DEKRA investiert in sichere Digitalisierung

Stuttgart (ots) –

Todesfälle durch autonomes Fahren besorgniserregend

– Cyber-Risiken erfordern Umdenken – DEKRA etabliert globalen Testverbund für sichere Mobilität – 150 Millionen Euro Rekordinvestitionen schwerpunktmäßig in Digitalisierung – Umsatz 2017 um 8 Prozent auf über 3,1 Milliarden Euro verbessert – Zahl der Beschäftigten um 4.700 auf über 44.000 erhöht

Cyber Security und ausgereifte technische Sicherheit werden nach Ansicht von DEKRA zu kritischen Erfolgsfaktoren insbesondere beim vernetzten und automatisierten Fahren. „Angesichts vieler Vorteile sind die Menschen bereit, immer mehr Kontrolle und Verantwortung an die Technik abzugeben“, sagte der DEKRA Vorstandsvorsitzende Stefan Kölbl vor Journalisten in Stuttgart. „Voraussetzung ist allerdings, dass unsere Gesundheit und dass unsere Daten sicher sind – und das ist heute nicht immer der Fall.“ Vor diesem Hintergrund hat die weltweit tätige Expertenorganisation ihre Position als „Digital Safety Expert“ ausgebaut.

Von Investitionen in Höhe von 150 Millionen Euro im Jahr 2017 floss der Großteil in die Stärkung der digitalen Prüfkompetenz. Das hat zum 14. Wachstumsjahr in Folge beigetragen. Der Konzernumsatz stieg kräftig um 8,0 Prozent auf mehr als 3,1 Milliarden Euro, das bereinigte Betriebsergebnis (EBIT) um 15,5 Millionen Euro auf 236,1 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter übertraf erstmals die Marke von 40.000 und erhöhte sich deutlich um 4.700 auf 44.057. Als größtes nicht börsennotiertes Unternehmen der sogenannten TIC-Branche (Testing, Inspection, Certification) hat DEKRA damit innerhalb von zehn Jahren sowohl Umsatz um fast 1,7 Milliarden Euro als auch Beschäftigtenzahl um über 25.000 Mitarbeiter mehr als verdoppelt.

Ob im Bereich von automatisierter Mobilität, Smart Home, Industrie 4.0 oder modernen Arbeitswelten: Die Vorteile, die mit der digitalen Transformation einhergehen, sind unbestreitbar. Allerdings hält das Sicherheitsniveau mit der rasanten Entwicklung nicht Schritt. Datenlecks und Datenklau, Todesfälle mit autonomen Fahrzeugen, Abhörskandale im Kinderzimmer oder Roboter, die außer Kontrolle geraten – die Negativschlagzeilen rund um die Digitalisierung häufen sich. „Wir brauchen auf globaler Ebene ein klares Regelwerk sowie ausgereifte und geprüfte Technik. Ansonsten spielt man nicht nur mit der Privatsphäre der Menschen, sondern auch mit ihrem Leben“, erklärt DEKRA Chef Stefan Kölbl.

Zum Schutz von Menschenleben fordert DEKRA für jedes internetfähige Produkt neue Sicherheitsstandards, die der zunehmenden Vernetzung und den stetig steigenden Cyber-Risiken gerecht werden. Die Expertenorganisation begrüßt deshalb den Verordnungsvorschlag der Europäischen Kommission zur Cyber Security. Ebenso wichtig ist nach Ansicht von DEKRA der autorisierte Zugriff auf Daten, wie sie beispielsweise in vernetzten und zukünftig zunehmend automatisiert fahrenden Fahrzeugen entstehen. „Nur dann können Sachverständigenorganisationen wie DEKRA ihren Sicherheitsauftrag als unabhängige Dritte auch im digitalen Zeitalter zuverlässig erfüllen“, mahnte Kölbl an. „Wir begrüßen deshalb die zukünftige EU-Verordnung zur Typgenehmigung, dass unter anderem die Autohersteller sicherheits- und umweltrelevante Fahrzeugdaten für die periodische Überwachung bereitstellen müssen. Auch laufende stichprobenartige Untersuchungen von bereits genehmigten Neuwagen werden für mehr Verbraucherschutz sorgen. Beide Maßnahmen sind wichtige Schritte in die richtige Richtung.“

Internationaler Testverbund für sichere Mobilität der Zukunft Sichere Mobilität ist für DEKRA satzungsgemäßer Auftrag der Gründer aus den Anfängen der Motorisierung vor fast 100 Jahren. Deshalb hatte der Aufbau eines internationalen Testverbunds mit Fokus auf der Mobilität der Zukunft im vergangenen Jahr mit Kompetenzzentren in Klettwitz (Deutschland) sowie in Málaga (Spanien) und Hsinchu (Taiwan) hohe Priorität. In diesen Zusammenhang passt die Übernahme des Lausitzrings, in Nachbarschaft zum DEKRA Technology Center in Klettwitz. „Mit dem Lausitzring verfügen wir über Europas größte herstellerunabhängige Prüf- und Teststrecke für automatisiertes und vernetztes Fahren“, ordnet Kölbl den Zukauf ein: „Automatisierung und Konnektivität werden für die Sicherheit der Mobilität immer wichtiger. Deshalb bieten wir unseren Kunden aus der Automobilbranche umfassende Prüf- und Entwicklungskompetenz für die autonome und vernetzte Mobilität der Zukunft in Klettwitz und Málaga.“ Ein Beispiel für das Dienstleistungsangebot Testen, Prüfen und Zertifizieren aus einer Hand ist der automatische Notruf eCall: In Klettwitz erfolgt unter anderem bei Crashtests die Funktionsprüfung und Typgenehmigung. Málaga übernimmt Tests zur sicheren und zuverlässigen Kommunikation und zur störungsfreien Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV).

Das im November 2017 neu eröffnete Testareal in Málaga beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Produktprüfungen im frühen Entwicklungsstadium und der Prüfung sogenannter V2X-Technologien (Vehicle-to-Everything) sowie den damit einhergehenden Standardisierungsanforderungen. In Hsinchu befindet sich seit Anfang 2017 das größte DEKRA Labor für Dienstleistungen rund um autonome und elektrische Mobilität. Es spielt eine Schlüsselrolle beim Ausbau des automobilen Prüfmarkts in Asien.

Weiterer Ausbau digitaler Prüfdienstleistungen

Mit Blick auf die weltweit rasant steigende Bedeutung der Themen Konnektivität und Cyber Security hat DEKRA seine Position durch Akquisitionen und Partnerschaften gestärkt, beispielsweise durch die Übernahme der spanischen Epoche & Espri. Das Unternehmen bewertet und prüft Produkte nach international anerkannten IT-Sicherheitsstandards. Zu den Kunden gehören Entwickler, Hersteller und Dienstleister. Mit den Services von Epoche & Espri erweitert DEKRA sein Angebot in Branchen wie Konsumgüter sowie Medizin- und Automobiltechnik. Cybersicherheit ist schon heute wesentlicher Bestandteil der Prüfungen von smarten Produkten. Mit Hilfe von Epoche & Espri kann DEKRA nun den erweiterten Prüf- und Testanforderungen der funktionalen Sicherheit gerecht werden.

Zur Digitalstrategie von DEKRA gehört auch, sich an innovativen Unternehmen und Start-ups zu beteiligen, so etwa an dem Consulting-Unternehmen Magility. Das Beratungshaus mit Sitz in der Nähe von Stuttgart hilft seinen Kunden, digitale Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Darüber hinaus hat DEKRA selbst Anfang dieses Jahres die DEKRA Digital GmbH mit dem Ziel gegründet, die digitale Transformation voranzutreiben.

DEKRA Automotive: Marktführerschaft gefestigt

Auch im Jahr 2017 hat DEKRA Automotive einen wesentlichen Anteil am Erfolg des DEKRA Konzerns. Der Umsatz stieg um 3,8 Prozent auf fast 1,6 Milliarden Euro. Zu diesem Wert kommen periodische Industrieprüfdienstleistungen hinzu, die in Deutschland von der DEKRA Automobil GmbH erbracht werden. Sie sind 2017 durch die anhaltende Nachfrage unter anderem nach Aufzugs- und Druckkessel-Prüfungen in einem wettbewerbsintensiven Umfeld deutlich um rund 13 Prozent auf 169 Millionen Euro gewachsen. Innerhalb von drei Jahren hat sich der Umsatz um 49 Millionen Euro erhöht – ein Zuwachs um über 40 Prozent. Insgesamt legte das Geschäft der DEKRA Automobil GmbH im Jahr 2017 zu: Der Umsatz erhöhte sich um 5,5 Prozent auf insgesamt 1,2 Milliarden Euro. So hat DEKRA seine Position im Kerngeschäft mit Fahrzeugprüfungen und Gutachten durch den Ausbau des Prüfstellennetzes und Prozessverbesserungen gestärkt: Mit etwa elf Millionen Prüfungen pro Jahr und rund 34 Prozent Marktanteil bei Hauptuntersuchungen ist DEKRA im Prüfwesen weiterhin Nummer 1 in Deutschland.

Außerdem ist DEKRA mit jährlich rund 26 Millionen Fahrzeugprüfungen auch weltweit mit großem Abstand Marktführer. Aus dieser Position der Stärke heraus hat das Unternehmen das Jahr 2017 für die weitere internationale Expansion genutzt. Nach dem Markteinstieg 2016 wurde etwa in Portugal das Prüfstellennetz durch die Übernahme von MasterTest deutlich ausgebaut. DEKRA betreibt in Portugal 14 Stationen und gehört damit bereits zu den drei größten Anbietern. In Märkten wie beispielsweise Frankreich, Schweden, Südafrika, Neuseeland sowie in Tschechien und der Slowakei entwickelte sich das Geschäft mit Prüf- und weiteren automotiven Dienstleistungen positiv. Ende 2017 gelang der Markteintritt in das Fahrzeugprüfgeschäft in Luxemburg. Auch in den USA expandiert DEKRA weiter: So wurde im April dieses Jahres das Emission-Check-Unternehmen Jiffy Smog im US-Bundesstaat Nevada mit 24 Stationen in Las Vegas und Umgebung übernommen.

DEKRA Industrial: Erfolge in arrivierten und jungen Märkten DEKRA Industrial hat im Geschäftsjahr 2017 die Position in Zukunftsfeldern weiter ausgebaut; die Weichenstellungen und Investitionen erwiesen sich als richtig. Der Umsatz stieg um 5,3 Prozent auf nahezu 900 Millionen Euro. Darin enthalten sind 169 Millionen Euro Umsatz aus Industriedienstleistungen, die von der DEKRA Automobil GmbH im deutschen Flächengeschäft erbracht wurden. „Das Jahr war geprägt von einem guten organischen Wachstum, ergänzt um strategische Zukäufe in angestammten und neuen Märkten“, sagte Stefan Kölbl.

Im Strom- und Energiesektor erwarb DEKRA das Hochvolttestlabor VEIKI-VNL in Budapest (Ungarn). Das Unternehmen testet und zertifiziert Ausrüstung zur Stromübertragung und -verteilung. Zu den Kunden zählen namhafte Hersteller aus 40 Ländern in aller Welt. „Die Kompetenzen und Leistungen von VEIKI-VNL passen ideal zu DEKRA. Wir stärken dadurch unsere Position im Strom- und Energiesegment deutlich“, sagte der DEKRA Chef. Außerdem wurde 2017 durch die Übernahme der Core Visual Inspection Services, Charlotte/North Carolina der Einstieg in das Kraftwerks-Prüfgeschäft in den USA erreicht. „Der Zukauf ist ein konsequenter Schritt in unserer Strategie, als globaler Partner mit unseren Kerndienstleistungen auf den Wachstumsmärkten Nordamerika und Asien-Pazifik präsent zu sein“, berichtete DEKRA Chef Stefan Kölbl.

Im Jahr 2017 hat DEKRA in seiner Rolle als Vordenker die Innovationspartnerschaft mit den Fraunhofer-Instituten IAO und IPA vertieft. Es geht darum, im Zeitalter von Industrie 4.0 innovative Arbeitsschutzkonzepte zu entwickeln, um Arbeitsunfälle in der Zusammenarbeit von Mensch und Maschine zu verhindern. Am Beispiel einer Bandsäge mit intelligenter Sensorik wurde bereits gezeigt, wie sich Unfälle vermeiden lassen. „Mit Hilfe der Digitalisierung wollen wir die aktive Prävention an der Nahtstelle Mensch-Maschine nachhaltig verbessern“, sagte der DEKRA Chef.

Mit innovativen Methoden, die auf jüngste neurowissenschaftliche Forschungsergebnisse zurückgreifen, verbessert die Beratungssparte DEKRA Insight das Sicherheitsniveau bei seinen Kunden. Ein Beispiel ist das Brain-Centric-Reliability-System. Bei diesem Ansatz nutzen sämtliche Maßnahmen und Trainings gezielt die Funktionsweise des menschlichen Gehirns und bewirken bei Mitarbeitern sicheres Verhalten und Wahrnehmung, um Arbeitsunfälle zu verhindern.

DEKRA Personnel: Starke Wachstumsdynamik

Bei DEKRA Personnel zeigen sich die starke Marktposition sowie die stabile Wirtschaftslage in Deutschland und vielen Ländern Europas. Der Umsatz 2017 legte deutlich um 24,8 Prozent auf 650 Millionen Euro. Ein starkes Wachstum erreichte hier vor allem die DEKRA Arbeit, die ihre Position als siebtgrößter Zeitarbeitgeber in Deutschland untermauert hat und auch international sehr erfolgreich agiert. Rund zwölf Millionen Euro des Umsatzzuwachses beruhten auf der DEKRA Akademie – einer der größten privaten Bildungsträger in Deutschland mit jährlich über 150.000 Kursteilnehmern.

Auf Wachstumskurs befindet sich das digitale Unterweisungsportal DEKRA Safety Web aufgrund der hohen Nachfrage – unter anderem nach Fahrunterweisungen für dienstlich genutzte Fahrzeuge verschiedener Klassen.

Angesichts des Fachkräftemangels stößt das „Expert Migration“-Angebot der DEKRA Akademie auf sehr große Nachfrage: Hier werden in osteuropäischen Ländern Fachkräfte insbesondere für den Pflegebereich und mittlerweile auch für die IT-Branche im Herkunftsland fachlich und sprachlich ausgebildet. Nach der erfolgreichen Qualifizierung kommen sie mit einer festen Arbeitsplatzzusage nach Deutschland. Aktuell sind mehr als 2.500 Teilnehmer in der Ausbildung. Im Jahr 2017 haben mehr als 1.000 ausgebildete Pflegekräfte in Deutschland ihre Arbeit aufgenommen. Ab 2018 sollen es dann jährlich rund 1.500 Pflegekräfte sein. „DEKRA ist der einzige Weiterbilder, der die Menschen komplett fachlich und sprachlich ausbildet und zu einem staatlichen anerkannten Abschluss in Deutschland führt“, so Stefan Kölbl.

Die DEKRA Arbeit ist über ihren Heimatmarkt Deutschland hinaus in 14 weiteren Ländern Europas erfolgreich. Im Jahr 2017 kam Bulgarien als Standort hinzu. Auch 2018 geht die Expansion im Ausland weiter: Österreich ist schon am Start und Frankreich folgt in Kürze. In der Spitze wurden 2017 mehr als 17.000 Zeitarbeiter bei der DEKRA Arbeit als Qualitätsanbieter beschäftigt.

Positiver Ausblick 2018: DEKRA gestaltet digitale Transformation mit

DEKRA hat im Geschäftsjahr 2017 intensiv daran gearbeitet, seine starke Wettbewerbsposition auszubauen. Die Expertenorganisation wird ihren dynamischen Wachstumskurs fortsetzen. Für 2018 geht DEKRA von einer positiven Geschäftsentwicklung und einem 15. Wachstumsjahr in Folge aus. DEKRA Chef Stefan Kölbl: „DEKRA gestaltet die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft an der entscheidenden Nahtstelle der Sicherheit mit. Wir unterstützen bei der Entwicklung der erforderlichen Prüfstandards und sorgen durch innovative Prüf- und Zertifizierungsservices auch in der digitalen Welt für Sicherheit.“

Über DEKRA

Seit mehr als 90 Jahren arbeitet DEKRA für die Sicherheit: Aus dem 1925 in Berlin gegründeten Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V. ist eine der weltweit führenden Expertenorganisationen geworden. Die DEKRA SE ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des DEKRA e.V. und steuert das operative Geschäft des Konzerns. Im Jahr 2017 hat DEKRA einen Umsatz von mehr als 3,1 Milliarden Euro erzielt. Mehr als 44.000 Mitarbeiter sind in über 50 Ländern auf allen fünf Kontinenten im Einsatz. Mit qualifizierten und unabhängigen Expertendienstleistungen arbeiten sie für die Sicherheit im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause. Das Portfolio reicht von Fahrzeugprüfungen und Gutachten über Schadenregulierung, Industrie- und Bauprüfung, Sicherheitsberatung sowie die Prüfung und Zertifizierung von Produkten und Systemen bis zu Schulungsangeboten und Zeitarbeit. Die Vision bis zum 100. Geburtstag im Jahr 2025 lautet: DEKRA wird der globale Partner für eine sichere Welt.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/DEKRA SE
Textquelle:DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6647/3942798
Newsroom:DEKRA SE
Pressekontakt:DEKRA e.V.
Konzernkommunikation
Dr. Torsten Knödler
Tel.: (0711)7861-2075
torsten.knoedler@dekra.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Stegemann: Einschnitte in EU-Agrarhaushalt hart aber verkraftbar Berlin (ots) - Kleinere Betriebe stärker fördern Die Europäische Kommission hat gestern ihre Pläne für den künftigen Haushalt der Europäischen Union (EU) vorgestellt. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft, Albert Stegemann: "Die von der Europäischen Kommission gestern angekündigten Kürzungen der Mittel für die Europäische Agrarpolitik um fünf Prozent sind hart. Angesichts der Tatsache, dass in Brüssel aber auch eine Kürzung von bis zu 35 Prozent diskutiert wurde, ist dieser Vorschlag verkraftbar. Denn klar ist: Auch die Landwirtschaft muss ihren finanziell...
Ferienimmobilien: Auslastung vs. Rendite Frankfurt, M. (ots) - Ob Eigenheim oder Ferienimmobilie: Deutschland als Standort ist begehrt. Seit 2015 investieren Käufer verstärkt in ein eigenes Urlaubsdomizil, und das insbesondere im eigenen Land. Das ergibt die "Marktstudie private Ferienimmobilien 2018" von FeWo-direkt, Experte in der Online-Ferienhausvermietung, und Engel & Völkers. Fast jeder Dritte der knapp 2.500 für die Studie befragten Eigentümer von Ferienimmobilien erwarb sein Urlaubshäuschen oder -apartment in den vergangenen drei Jahren und das zu einem Durchschnittspreis von 233.000 Euro. 64 Prozent dieser Käufer entschi...
Surfen über den Wolken: Nur jede dritte europäische Airline bietet WLAN an Bord München (ots) - Viele internationale Flughäfen bieten Internetzugang ohne GebührenNur jede dritte europäische Airline bietet ihren Passagieren einen Internetzugang über den Wolken.*) Während Fluggäste von Norwegian Air auf der Kurzstrecke in allen Klassen während der gesamten Flugzeit kostenlos im Internet surfen, werden bei anderen Gesellschaften in der Regel Gebühren fällig. Rund zwei Drittel der betrachteten Airlines stellen gar keinen Internetzugang zur Verfügung. WLAN im Flugzeug: Minutenpakte, Datenpakete oder Geschwindigkeit buchen Stundenpakete, Datenvolumen oder Surfgeschwindigkeit...
SKODA verlängert die Umweltprämie für Dieselfahrzeuge und bietet das ,SKODA Diesel-Versprechen‘ Weiterstadt (ots) - - Alter Diesel gegen neuen Diesel: Umweltprämie je nach Modell bis zu 7.500 Euro - ,Bye-Bye-Bonus' erfordert Verschrottung eines Dieselfahrzeugs der Normen Euro 1 bis 4 - Neues ,SKODA Diesel-Versprechen' für SKODA Dieselmodelle mit Euro 6-Abgasnorm SKODA fördert auch weiterhin die umweltfreundliche Mobilität in Deutschland. SKODA verlängert die Umweltprämie für bestimmte Dieselfahrzeuge und bietet vom 1. April bis 30. Juni 2018 allen Privatkunden und gewerblichen Einzelabnehmern, die ein solches Neufahrzeug der Marke SKODA mit Dieselantrieb erwerben und dabei ein gebrauchte...
Deutsche Umwelthilfe präsentiert neue Abgasmessungen von aktuellen Diesel-Pkw Euro 6: … -- mehr Informationen http://ots.de/agnycA -- Berlin (ots) - Wintermessungen zeigen hohe Stickoxidemissionen bei niedrigen Außentemperaturen - Kein einziger der 15 untersuchten Diesel-Pkw hielt die Stickoxid-Grenzwerte bei Straßenmessungen der DUH ein - Ergebnisse unterstreichen die zwingende Notwendigkeit wirksamer technischer Nachrüstung sowie von Fahrverboten für alle Diesel, die die Grenzwerte nicht im Realbetrieb einhalten - Auch nach Software-Updates sind noch temperaturgesteuerte Abschalteinrichtungen vorhanden Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat in ihrem Emissions-Kontroll-Institut (EKI...
Fraport-Quartalsmitteilung Q1 2018: Erfolgreicher Start ins neue Geschäftsjahr Frankfurt (ots) - Starkes Umsatzwachstum im internationalen Geschäft / Ergebniskennzahlen deutlich gesteigert Der Fraport-Konzern hat die Umsatz- und Ergebniskennzahlen im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2018 deutlich gesteigert. Gestützt vom starken Passagierwachstum am Flughafen Frankfurt und an fast allen internationalen Beteiligungsflughäfen legte der Konzern-Umsatz um 15,0 Prozent auf 681,7 Millionen Euro zu. Einen wesentlichen Beitrag lieferten Fraport Greece (44,3 Millionen Euro) sowie die am 2. Januar 2018 operativ übernommenen Flughäfen Fortaleza und Porto Alegre in Brasilien (30,8 ...
Plenartagung des Europäischen Parlaments Berlin/Straßburg (ots) - Die Schwerpunkte:- Macron über die Zukunft Europas - Facebook und Cambridge Analytica - Klimaschutz - neue Recyclingziele und vieles mehr Im Rahmen seiner Plenartagung vom 16. bis 19. April 2018 wird das Europäische Parlament in Straßburg unter anderem die folgenden Themen beraten/ abstimmen: Plenardebatte mit Emmanuel Macron über die Zukunft Europas Der französische Präsident Emmanuel Macron ist der vierte in einer Reihe von EU-Staats- und Regierungschefs, der am Dienstagmorgen mit den Abgeordneten und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker über die Zukunft Eu...
Auto auf Pump: Mit Finanzierung aus dem Autohaus fahren Käufer oft teurer Berlin (ots) - Laut aktuellem DAT-Report wurden zuletzt 44 Prozent aller gebraucht gekauften Autos und 66 Prozent aller Neuwagen auf Pump gekauft. Kredite dafür gibt es bei Banken oder direkt beim Autohändler. Doch bei Finanzierungen aus dem Autohaus lauern einige Tücken. Finanztip zeigt, worauf Verbraucher achten sollten, wenn sie ihren neuen Wagen finanzieren. Händler und Hersteller bieten meist eine "Ballonfinanzierung" an. Hierbei bezahlen Autokäufer nur geringe Monatsraten und am Ende der Laufzeit eine hohe Schlussrate. "Wegen der niedrigen Raten sind die Kredite aus dem Autohaus zunächst...
rbbNDR Berlin (ots) - Der Rücktritt von Chris Dercon, Intendant der Berliner Volksbühne, erfolgte offenbar vor dem Hintergrund eines drohenden finanziellen Kollapses der Berliner Volksbühne, einer der wichtigsten Kulturinstitutionen Deutschlands. Das belegt eine gemeinsame Recherche von NDR/RBB und SZ. Um die Finanzierung der Volkbühne abzusichern, hatte Chris Dercon 2015 mit Sponsoren-Geldern in Höhe von 1,25 Millionen Euro gerechnet. Diese sollten "entweder BMW oder Mercedes" beisteuern, wie es in einer vertraulichen E-Mail der Berliner Kulturverwaltung heißt. Tatsächlich ging die Volksbühne 2017 n...
Start der klinischen Phase-II-Studie von GDC-0084 Sydney (ots/PRNewswire) - Kazia Therapeutics Limited (ASX: KZA, NASDAQ: KZIA), ein australisches Unternehmen zur Entwicklung onkologischer Medikamente, meldet den Beginn einer internationalen Phase-II-Studie seines Leitprogramms GDC- 0084. Die wichtigsten Punkte- Der erste Standort, das Stephenson Cancer Center an der Universität von Oklahoma, wurde initiiert und wird nach den Osterfeiertagen mit dem Screening von Patienten beginnen. - Der Studienbeginn folgt auf ein erfolgreiches Treffen mit der US-amerikanischen Food & Drug Administration (FDA) im September 2017 und der Genehmigung du...
Rehberg: Finanzplanung des Bundes bis 2022 enthält Lücken Berlin (ots) - Union für Nachbesserungen bei Investitionen und Verteidigungsausgaben Die Bundesregierung hat am heutigen Mittwoch den 2. Entwurf des Bundeshaushalts 2018 und die Eckwerte zum Finanzplan des Bundes 2019 bis 2022 beschlossen. Dazu erklärt der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg: "Es ist erfreulich, dass die solide Finanzpolitik von Wolfgang Schäuble ohne neue Schulden - wie im Koalitionsvertrag vereinbart - fortgesetzt wird. Der 2. Regierungsentwurf für den Haushalt 2018 ist ordentlich und eine gute Grundlage für die anstehenden Beratunge...
Millionen Start-Up aus der Provinz Lübbecke (ots) - Die Start-Up-Szene wird meist mit hippen Großstädtern in Berlin, Hamburg und München assoziiert. Doch auch in der ländlichen Region schreiben junge Unternehmer erstaunliche Erfolgsgeschichten. Abseits vom Trubel der Metropolen und häufig unterm Schirm vieler Marktbeobachter entstehen neue profitable Geschäftsideen und schnell wachsende Unternehmen. Die Gründer sind bodenständige Jungunternehmer wie Home Deluxe Chef Alexander Thoss. Die wenigsten Menschen dürften die 26.000-Seelen-Stadt Lübbecke kennen, oder bei diesem Namen an erfolgreiche Start-Up-Unternehmen denken. Doch gen...
Mehr Finanzierungen für Verbraucher und Unternehmen: Kreditbanken wachsen zweistellig in 2017 Berlin (ots) - Im Jahr 2017 haben die auf die Finanzierung von Konsum- und Investitionsgütern spezialisierten Kreditbanken ihr Geschäft weiter ausgebaut. Sie vergaben neue Kredite im Wert von 56,5 Milliarden Euro an Verbraucher. Das ist ein Plus von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Noch deutlicher weiteten die Institute ihre Kreditvergabe an Unternehmen aus. Sie stieg um 15 Prozent auf 16,5 Milliarden Euro. "Verbraucher und Unternehmen haben verstärkt in Konsum- bzw. Investitionsgüter investiert und diese finanziert", sagte Jan W. Wagner, Vorstandsvorsitzender des Bankenfachverbandes, vo...
BFFT baut autonomen Versuchsträger Gaimersheim (ots) - Wann übernehmen autonome Technologien das Fahren? Um diese Frage zu beantworten, hat BFFT zusammen mit dem Karlsruher FZI Forschungszentrum Informatik und dem US-amerikanischen Automobilzulieferer Visteon einen vollautonomen Versuchsträger auf Basis eines Audi A6 Avant aufgebaut. Dabei arbeiten Visteon als Auftraggeber, das FZI als Wissenschaftspartner mit langjähriger Erfahrung im autonomen Fahren und BFFT, der Spezialist für den Aufbau leistungsfähiger Prototypen, Hand in Hand. Die Konzeption des Fahrzeugs leitete das FZI, die Sensorik wurde von Visteon und dem FZI ausgew...
Unternehmen suchen händeringend nach Elektroingenieuren und IT-Experten Frankfurt am Main (ots) - - Digitale Trends wie Industrie 4.0 oder Elektromobilität heizen den Wettbewerb um die kreativen Köpfe der nächsten Generation an - Jedes dritte Unternehmen rekrutiert wegen des Fachkräftemangels bereits im Ausland - Vor allem Mittelstand klagt über Fachkräftemangel und muss im Ausland nach Experten suchen - Technologieverband stellt VDE Tec Report Digitalisierung und Cyber Security auf der Hannover Messe 2018 vor Die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft führt zu einem steigenden Bedarf an Experten der Elektro- und Informationstechnik. Nach den Erge...
Dr. Ralf Stegner: Wir vertrauen darauf, dass die Landesregierung alle relevanten Informationen … Kiel (ots) - Zur Verschiebung der heutigen Landtagssitzung und der Abstimmung über den Verkauf der HSH Nordbank erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner: "Die heutige Entscheidung zum Verkauf der HSH Nordbank ist zentral für die finanzielle Situation des Landes in den kommenden Jahren und Jahrzehnten. Die SPD hat in den vergangenen Jahren sowohl als Oppositions-, wie auch als Regierungspartei zu jedem Zeitpunkt Verantwortung übernommen. Die Minimierung von Vermögensschäden für das Land und die Sicherung der Arbeitsplätze insbesondere am Standort Kiel hatten dabei für...
Weg vom CO2 – Mit dem Elektro-Auto in die Zukunft (AUDIO) München (ots) - Anmoderationsvorschlag: In den letzten Wochen hat die Diskussion um Diesel-Autos einen neuen Höhepunkt erreicht: Viele Autofahrer befürchten, dass ihnen nach dem Diesel-Fahrverbot in Stuttgart das gleiche auch in anderen Städten blüht. Und natürlich stellt sich da auch einmal mehr die Frage, ob man nicht in den nächsten Jahren tatsächlich auf Autos mit Verbrennungsmotor verzichten kann. Dass es geht, beweisen Länder wie Norwegen, wo sich die Elektro-Mobilität immer mehr durchsetzt. Wie auch wir diesem Beispiel folgen können, weiß Jessica Martin. Sprecherin: Der Elektro-Mobil...
GLS Bank beteiligt sich an der UmweltBank Bochum (ots) - Die GLS Bank übernimmt 15,6 Prozent der Anteile an der UmweltBank AG. Damit bleibt die klare ökologische Ausrichtung der UmweltBank langfristig sichergestellt. Die UmweltBank wurde 1997 von Sabine und Horst P. Popp gegründet und 18 Jahre erfolgreich geführt. Vor 3 Jahren haben sich die Gründer aus der aktiven Führung der UmweltBank zurückgezogen und nun als letzten Schritt ihre Beteiligung von 15,6 % an die GLS Bank übergeben. "Wir haben uns für einen strategischen Investor entschieden, der die Ideen und Werte der UmweltBank weiterträgt und sie in eine erfolgreiche Zukunft begle...
Die Zukunft der Industrie trifft sich in Deutschland Berlin / Hannover (ots) - Über 6000 Unternehmen wollen vom 23. bis 27. April auf der Hannover Messe 2018 ihre Produkte und Dienstleistungen für die Industrie der Zukunft präsentieren. Germany Trade & Invest (GTAI) wird dieses Jahr erneut mit einer umfangreichen Präsenz vor Ort sein, um deutsche und ausländische Unternehmen über die wirtschaftlichen Chancen im In- und Ausland zu informieren. GTAI präsentiert sich als einer der Gastgeber der "Investment Lounge" im Rahmen der Außenwirtschaftsveranstaltung Global Business & Markets. Aussteller und Messebesucher können sich in Halle 27 aus ...
Automobilindustrie vor stürmischen Zeiten München (ots) - - Bis 2030 steigt die weltweite automobile Wertschöpfung um 30 Prozent - Welt-Pkw-Produktion wächst ebenfalls um 30 Prozent auf 123 Mio. Einheiten - Nordamerika, Europa, Japan und Korea geben zehn Prozentpunkte Wertschöpfungsanteil an Schwellenländer ab - Hersteller und Zulieferer werden trotz steigenden Kostendrucks signifikante Investitionen tätigen und Geschäftsmodelle umbauen Die globale Automobilindustrie erlebt einen fundamentalen Wandel in neuer Dimension. Eine beschleunigte Internationalisierung, neue Fertigungsmethoden im Zuge von Industrie 4.0 und vielfältige technisc...

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück