Michael Schulte wird Vierter beim Eurovision Song Contest So macht der ESC wieder Spaß! Lena …

Bielefeld (ots) – Germany – Zero Points. Der Klassiker in den vergangenen Jahren. Deutschland landet mit irgendeinem längst vergessenen Möchte-gern-Ohrwurm auf den hinteren Plätzen. Oder gar auf dem allerletzten Rang. Das Bild war oft das gleiche: Die osteuropäischen Länder schieben sich die Punkte gegenseitig zu, und bedanken sich artig bei den Moderatoren für einen „unglaublich tollen, phänomenalen Abend“. Und die Deutschen gehen leer aus. Genauso war es. Und genauso haben es alle wieder erwartet. Seit Lena Meyer-Landruths Sieg lief es nicht mehr. ESC-Fieber adé. Warum also sollte es dieses Jahr besser werden? Die Antwort hat einen roten Lockenschopf, eine außergewöhnliche Stimme und vor allem eins: eine Geschichte, die berührt. Michael Schulte präsentierte seinen Song über seinen verstorbenen Vater und plötzlich stand Deutschland am Ende eines – zugegeben austauschbaren – ESC-Abends auf dem vierten Platz. Mit Gefühl, Ausstrahlung und ohne viel Bling Bling. Und das wurde endlich belohnt. Plötzlich macht der Eurovision Song Contest wieder Spaß, plötzlich sind doch wieder alle ein bisschen „ESC“. Und plötzlich fangen alle wieder an zu träumen. Ist nächstes Jahr wieder ein deutscher Sieg drin? Typisch. Man muss es doch nicht direkt übertreiben. Genießen und freuen über einen guten, erfolgreichen Abend reicht erstmal völlig aus. Aber es war ein Zeichen – und zwar ein schönes. Na bitte Deutschland, geht doch!

Quellenangaben

Textquelle:Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65487/3942221
Newsroom:Neue Westfälische (Bielefeld)
Pressekontakt:Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Eurovision Song Contest Bielefeld (ots) - Manch einer mochte seinen Augen da kaum trauen: vier Mal zwölf Länder-Jury-Punkte für Deutschland, gleich noch zehn Mal zehn als zweithöchste Anerkennung obendrauf, Nullrunden selten. Und eine Deutschland zuträgliche Stimmung dann auch noch beim Televoting... Wer hätte das gedacht, nachdem die deutschen ESC-Beiträge der vergangenen drei Jahre nur peinliche letzte oder vorletzte Plätze gebracht hatten? Michael Schulte hat mit seinem schönen vierten Platz die Wunden der deutschen ESC-Fans geheilt, ihnen das Herz geöffnet. Der Punktesegen von vielen ...
Cybercrime: Neue ZDFinfo-Doku am „re:publica“-Eröffnungstag Mainz (ots) - Der jüngste Datenskandal bei Facebook hat die Diskussion um die Cyber-Sicherheit erneut befeuert. Am Mittwoch, 2. Mai 2018, dem Eröffnungstag der digitalen Gesellschaftskonferenz "re:publica 2018", setzt ZDFinfo einen Schwerpunkt mit sechs Dokus über Netz-Geschäfte mit der Angst, den Grundrechten und der Privatsphäre. Los geht es um 20.15 Uhr mit der Erstausstrahlung der Doku "Cybercrime - Das Geschäft mit der Angst". Sie geht der Frage nach, wie verwundbar die digitalen Netze ihre Nutzer machen. Anfang März machte die Meldung von einem kontrollierten Hackerangriff auf das deutsc...
SWR Sommerfestival 2018 in Mainz Mainz (ots) - Schon mal beim Südwestrundfunk vorbeigeschaut? Am letzten Wochenende im Mai ist das möglich, denn dann feiert der SWR sein Sommerfestival. Am 25. Mai lädt er zur "Tatort"-Premiere mit Ulrike Folkerts und Lisa Bitter sowie zum "Langen Fernsehabend". Viel Musik gibt es am Samstag, 26. Mai, in drei Locations der Mainzer Innenstadt mit Ella Endlich im "SWR4 Live"-Konzert sowie mit "SWR1 Hits und Story" und DASDING Partybash. "Feuerherz", Jan Josef Liefers mit "Radio Doria" und SWR3 Comedians sind am 27. Mai beim "Tag der offenen Tür" im Funkhaus Mainz mit von der Partie. Einmal selbs...
Tags: