Das kleine Fernsehspiel des ZDF beim DOK.fest München erfolgreich

Mainz (ots) –

Der Dokumentarfilm „Tackling Life“ ist am Samstag, 12. Mai 2018, beim Dokumentarfilmfestival DOK.fest München ausgezeichnet worden. Der Film, eine Koproduktion mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel, erhielt den BR kinokino Publikumspreis.

„Tackling Life“ handelt von Adam, Nico und Su, Mitgliedern der ersten schwulen Rugby-Mannschaft Deutschlands, den „Berlin Bruisers“. Der Dokumentarfilm von Johannes List (Buch/Regie) schildert ihren Alltag und die Welt ihres gefährlichen Nischensports. Er zeigt, wie sie um Anerkennung im Kampf gegen Hetero-Mannschaften der Regionalliga ringen, wie sie bei bunten Events Geld sammeln und wie sie an Schulen Anti-Mobbing-Seminare geben.

Neben Sport und Selbstinszenierung geht es bei den „Bruisers“ – zwischen Selbstverwirklichung und der Suche nach Zugehörigkeit – um Verantwortung und Daseinsbewältigung. Im Wechsel zwischen überhöhtem, rauschhaftem Sporterlebnis und der stillen Beobachtung der Protagonisten entsteht ein Bild von sensiblen und tiefgründigen Menschen, die immer wieder auch Spaß daran haben, spektakulär und laut zu sein.

„Tackling Life“ ist eine Produktion von if… Production in Koproduktion mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel und der Hochschule für Fernsehen und Film München, gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern. Die Redaktion im ZDF hat Burkhard Althoff.

Das internationale Dokumentarfilmfestival DOK.fest München findet von 2. bis 13. Mai 2018 in der 33. Auflage statt. Jährlich präsentiert das DOK.fest die interessantesten und besten neuen Dokumentarfilme auf der großen Leinwand. Die Zuschauer haben dabei die Möglichkeit, für ihr persönliches Festival-Programmhighlight abzustimmen, das dann mit dem BR kinokino Publikumspreis ausgezeichnet wird.

http://twitter.com/ZDF_presse

http://twitter.com/ZDF_DKF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Corporate Design
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3941731
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Professional Fighters League gibt Vereinbarung mit Mark Burnett und MGM Television bekannt PFL nimmt Mark Burnett in das Beratergremium auf Washington (ots/PRNewswire) - Die Professional Fighters League (PFL), die weltweit einzige Liga für Mixed Martial Arts, gab heute bekannt, dass man eine Zusammenarbeit mit Mark Burnett, dem Präsidenten der MGM Television Group & Digital, und MGM Television vereinbart hat, um neue Inhalte und Programme für die kommende PFL-Saison zu entwickeln und zu produzieren. MGM und Burnett (Survivor, The Voice, Shark Tank, The Contender) werden als Investoren bei der PFL einsteigen und Burnett wurde zudem persönlich in das Beratergremium aufgenommen. Di...
Streitfall Emanzipation: ZDF-Doku „Was Frauen wollen und Männer denken“ Mainz (ots) - Elterngeld, Kitaplatz-Anspruch, Ganztagsbetreuung, Frauenquote - und trotzdem kann von Gleichstellung der Frauen keine Rede sein. Je nach Branche und Wohnort bekommen Frauen 21 Prozent weniger Gehalt und im Alter deutlich weniger Rente als Männer. Woran liegt das? Dem geht ZDF-Redakteurin Sarah Tacke in der Dokumentation "Was Frauen wollen und Männer denken - Streitfall Emanzipation" nach, die am Donnerstag, 10. Mai 2018, 22.00 Uhr, im ZDF zu sehen ist. Wie gleichgestellt Frauen sind, hängt meist von ihrem persönlichen Lebensmodell ab. Sarah Tacke trifft ganz unterschiedliche Fra...
Erste Folge von „Die Gruppe – Schrei nach Leben“ am Dienstag bei RTL II München (ots) - Neue RTL II-Dokumentation am Dienstagabend- Junge Erwachsene im Kampf gegen psychische Probleme - Erste Folge am Dienstag, 8. Mai 2018, um 22:15 Uhr bei RTL II Matthias (27), Miles (22), Pati (24) und Kathi (32) leiden unter psychischen Erkrankungen und geben bisher nie dagewesene Einblicke in ihren Alltag. Dabei werden sie von der Trauma-Therapeutin Diana Kerzbeck betreut. Nach einem Burnout ist, Matthias (Frankfurt/Main) depressiv. Oft streift er bis spät in der Nacht ziellos durch die Straßen. Vernichtender Selbsthass hat den 27-Jährigen bereits zu zwei Suizidversuchen ge...