Ein Roboter-DJ geht auf Kreuzfahrt

Berlin (ots) –

Was sich jeder DJ wünscht, das hat DJ Rob standardmäßig: den goldenen Daumen für gute Musik. Doch jetzt steht für den neu entwickelten Roboter-DJ im gold-silbernen Design der Härtetest an: Er soll für bis zu 2.894 Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff auflegen.

Eine große Aufgabe, bei der menschlichen DJs schon mal die Finger zittern. Aber DJ Rob bleibt cool. Seine Technik hat er schließlich von Spezialisten: pi4_robotics, ein führender Hersteller von Robotern, Bildverarbeitungssystemen und Prüfautomaten, hat den musikalischen Roboter gebaut. Ausgestattet ist er mit einem System zur Musikerkennung, Laser-Sensoren und 15 beweglichen Achsen. Mit deren Hilfe kann DJ Rob ganz „old school“ Schallplatten wechseln. Und das auch noch schwimmend – an Bord des neuen Kreuzfahrtschiffs Mein Schiff 1. Es wurde am 11. Mai im Hamburger Hafen getauft.

„Das ist schon ein Abenteuer“, sagt Matthias Krinke, Geschäftsführer bei pi4_robotics. „Aber wir lassen uns gern auf ungewöhnliche Kooperationen ein, wie jetzt mit TUI Cruises. Wir investieren ja auch wesentlich mehr Geld in Innovation, als das in der Branche üblich ist.“

Dafür gab es schon mehrere Auszeichnungen. Die neueste: Statista und das Wirtschaftsmagazin brand eins wählten das Berliner Unternehmen auf die Liste der innovativsten Unternehmen in Deutschland. pi4_robotics ist somit Innovator des Jahres 2018.

DJ Robs goldene Finger sind ein Novum nicht nur in der Musikwelt. Das kreative Konzept und Design von DJ Rob wurden von dem Berliner Designstudio Pfadfinderei entwickelt und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit pi4_robotics realisiert. „So feingliedrig sind unsere Roboter sonst nicht“, sagt Matthias Krinke. „Normalerweise bauen wir workerbots, also Industrieroboter. Die können zum Beispiel Fließbandarbeiten verrrichten.“ Im ersten Quartal 2018 wuchs der Umsatz mit den humanoiden Industrierobotern um 30 Prozent. Urlaubsanspruch haben diese Schwerstarbeiter übrigens nicht. „Sonst wäre eine Kreuzfahrt mit Roboter-DJ bestimmt genau das Richtige“, so der pi4-Geschäftsführer. „Aber jetzt sind erstmal die menschlichen Passagiere dran!“

Pressemeldung zum neuen Mein Schiff 1: http://ots.de/dGzDu7

Pressemeldung zum Innovator 2018: http://ots.de/JMCO0t

Quellenangaben

Bildquelle:obs/pi4 robotics GmbH/©pfadfinderei
Textquelle:pi4 robotics GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/125691/3941907
Newsroom:pi4 robotics GmbH
Pressekontakt:pi4_robotics GmbH
yolandi.workerbot
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin Germany
phone: +49 (30) 700 96 94 0
pressoffice@pi4.de
www.pi4.de
shop.pi4.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Europäischer Erfinderpreis 2018: Zwei deutsche Erfinder im Rennen um den Publikumspreis München (ots) - Die Online-Abstimmung für den Publikumspreis des Europäischen Erfinderpreises 2018 hat begonnen: Auch zwei deutsche Erfinder gehen ins Rennen um die Gunst der Öffentlichkeit. Der Biophysiker Jens Frahm (http://ots.de/1bYoXH) ist in der Kategorie "Forschung" für seine bahnbrechenden Entwicklungen für die Magnetresonanztomographie nominiert. Thomas Scheibel (http://ots.de/no1B6W) schuf nach dem Vorbild der Natur künstliche Spinnenseide und ist einer von drei Finalisten in der Kategorie "KMU (Kleine und mittlere Unternehmen)". Außerdem sind der Ingenieur Erik Loopstra (NL) und der...
Max-Award: Noch bis 20. April ohne Aufschlag einreichen Frankfurt am Main (ots) - Noch bis zum 20. April haben Agenturen und werbungtreibende Unternehmen die Möglichkeit, ihre besten Dialogkampagnen beim MAX-Award - dem Deutschen Dialogmarketing Preis - einzureichen. Den Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen 35 Kategorien aus den Bereichen Consumer Lifecycle, Marke & Produkt, Dialogische Intelligenz und Zielgruppe sowie dem Sonderpreis des Hauptsonsors Deutsche Post für Mailings zur Verfügung. Einreicher haben die Möglichkeit, ihre Gewinnchancen durch das Einreichen in mehreren Kategorien zu erhöhen. MAX zeichnet die 30...
: „Quizduell-Olymp“ mit Hubertus Meyer-Burckhardt und Ben Becker am Freitag, 18. Mai 2018, um 18:50 … München (ots) - Nach eigenen Aussagen verbindet Ben Becker und Hubertus Meyer-Burckhardt ein tiefer Respekt voreinander. Das ideale Team, auch wenn sie ständig an ihren Antworten zweifeln. Wie sich die beiden im Duell mit Quiz-Ass Thorsten Zirkel, Professor Quiz Eckhard Freise und Quiz-Königin Marie-Louise Finck bewähren, sehen die Zuschauer im Ersten am Freitag 18. Mai. Wer mitspielen und mitgewinnen möchte, kann sich die ARD-Quiz-App unter www.daserste.de/quiz-app kostenlos herunterladen. Das "Quizduell-Olymp" ist eine Produktion von ITV Studios Germany in Zusammenarbeit mit Herr P. im Auftr...