Deutsche ESC-Jury hat Arbeit aufgenommen – morgen Voting für das Finale

Hamburg (ots) –

Einen Tag vor dem TV-Publikum, bereits am morgigen Freitag, 11. Mai, stimmt die nationale Experten-Jury über das Finale des Eurovision Song Contest ab. Schlagerstar Mary Roos (ESC-Teilnehmerin 1972 und 1984), die Sänger und Songwriter Max Giesinger, Mike Singer und Lotte sowie der Musik-Manager Sascha Stadler sind in diesem Jahr die fünf, die die Hälfte der deutschen Punkte vergeben. Am späten Mittwochabend hatten die fünf Jury-Mitglieder unter Vorsitz ihrer Präsidentin Mary Roos schon die Generalprobe des zweiten Halbfinales bewertet.

Die nationalen Jurys beurteilen nicht die Auftritte während der ESC-Live-Sendungen, sondern die Generalproben der Shows jeweils am Abend zuvor. Diese Durchlaufprobe sieht die deutsche ESC-Jury in einer speziellen, nicht öffentlichen Übertragung beim NDR in Hamburg. Die Abstimmungen erfolgen unter notarieller Aufsicht. Das Ergebnis bleibt geheim, bis die Zuschauer abgestimmt haben. Das Publikums-Voting und das Jury-Voting haben gleich viel Gewicht.

An wen die deutsche Jury und das Publikum des Eurovision Song Contests ihre „twelve points“ vergeben, wird Barbara Schöneberger am Sonnabend in einer Schalte live von der Hamburger Reeperbahn im ESC-Finale aus Lissabon verkünden.

Die Shows „Countdown für Lissabon“ (ab 20.15 Uhr) und die „Grand Prix Party“ rahmen die Übertragung des ESC-Finales im Ersten ein. Auf der Reeperbahn feiert Moderatorin Barbara Schöneberger mit Tausenden Fans und bekannten Musikstars den ESC-Abend. Vier der fünf deutschen Jury-Mitglieder werden auf der NDR Open-Air-Bühne auftreten: Max Giesinger, Lotte, Mary Roos und Mike Singer. Live-Musik kommt auch von den Simple Minds, Sasha, Namika und voXXclub.

Das Erste überträgt das ESC-Finale am Sonnabend, 12. Mai, ab 21.00 Uhr live, ebenso ONE (mit eingeblendeten Social-Media-Tweets), online ist es auf eurovision.de zu sehen.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/NDR / Das Erste/Hendrik Lueders
Textquelle:NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/69086/3940235
Newsroom:NDR / Das Erste
Pressekontakt:NDR / Das Erste
Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 – 2300
Fax: 040 / 4156 – 2199
presse@ndr.de
http://www.ndr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

„Quizduell-Olymp“ mit Martin Rütter und Paul Panzer sowie Ralf Moeller und Matthias Steiner am … München (ots) - Wer wird gegen den Quiz-Olymp gewinnen: das Duo der starken Kerle Ralf Moeller und Matthias Steiner oder aber der pfiffige Hundetrainer, TV-Moderator und Buchautor Martin Rütter im Team mit dem schlagfertigen Stand-up-Comedian Paul Panzer? Gegen Quiz-Ass Thorsten Zirkel, Professor-Quiz Eckhard Freise und Quizkönigin Marie-Louise Finck treten an: 18:00 Uhr: Martin Rütter und Paul Panzer18:50 Uhr: Ralf Moeller und Matthias SteinerWer mitspielen und mitgewinnen möchte, kann sich die ARD-Quiz-App unter www.daserste.de/quiz-app kostenlos herunterladen. Das "Quizduell" und "Quizduell...
Live: PK Angela Merkel und Donald Trump in Washington – Freitag, 27. April 2018, ab 19.30 Uhr Bonn (ots) - Der Staatsbesuch Emmanuel Macrons im Weißen Haus machte in den letzten Tagen deutlich, dass der französische Präsident einen guten Draht zu Donald Trump hat - auch wenn es inhaltlich nur wenig Fortschritte gab. Am Freitag folgt direkt der Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei US-Präsident Trump in Washington. Die ausdrücklich als "Arbeitstreffen" deklarierte Visite beinhaltet viele Streitthemen. Besonders in puncto Syrien-Konflikt und Handelszölle besteht Gesprächsbedarf. phoenix zeigt die gemeinsame Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Trump im Rosen...
Einladung zur Pressekonferenz zum Redesign am 29. Mai 2018, 11 Uhr im Haus der Bundespressekonferenz Bonn/Berlin (ots) - Einladung zur phoenix-Pressekonferenz in Berlin Ab Montag, dem 4. Juni 2018, präsentiert sich phoenix in einem neuen Design. Der Relaunch umfasst alle Ausspielwege - linear und online. Das neue Erscheinungsbild wird ergänzt durch eine inhaltliche Fokussierung auf die politische Ereignisberichterstattung mit einem optimierten Sendeschema. phoenix soll als Plattform für Qualitätsjournalismus gestärkt werden. "Das ganze Bild" bleibt das Markenzeichen und der Claim des Senders - er ist heute in unserer sich schnell ändernden und immer komplexer werdenden Welt wichtiger und aktu...