„Gesundheit als Menschenrecht gilt auch für die Pflegenden“

Berlin (ots) – Anlässlich des Tages der Pflegenden am 12. Mai spricht sich Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), für Programme zur Förderung und zum Erhalt der Gesundheit von Pflegenden aus: „Das diesjährige Motto ,Health is a Human Right‘ steht nicht nur dafür, dass grundsätzlich alle Menschen einen Anspruch auf angemessene Pflege haben. Besonders an dem Tag der Pflegenden sollten wir an diejenigen denken, die stets kompetent, fürsorglich und verlässlich für die Pflegebedürftigen in unserem Land im Einsatz sind. Ihre Arbeit ist für unsere Gesellschaft von größter Bedeutung, und wir zollen ihnen größten Respekt. Deshalb sollten Pflegende einen Zugang zu Maßnahmenpaketen haben, mit denen ihre eigene Gesundheit geschützt wird“, so Meurer, der in diesem Zusammenhang auf bereits existierende Projekte verweist. So gebe es beispielsweise in Bayern seit Jahren eine Kooperation zwischen dem Bayerischen Heilbäder-Verband (BHV) und dem bpa. Dieses Modell sei auch auf andere Bundesländer anwendbar.

Seit 1967 wird in Deutschland am 12. Mai in Erinnerung an die Vorreiterin der modernen Pflege, Florence Nightingale, der Tag der Pflegenden begangen. Der vom Weltverband der Pflegekräfte (International Council of Nurses/ICN) organisierte Aktionstag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Health is a Human Right“ (zu Deutsch: „Gesundheit ist ein Menschenrecht“).

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 305.000 Arbeitsplätze und circa 23.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

Quellenangaben

Textquelle:bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/17920/3940548
Newsroom:bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.
Pressekontakt:Für Rückfragen: Herbert Mauel
Bernd Tews
Geschäftsführer
Tel.:
030/30 87 88 60

Das könnte Sie auch interessieren:

„TROTZ DEM LEBEN – Geschichten aus Deutschland“: Das neue Programm-Label von RTL II München (ots) - RTL II trifft mit seinen Sozialdokumentationen den Nerv der Zuschauer. Die Formate "Hartz und herzlich" und "Armes Deutschland" sorgen für hohe Einschaltquoten und große Zuschauerresonanz. Ab sofort bündelt RTL II die neuen Folgen der beiden Programmmarken unter der neugeschaffenen Dachmarke "TROTZ DEM LEBEN - Geschichten aus Deutschland". Die zahlreichen Realityformate bei RTL II zeigen das echte Leben in all seinen Facetten. In den Sozial-Dokus "Hartz und herzlich" und "Armes Deutschland" wird das Leben von Menschen am Rande unserer Gesellschaft dokumentiert - auf Augenhöhe, ...
Münchener Verein erhält im Service als einziger Versicherer erneut Qualitätsurteil „sehr gut“ München (ots) - Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat es zum zweiten Mal hintereinander geschafft, im Rahmen der jährlichen Studie "Private Krankenversicherer" in der Teilkategorie "Serviceanalyse" für seinen Service via Telefon, E-Mail und Internet mit "sehr gut" bewertet zu werden. Das hat bisher kein anderes Versicherungsunternehmen erreicht. In der Punktebewertung konnte der Münchener Vorsorge- und Pflegespezialist auch den Abstand auf den zweitplatzierten Versicherer ausbauen. Das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv in Kooperation...
Erster Berliner rent24 Coworking & Coliving Campus eröffnet im Mai Berlin (ots) - Am 24. Mai eröffnet rent24, ein führender europäischer Coworking und Coliving Anbieter, auf über 3.500 Quadratmetern einen Coliving Space in Berlin. Freelancer, Unternehmensgründer und Projektteams großer Unternehmen können sich zukünftig tage-, wochen- oder monatsweise einmieten. Jedes Zimmer ist einzigartig gestaltet und hochwertig ausgestattet. Außerdem stehen den Gästen ein eigener Fitnessraum, mehrere Küchen, ein Eventspace sowie Lounge- und Gemeinschaftsbereiche zur Verfügung. "Wir sehen Coliving als die logische Ergänzung zu Coworking", sagt Robert Bukvic, Gründer und Ges...