GLOSFER und COINVIL gründen Kryptowährungs-Handelsplatz auf Philippinen

– GLOSFER entwickelt Kryptowährungs-Handelsplatz und liefert operative Lösungen

– GLOSFER entwickelt Sicherheitsrichtlinien und Sicherheitssysteme für COINVIL zum Betrieb des Handelsplatzes

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) – GLOSFER, ein koreanisches Blockchain-Unternehmen der ersten Generation, hat einen Vertragsabschluss mit COINVIL bekanntgegeben, Betreiber eines Kryptowährungs-Handelsplatzes auf den Philippinen.

Der Vertrag sieht vor, dass COINVIL auf den Philippinen ein lokales Unternehmen gründet und betreibt. GLOSFER wird einen Kryptowährungs-Handelsplatz entwickeln und alle Lösungen bereitstellen, die für den Betrieb des Handelsplatzes erforderlich sind.

Darüber hinaus wird GLOSFER gemeinsam mit COINVIL die Sicherheitsrichtlinien ausformulieren und ein Sicherheitssystem errichten, um eine transparenten und sicheren Handelsplatz zu gewährleisten.

„Die Philippinen werden sich zum größten Kryptowährungs-Handelsplatz entwickeln, der Europa und Asien verbindet“, sagte COINVIL-CEO Park Rae-hyun. „Viele Länder rund um den Globus sehen die Philippinen bereits in einen positiven Licht. Durch Kombination unserer Infrastruktur und Vertriebskapazitäten mit GLOSFERs Lösungen und operativer Erfahrung werden wir uns einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Neben dem Aufbau von Handelsplätzen laufen auf den Philippinen verschiedene andere Projekte; beispielsweise wird ein Investmentfonds aufgelegt, um die Blockchain-Industrie voranzubringen“, so Park weiter.

„Im Rahmen dieser Vereinbarung werden wir bei GLOSFER unsere Lösungen und Expertise bei Handelsplätzen beisteuern, um den Kryptowährungsmarkt auf den Philippinen zu beleben“, sagte GLOSFER-CEO Taewon Kim. „Ich freue mich auf die geschäftliche Zukunft.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an GLOSFER Co., Ltd. (+82-2-6478-7000/www.GLOSFER.com)

Informationen zu GLOSFER

GLOSFER ist ein führendes Blockchain-Technologie- und Dienstleistungsunternehmen aus Südkorea. Fest verwurzelt als Blockchain-Unternehmen der ersten Stunde, ist GLOSFER bestrebt, seine Aktivitäten auf verschiedene Branchen auszudehnen, um durch den Einsatz innovativer Technologien und Dienstleistungen seine Präsenz auf dem nationalen und internationalen Markt zu stärken, unter anderem mit seiner PHP API Blockchain-Plattform PACKUTH und seinen Online- und Offline-Kryptowährungs-Handelsplattformen. Das Unternehmen will mit seinem kommenden, auf HYCON aufbauenden Infinity Project sein Kryptowährungs-Ökosystem etablieren und unterstützen und gleichzeitig durch die Zusammenarbeit mit öffentlichen Institutionen einen Beitrag zur Schaffung von mehr gesellschaftlicher Transparenz und Fairness leisten, die auf Blockchain-Technologie aufbaut.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/689618/GLOSFER_COINVIL_ICO _Exchange.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Glosfer, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129175/3940353
Newsroom:Glosfer
Pressekontakt:Bina Cho
Creative Director
Chris & Partners – Partner of GLOSFER
+82-2-375-4620
glosfer@chrisnp.co.kr

Minseon Hwang
Associate
Business Marketing
GLOSFER
+82-2-6478-7000
glosfer@glosfer.com

Das könnte Sie auch interessieren:

XTX Markets, Alan Howard und DOCOMO Digital führen Arkera-Finanzierungsrunde über 4 Mio. £ an London (ots/PRNewswire) - Arkera, die führende Künstliche-Intelligenz-Plattform, die den Investmentprozess revolutioniert, hat in einer neuen Finanzierungsrunde 4 Mio. £ mobilisiert. Die Finanzierungsrunde wurde von XTX Markets und Alan Howard angeführt. DOCOMO Digital, Henry Ritchotte und weitere Investoren nahmen ebenfalls teil. Die Mittel fließen in die Weiterentwicklung von Arkeras branchenführender Machine Learning-Plattform sowie in den Ausbau der weltweiten Marktpräsenz. Arkera wurde 2015 von zwei erfahrenen Finanzexperten gegründet. Das Unternehmen hilft Finanzinstitutionen dabei, ihre...
BVR-Präsidentin Kolak im Vorfeld der Karlspreisverleihung an Emmanuel Macron: Dezentralität zu … Aachen (ots) - Am Vortag der Verleihung des Internationalen Karlspreises an den französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron rief die Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak, auf dem Europa-Forum in Aachen dazu auf, wieder mehr über das Thema Europa zu diskutieren. "Präsident Macron hat Europa wieder zurück auf die öffentliche Tagesordnung gebracht. Wir diskutieren wieder über Europa, wir streiten wieder über Europa. Eine solche Debatte ist uneingeschränkt positiv", so Kolak. Kolak verwies aus der Sicht der Wirtschaft im Allgemeinen...
Geld in Bewegung Warum Heimatüberweisungen billiger, schneller und sicherer werden müssen Bonn (ots) - Noch nie lebten so viele Menschen auf der Welt außerhalb des Landes, in dem sie geboren sind. Mehr als 250 Mio. Menschen weltweit sind MigrantInnen. Und sie alle lassen Familienangehörige und Freunde zurück, wenn sie ihre Heimat verlassen. Durch regelmäßige Geldtransfers in ihre Heimat unterstützen MigrantInnen weltweit ihre Familien. Aktuellen Schätzungen zufolge hängen 750 Mio. Menschen weltweit von Heimatüberweisungen (engl. Remittances) ab. Und doch sind Heimatüberweisungen oft zu teuer, zu langsam und zu riskant. Mehr als 18 Mrd. US-Dollar an Gebühren jährlich müssen MigrantI...
Tags: