Erfolgreiche Saison für das „aktuelle sportstudio“ des ZDF

Mainz (ots) –

Spieltag 34 in der Fußball-Bundesliga: Wer schafft es in die europäischen Wettbewerbe, wer steigt ab, wer muss in die Relegation? Der Kampf um die Plätze hinter dem souveränen Meister aus München verspricht einen spannenden Abschluss der Bundesliga-Saison 2017/2018. Alle Spiele, alle Tore, alle Entscheidungen im „aktuellen sportstudio“ des ZDF am Samstag, 13. Mai 2018, ab 22.00 Uhr. ZDF-Moderator Jochen Breyer begrüßt als Studiogast Werder-Trainer Florian Kohfeldt.

Das „aktuelle sportstudio“ blickt in puncto Zuschauerresonanz auf eine sehr erfolgreiche Saison 2017/2018 zurück: Durchschnittlich 2,25 Millionen Fußballfans verfolgten samstags die Bundesliga-Berichterstattung im ZDF. Das entspricht einem Marktanteil von 13,1 Prozent. Eine deutliche Steigerung gegenüber der Saison 2016/2017 mit 2,10 Millionen Zuschauern und 11,5 Prozent Marktanteil.

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: „Die Bundesliga-Berichterstattung im ‚aktuellen sportstudio‘ hat sich in der Saison 2017/2018 mehr als erfolgreich entwickelt. Im Vergleich zur vorangegangenen Saison haben die Zuschauerzahlen neue Höchstwerte erreicht. Ein erfreuliche Resonanz auf das Programmangebot des renommierten ZDF-Sportformates, das die Bundesliga von Beginn an begleitet hat – aber auch ein weiterer Beleg für die ungebrochene Attraktivität der Sportart Nummer eins im deutschen Fernsehen.“

http://zdfsport.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDFsport

http://facebook.com/ZDFsport

Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 – 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/sportstudio

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Jana Kay
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3941011
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

HSE24 legt bei Umsatz und Ergebnis kräftig zu Ismaning (ots) - Der internationale Homeshopping-Anbieter HSE24 hat im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut eigene Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis erzielt und damit seinen Wachstumskurs fortgesetzt. 2017 erhöhte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent auf rund 821 Millionen Euro. Haupttreiber waren hierbei die E-Commerce-Aktivitäten sowie die Märkte in Russland und Italien. Die Region Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) setzte ihre positive Entwicklung ebenfalls fort. Gleichzeitig verbesserte HSE24 die Profitabilität der Gruppe. Das angepasste operative Ergebnis (adjusted ...
Nach Enthüllung von stern und Correctiv kündigt der WDR seinen langjährigen Korrespondenten Hamburg (ots) - Nach zahlreichen Vorwürfen von sexueller Belästigung hat der WDR einen Fernseh-Korrespondenten gekündigt. Das berichten der stern und das Recherchezentrum Correctiv. Reporter der beiden Redaktionen hatten im April von zwei Frauen berichtet, die dem langjährigen Angestellten des Senders sexuelle Belästigung und auch Machtmissbrauch vorgeworfen hatten. In einer E-Mail bezeichnete sich der Mann einer WDR-Mitarbeiterin gegenüber als "Alpha-Tier" und machte ihr unzweideutige Angebote. Als Leiter eines ARD-Auslandsstudios schenkte er einer Praktikantin auf einem Hotelzimmer Champagne...
VfL-Nachwuchsleiter Fabian Wohlgemuth wird Sportdirektor von Holstein Kiel Wolfsburg (ots) - Nach siebeneinhalb Jahren beim VfL Wolfsburg verlässt Fabian Wohlgemuth auf eigenen Wunsch die Wölfe und wird Sportdirektor des Zweitligisten KSV Holstein. Bei den Kielern erhält der 39-Jährige einen Dreijahresvertrag. Wohlgemuth hatte Anfang 2011 beim VfL zunächst als Scout im Nachwuchsbereich begonnen und wurde nach einem halben Jahr zum Leiter des damaligen Nachwuchsleistungszentrums befördert. Unter seiner Führung etablierte sich die Jugendarbeit des VfL Wolfsburg in der nationalen Spitze und brachte einige Erfolge hervor. So gelang der U19 der Wölfe der zweimalige Gewinn...