zur Bundesliga

Halle (ots) – Zählt die deutsche Eliteklasse tatsächlich zur Elite der nationalen Ligen des Kontinents? Die Antwort fällt so eindeutig wie vernichtend aus. Mitnichten! Der Rückstand auf Spanien und England ist gewachsen. Italien ist vorbeigezogen, Frankreich ist drauf und dran. Das zeigt auf den ersten Blick die sogenannte Fünfjahreswertung der Uefa. In den europäischen Klubwettbewerben fuhren die Bundesliga-Klubs in dieser Saison das schlechteste Ergebnis der letzten fünf Jahre ein – trotz eines Champions-League-Halbfinales mit den Bayern.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3942200
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Das könnte Sie auch interessieren:

121. Deutscher Ärztetag fordert mehr Medizinstudienplätze Berlin (ots) - Erfurt, 11.05.2018 - Die Abgeordneten des 121. Deutschen Ärztetages haben heute in Erfurt eine schnelle Reform des Medizinstudiums angemahnt. Vor dem Hintergrund des grassierenden Ärztemangels forderten sie die Bundesländer auf, die finanziellen Mittel für eine Erhöhung der Zahl der Studienplätze in der Humanmedizin um bundesweit mindestens zehn Prozent bereitzustellen. Seit der Wiedervereinigung habe die Zahl der Medizinstudienplätze gravierend abgenommen. "Die Versorgung der immer älter und kränker werdenden Bevölkerung braucht dringend mehr Ärztinnen und Ärzte", so der Ärztet...
Designierter SPD-NRW-Chef will keine Partei „der Heulsusen und Miesepeter“ Köln (ots) - Köln. Der designierte Vorsitzende der NRW-SPD, Sebastian Hartmann, will die Sozialdemokraten zur "schlagkräftigsten und spannendsten Partei in NRW" machen. Zwar steckten die "Niederlagen und Enttäuschungen in den Knochen", sagte Hartmann in einem Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). Aber niemand "wählt eine Partei der Heulsusen und Miesepeter", warnte er. Die SPD müsse sich mit der Frage beschäftigen, was der digitale Wandel für die Zukunft der Arbeit bedeute. "Die Arbeitnehmer merken, dass ihre Teilhabe und Freiheit durch Technik beeinflusst wird. Davon ...
Edgar Selge: „Ich verurteile niemanden, der seine Angst vor Migranten artikuliert“ Osnabrück (ots) - Edgar Selge: "Ich verurteile niemanden, der seine Angst vor Migranten artikuliert" Schauspieler spielt in ARD-Verfilmung von Houellebecqs Roman "Unterwerfung", der eine Islamisierung Europas thematisiert - Die äußere Verwahrlosung des Schriftstellers sieht Selge als Statement Osnabrück. In der ARD-Verfilmung von Michel Houellebecqs Roman "Unterwerfung" spielt Edgar Selge die Hauptfigur. Dass der Film über eine Islamisierung Europas Applaus von der falschen Seite bringen könnte, sieht der 70-Jährige im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) gelassen: "Ich las...