrie und die immensen Kosten für Bankdienstleistungen angeht, hat sich getreu seinem Credo für die Finanzierung der disruptiven All-in-One-Finanzplattform von den etablierten Finanzierungsinstitutionen weg hin in Richtung Kapitalaufnahme über ein Initial Coin Offering (ICO) orientiert.

Der MoneyRebel ICO ist als Crowdsale für alle Teilnehmer seit dem 10. Mai 2018 live und endet am 15. Mai 2018, bzw. zu einem früheren Zeitpunkt, wenn die Obergrenze vor diesem Stichtag erreicht wird.

Von der während dieses ICO erhaltenen Unterstützung hängt ab, wie fortschrittlich die MoneyRebel-Plattform letztendlich sein wird. Wird die Produktentwicklungsgrenze von 18 Mio. USD erreicht, dann kann der globalen Öffentlichkeit Ende 2019 die höchstentwickelte Finanzplattform für Geldbudgetierung und Vermögensverwaltung präsentiert werden – mit persönlichen Anlageberatern, künstlicher Intelligenz, Bankdienstleistungen mit grundlegenden, gebührenfreien Bankfunktionen und einer kostenlosen Smart-Debitkarte, die die Abwicklung von Abrechnungen in Kryptowährungen ermöglicht. Die Finanzberater sind der Blockchain verzeichnet, und langfristig werden sich nur die nach Einschätzung der Mitnutzer bestbewerteten Geld- und Finanzdienstberater als zukunftsfähig erweisen.

Die ersten Branchenvertreter wenden sich bereits der Plattform von MoneyRebel zu, um sich aktiv am Marktplatz für Berater zu beteiligen. Jacopo Proietti, der Gründer von CoinWisely, begründet seine Entscheidung folgendermaßen: „Unser Krypto-Beratungsunternehmen schließt sich der MoneyRebel-Plattform an, weil diese ein stärkeres Vertrauen in das Ökosystem der Kryptowährungen möglich macht“.

Mitja Vezovi?ek, MoneyRebel CEO, bestätigt dies: „Die Finanzindustrie steht am Scheideweg. Die Kapazität der Digitalisierung und Automatisierung ermöglicht es uns, das gesamte Leistungsspektrum an einem Ort zu vereinen: Vermögensverwalter, Finanzplaner, Versicherungsspezialisten, Finanzcoaches, Steuerspezialisten, ja sogar Anwälte und andere Berater aus dem Bereich der Finanzindustrie, die Menschen helfen, ihr Geld richtig zu verwalten. Die aufkommende Blockchain-Technologie macht es möglich, Zweifel an der Identität, der Erfolgsbilanz und der Qualität von Beratern auszuräumen“.

Informationen zu MoneyRebel

MoneyRebel, mit Sitz in Ljubljana, Slowenien, ist ein All-in-One-Marktplatz für Berater auf Basis einer Blockchain, der sowohl krypto-qualifizierte Finanzberater als auch Newcomer zusammenbringt.

Weiterführende Informationen: https://moneyrebel.io/

Whitepaper: https://moneyrebel.io/Whitepaper_2018.pdf

Lightpaper: https://moneyrebel.io/MR_LightPaper.pdf

Telegram: https://t.me/moneyrebel

Facebook: https://www.facebook.com/moneyrebel/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/moneyrebel

Twitter: https://twitter.com/moneyrebelteam

Reddit: https://www.reddit.com/r/moneyrebel/

www.moneyrebel.io

Quellenangaben

Textquelle:MoneyRebel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130535/3940230
Newsroom:MoneyRebel
Pressekontakt:Natasa Japelj
E-Mail: natasa.japelj@moneyrebel.com Tel.: + 38640937030

Das könnte Sie auch interessieren:

Pionier und Trendsetter Frankfurt am Main (ots) - - Wesentlicher Beitrag zur Unterstützung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen - 2017: 33,2 Mrd. EUR für Klima- und Umweltschutzvorhaben - Ambitioniertes Nachhaltigkeitsprogramm für 2018 Heute ist der erste Teil des KfW-Nachhaltigkeitsberichts 2017 mit dem Titel "Perspektiven fördern - Menschen stärken" erschienen. Es ist der erste reine Onlinebericht, der gemäß dem neuen CSR-Richtlinienumsetzungsgesetz (CSR-RUG) veröffentlicht und ab jetzt jährlich erscheinen wird. Wie branchenüblich, ist er nach der Systematik der Global Reporting Initiative (GRI...
Constantin Behr: „Es ist keine gute Idee, Geld auf Sparbüchern liegen zu lassen“ Görlitz (ots) - Die DZ Bank (Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank) hat berechnet, dass den deutschen Sparern zwischen 2010 und 2016 insgesamt 344 Milliarden Euro an Zinserträgen verloren gegangen sind. Für das Jahr 2017 kommen noch einmal rund 90 Milliarden Euro dazu. Und das nur, weil die Deutschen immer noch am "guten alten Sparbuch" festhalten. In 7 Jahren haben deutsche Sparer also 434 Milliarden Euro an Zinserträgen verloren, das ist Geldvernichtung im großen Stil und diese gewaltige Summe kann auch nicht durch die Zinsersparnisse der deutschen Kreditnehmer aufgewogen werden. Grund für di...
Helaba Invest holt Steffen Uttich an Bord Frankfurt am Main (ots) - Die Helaba Invest erweitert zum 3. April 2018 mit Steffen Uttich ihr Vertriebsteam. Uttich wird als Direktor in der Abteilung Akquisition/Kundenbetreuung die Multi Manager Plattform für Immobilien und Alternative Investments weiterentwickeln. Zuvor war er als Leiter Fondsmanagement bei BEOS tätig. "Wir freuen uns, mit Steffen Uttich einen erfahrenen Experten aus der Immobilienwirtschaft gewonnen zu haben", so Uwe Trautmann, als Vorsitzender der Geschäftsführung zuständig für den Vertrieb der Helaba Invest. "Er hat bei BEOS bewiesen, dass er eine institutionelle Immobi...
Tags: