Handy im Auto: Tipps für eine sichere Fahrt

Baierbrunn (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Wer mit dem Handy oder mit dem Navi hantiert, während er Auto fährt, lebt gefährlich. Das Unfallrisiko kann sich um das Vierfache erhöhen. Petra Terdenge berichtet:

Sprecherin: Besonders riskant sind laut einer Studie motorische oder visuelle Ablenkungen durch ein Handy oder ein Navi. Was das bedeutet, dazu Reinhard Door von der „Apotheken Umschau“:

O-Ton Reinhard Door: 19 sec.

„Motorisch heißt, dass man während der Fahrt auf dem Handy oder dem Navi tippt oder das Gerät etwa sucht. Und visuell heißt, dass man auf das Display schaut. Das heißt also: es gilt, Hände und Augen weg vom Handy und Navi, mit der Freisprechanlage telefonieren und das Ziel am Navi vor dem Losfahren eingeben.“

Sprecherin: Eine weitere gefährliche Situation beim Autofahren sind Nachtfahrten. Im Dunkeln ist eine gute Sicht extrem wichtig:

O-Ton Reinhard Door: 19 sec.

„Das fängt damit an, dass die Autoscheiben sauber sind, dass sie auch möglichst nicht getönt sind. Man sollte bei Nacht auch keine getönten Brillen oder Brillen mit Filter tragen. Wenn man sich bei Nachtfahrten unsicher fühlt, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, beim Augenarzt auch einmal das Dämmerungssehen und die Blendempfindlichkeit prüfen zu lassen.“

Sprecherin: In der Nacht ist es nicht nur dunkel, oft ist man auch müde. In solch einem Fall hilft eine kurze Rast:

O-Ton Reinhard Door: 18 sec.

„Grundsätzlich sollte man bei langen Fahrten mindestens alle zwei Stunden mal eine Pause machen. Manchmal fühlt man sich aber schon vorher müde. Dann gilt: sofort an einem geeigneten Ort parken und zehn bis fünfzehn Minuten schlafen oder den Kreislauf mit Bewegung in Schwung bringen.“

Abmoderationsvorschlag:

Wer Unfälle vermeiden will, sollte auch tagsüber das Licht am Auto einschalten, rät die „Apotheken Umschau“. Studien belegen, dass das Tagfahrlicht die Anzahl unliebsamer Zusammenstöße mit anderen Verkehrsteilnehmern vermindert.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau/W&B/328422608_shutterstock_sebra
Textquelle:Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/52678/3943503
Newsroom:Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
Pressekontakt:Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Frühe Wachstumschance mit Reg D-Anlegerrunde über 6 Mio. US-Dollar Sunnyvale, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Alle Zahlen in US-Dollar.Erwarteter Börsengang für Hersteller von großzügig ausgestatteten elektronischen Fahrzeugen Dubuc Motors, Inc., ein Hersteller von elektronischen Fahrzeugen der ersten Stunde, der High-End-Luxus-Sportfahrzeuge entwickelt, gab den Start einer privaten Anlegerrunde gemäß Rule 506(c) der Regulation D der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC, Securities and Exchange Commission) gemäß dem Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung (der "Securities Act") bekannt. Mit diesem Angebot wird auf wiederholte Anfragen von Aktionären rea...
ACV begrüßt klare Rechtslage zum Einsatz von Dashcams Köln (ots) - Der Bundesgerichtshof hat heute in einem Grundsatzurteil über den Einsatz von Dashcams entschieden: Demnach sind die Aufnahmen der kleinen Kameras als Beweismittel vor Gericht zulässig. Dashcams können Beitrag zur Verkehrssicherheit liefernDa die bisherige Verwertbarkeit der Aufzeichnungen vor Gericht im Ermessen des Richters lag, begrüßt der ACV Automobil-Club Verkehr, dass der Bundesgerichtshof endlich einen gesetzlichen Rahmen geschaffen hat. Nach Auffassung des ACV können die Minikameras einen Beitrag zur allgemeinen Verkehrssicherheit leisten, da sie Verkehrsrowdys zur Ver...
Crystal Group präsentiert erprobtes autonomes Fahrsystem in Michigan und Deutschland vom 5. bis 7. … TU-Automotive Detroit, Michigan, USA, Messestand #C240 Autonomous Vehicle Technology World Expo Stuttgart, Deutschland, Messestand #AV5015 Hiawatha, Iowa (ots/PRNewswire) - Crystal Group Inc. (http://www.crystalrugged.com/), ein führender Entwickler und Hersteller von robuster Computer- und Elektronik-Hardware, präsentiert seine praxisgetesteten und kundenerprobten Computer für autonomes Fahren auf zwei zeitgleichen Messen: auf der TU-Automotive Detroit in Novi, Michigan und auf der Autonomous Vehicle Technology World auf der Messepiazza 1, Messe Stuttgart, Deutschland, beide vom 5. bis 7. Jun...
Tags: